Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Gefakete Atombombenabwürfe in Israel - als "Kriegsrechtfertigung"

#1 von Muhammad Krüger , 21.02.2012 23:47

Iran hat keine Atomwaffen und will auch keine. So viele Inspektoren
sie auch hinschicken - sie kommen immer mit der Kern-Aussage zurück:
Da ist nichts!

Somit bleibt USrael nur eine Option: eine einzigartig dramatische
Täuschung inszenieren, um so einen Angriff gegen Iran zu rechtfertigen.

Sender Gleiwitz, Tonkin-Bucht und World Trade Center lassen grüßen.

Vermutlich wird USrael eine der eigenen Atombombe in Israel zünden,
und um es wirklich dramatisch zu machen werden -wie am 11. September-
auch eine Menge Menschen sterben. Vielleicht genau in die Israelische Mauer
die Gaza umschließt, sodass wenigstens die Hälfte der Opfer aus
Muslimen besteht.

Das sollte der Weltöffentlichkeit reichen, um bei israelischen "Vergeltungsaktionen"
nicht Israel an den Pranger zu stellen, sondern Israel gewähren zu lassen.

Die US-Rache an Iraq und an Afghanistan hat das Hundertfache der Toten
vom 11. September an Toten in Iraq und afghanistan nach sich gezogen - und Israel
würde seinen Hass auf Iran gern noch furchtbarer entladen.

Auf eine gefakete "iranische" Atombombe würde Israel gern mit all seinen
Atombomben reagieren. Und die USA würden gern zusätzlich ein paar hundert Atombomben
auf Iran werfen. Schmutzige Atombomben wohlgemerkt. Die alten Dinger müssen weg,
und sie ließen sich so am einfachsten abrüsten.

Die Frage ist, wie die Welt reagieren würde.
Würde das endlich ausreichen, um die Weltherrschaft USraels zu beenden?
Bräuchte der satte Westen, das gefangene Deutschland noch mehr Gründe sich
gegen USrael zu erheben?

Was würdest Du tun?

.


Muhammad Krüger  
Muhammad Krüger
Beiträge: 41
Registriert am: 10.01.2012


RE: Gefakete Atombombenabwürfe in Israel - als "Kriegsrechtfertigung"

#2 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 22.02.2012 13:59

"Iran hat keine Atomwaffen und will auch keine. So viele Inspektoren
sie auch hinschicken - sie kommen immer mit der Kern-Aussage zurück:
Da ist nichts!"

Hallo... also ich habe es nicht so verstanden, was die Inspektoren angeht.
Soweit ich es verstanden habe wurden die aus dem Land geworfen.

Ansonsten, was die Welt machen würde & ich ?
Nun auch wenn meien Meinung hier nicht sehr geschätzt wird.
Leider habe ich keine feste Vorstellung von "den Guten" und "den Bösen".

Die Welt inkl. der guten "Russen & Chinesen" wird nichts machen.
1.) Was Sie da schreiben wird nciht passieren.
(das liegt auch in der Natur der Sache was A-Waffen angeht und in so einem kleinen Land wie israel.
& auch an der Möglichkeit wie gut so etwas zu erkenenn ist.
Also wenn, dann werden ganz viele Raketenangriffe von drumherum als Grund genommen. (das ist einfacher & der Iran hat ja seine Kriegsschiffe in der nähe um das zu vereinfachen).

2.) und das ist das wichtigste.
es interessiert nicht wirklich.
Stellen wir uns mal den Worst case vor ! (und ich schreibe das bewusst emotionslos und ohne schuldzuweisung))
Israel / USA / Iran bekriegen sich.
paralel wird es im Nahen Osten einen riesen Aufstand geben (wenn bei einem Koran schon alles niedergebrannt wird, dann in diesem Fall erst recht)
Israel sieht sich gezwungen mit allen zu verteidigen und "um sich zu schiessen".
Rusen und Chinesen werden Protestieren, fleissig Waffen verkaufen und ansonsten sich schön raus halten (wozu einmischen, die können nur gewinnen).

Was bleibt nach evtl. 1 Jahr ?
vielleicht kein israelischer Staat und auch kein Pallestinensischer Staat.
Alles nur verbrannte Erde.
Iran als System zerstört.
Die USA als Weltmacht bedeutungsloser als jetzt.
Chinesen und Russen teilen sich die Macht und kontrolieren das Weltgeschehen immer mehr.
Die EU ...irgendwo dazwischen.
Und die rest Araber & Iraner sind Abhängig von den "guten Freunden" Russland/China.
Und der Planet dreht sich weiter, wie gehabt und in 30 Jahren interessiert das niemanden mehr (Global betrachtet).
Die ganz grossen Verlierer wären die Pallestinenser & Israelis.
Dannach USA & Iran.
Die einzigen Gewinner China & Russland.
Das ist nur meine Sicht, aber ich denke das wäre ein realistisches Worst Case- Szenario.

