Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Fluch der bösen Tat

#1 von Dr.Josef Haas , 25.09.2014 16:32

Fluch der bösen Tat

Mehr denn jemals zuvor hat sich die hiesige Bundesregierung mittlerweile durch Waffenlieferungen
in dem Konflikt mit IS exponiert. Dabei gerät allerdings-einmal mehr- das Verhältnis zwischen
Ursache und Wirkung vollständig aus den Fugen.
Denn schließlich, darauf wies beispielsweise "tagesschau.de" erst vor wenigen Tagen hin, wird die
genannte Organisation scheinbar oder tatsächlich noch immer von der offiziellen Türkei unterstützt
und genießen deren Sympathisanten dort in vielen Bevölkerungskreisen offene Zustimmung.
Nicht zuletzt deshalb sollte stets darauf hingewiesen werden, dass es sich dabei um eine dezidiert
amerikanische Erfindung im Kampf gegen den regulären syrischen Präsidenten Assad handelt.
Würde sich diese jetzt allgemein als "Terrorvereinigung" charakterisierte Gruppierung allerdings
nur gegen den Iran positionieren, könnte sich ihr Tun inclusive Enthauptungen mit Sicherheit hierzulande
des offenen Beifalls oder einer sogar noch weiterreichenden Unterstützung sicher sein.
Infolgedessen ist die offizielle IS-Diskussion nicht frei von Heuchelei und Verlogenheit.
Dem Iran kann man allerdings nur raten, nicht auf die aus Washington und anderswoher vernehmbaren
Sirenenklänge hereinzufallen, die ihn als willigen Partner im Kampf gegen IS zu gewinnen suchen.
Der US-Administration und ihren NATO-Hilfswilligen geht es ja in diesem Zusammenhang allein um ihren
eigenen Vorteil- die Teheraner Interessen spielen hingegen für sie keinerlei Rolle.
Folglich bleibt Wachsamkeit gegenüber dem USA-Imperialismus nach wie vor die erste iranische Staats-
und Bürgerpflicht!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 254
Registriert am: 29.07.2014


RE: Fluch der bösen Tat

#2 von Fatima Özoguz , 25.09.2014 17:12

Nein keine Sorge, Iran wird nicht auf US-Sirenengesänge hereinfallen, das hat Imam Khamenei oft deutlich gemacht.
Was die Türkei angeht, so bin ich mir nicht sicher, ob ISIS in weiten Teilen der Bevölkerung großes Ansehen genießt, ich denke das eher nicht.

Ich habe von Fällen gehört, wo sich Ärzte und Krankenschwestern geweigert haben, diese Leute zu behandeln.

Zitat
Würde sich diese jetzt allgemein als "Terrorvereinigung" charakterisierte Gruppierung allerdings
nur gegen den Iran positionieren, könnte sich ihr Tun inclusive Enthauptungen mit Sicherheit hierzulande
des offenen Beifalls oder einer sogar noch weiterreichenden Unterstützung sicher sein.



anfangs war es ja auch in Syrien so. Man hat die Kopfabschneider dort gewähren lassen und sogar unterstützt, damit Assad fällt. Das ist bis jetzt Gott sei Dank fehlgeschlagen.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


RE: Fluch der bösen Tat

#3 von Cengiz Tuna , 02.10.2014 20:34

Zitat
Dem Iran kann man allerdings nur raten, nicht auf die aus Washington und anderswoher vernehmbaren
Sirenenklänge hereinzufallen, die ihn als willigen Partner im Kampf gegen IS zu gewinnen suchen.
Der US-Administration und ihren NATO-Hilfswilligen geht es ja in diesem Zusammenhang allein um ihren
eigenen Vorteil- die Teheraner Interessen spielen hingegen für sie keinerlei Rolle.


Ihre Befürchtung ist unbegründet. Der Iran nimmt nicht am "Schauspiel der Terrorismusbekämpfung" des Westens teil, wie hier öffentlich angekündigt.

Stattdessen unterstützt der Iran im Gegenzug genau die Achse, gegen die die USA in Wirklichkeit handelt. Das ist doch genau die richtige Taktik und echte Terrorismusbekämpfung. Alles natürlich nach „Internationalem Recht“.

Trotzdem habe ich bis heute keine Erklärung dafür, warum der Westen unbedingt den Iran mit im Boot gegen die IS haben wollte. Schließlich ist die IS, wie viele andere Terrororganisationen auch, ein Produkt von ihnen und ihren arabischen Verbündeten selbst. Es ist auch nicht anzunehmen, dass die IS sich verselbstständigt hätte und nun ein Problem wäre. Man könnte diese Terrororganisation ganz einfach trocken legen, indem man sie nicht mehr finanziert und waffentechnisch ausrüstet. Jedoch ist das nicht beabsichtigt.


Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 551
Registriert am: 31.12.2011

zuletzt bearbeitet 02.10.2014 | Top

   

Festtagsgrüße zum Fest des Befreiungsopfers
Muslime sollten gewisse Talkshow-Formate boykottieren

Xobor Forum Software von Xobor