Stellen wir uns vor der Iran importiert Brennstäbe aus Russland.
Problem gelöst !

Noch einmal.
Es geht nicht um eine Schuldzuweisung.
lediglich wie es, unter heutigen Umständen, laufen könnte.

Die Amis, Israelis, Pallestinenser und die Iraner würden bei so einer Sache immer zu den Verlierern zählen.
Ich fürchte nur das den jeweiligen Führern das nicht bewusst ist.


Daros Darokakis
zuletzt bearbeitet 22.02.2012 14:00 | Top

RE: Gefakete Atombombenabwürfe in Israel - als "Kriegsrechtfertigung"

#3 von Yavuz Özoguz , 22.02.2012 17:04

Ich habe selten so etwas Absurdes gelesen, was die Realität völlig außer Acht lässt. Das kann nur von jemandem kommen, der die Islamische Republik Iran (und damit sämtliche Anhänger innerhalb des Landes) hassen muss:

Zitat
Stellen wir uns vor der Iran importiert Brennstäbe aus Russland.
Problem gelöst !



Der Iran wird von der Westlichen Welt seit sage und schreibe 33 Jahren boykottiert. Die Sanktionen der Westlichen Welt sind über 32 Jahre alt. Die Westliche Welt hat mit allen Mitteln Saddam unterstützt, damit er Giftgas (aus der Westlichen Welt) gegen den Iran einsetzt. Die Westliche Welt hat ein iranisches Passagierflugzeug abgeschossen und den zuständigen Kommandanten hinterher ausgezeichnet. Die Westliche Welt will die wahnsinnigen Saudis aufrüsten gegen den Iran. Wie kann man da denken, dass es um Atomwaffen gehen würde? Seit 10 Jahren behauptet die Westliche Welt, dass der Iran kurz vor der Herstellung von Atomwaffen steht. Doch wenn Imam Chamenei (so wie heute geschehen) Atomwaffen als große Sünde bezeichnet und das für den Iran ausschließt, erfährt ein Mensch wie Sie es nicht! Und selbst wenn sie es erfahren würden, würden sie es nicht glauben, weil sie nur lügende Politiker kennen. Ein Imam Chamenei hätte aber nicht die Spur einer Chance zu solch einer großen Anhängerschaft weiltweit, wenn er lügen würde!

Ich habe keine Ahnung, ob und in welcher Form es zu einem Krieg gegen den Iran kommen wird. Der Kapitalismus ist am Ende. Die Frage ist, wie lange sie dieses Ende hinauszögern, und wer zuerst untergeht, der Doller oder der Euro. Beides kann noch Jahre dauern oder innerhalb weniger Wochen geschehen. Das untergehende System wird versuchen sich durch einen Weltkrieg zu retten. Als Muslim mache ich mir aber diesbezüglich keine Sorgen. Der Islamische Staat wird von Allah geschützt werden und wenn es doch einen Krieg gegen den Imam gibt, dann ist das zum Segen seiner Anhänger. So ist die islamische Prophezeiung und daher mache ich mir mehr Sorgen darüber, ob ich mich hinreichend einsetze, entwickle, erziehe usw... Ein Anhänger der Wahrheit hat imemr die Chance zu gewinnen.

Sie aber haben in jedem Fall verloren: Denn Sie verfolgen die Ideologie, dass man Menschen seine Meinung aufzwingen muss. Zudem glauben Sie, dass die Westliche Welt ein Recht auf ein Wissenschaftsmonopol hat und daher andere nicht jede Wissenschaft für friedliche Zwecke unabhängig betreiben darf. Sie glauben, dass der Iran sich dem Diktat der Westlichen Welt zu unterwerfen hat. Aber das glauben die Iraner nicht! Die Zeit Ihres Gedankenguts ist vorbei.

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 704
Registriert am: 27.12.2011


RE: Gefakete Atombombenabwürfe in Israel - als "Kriegsrechtfertigung"

#4 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 22.02.2012 20:44

"Als Muslim mache ich mir aber diesbezüglich keine Sorgen. Der Islamische Staat wird von Allah geschützt werden und wenn es doch einen Krieg gegen den Imam gibt, dann ist das zum Segen seiner Anhänger. So ist die islamische Prophezeiung und daher mache ich mir mehr Sorgen darüber, ob ich mich hinreichend einsetze, entwickle, erziehe usw... Ein Anhänger der Wahrheit hat imemr die Chance zu gewinnen."
...wenn Sie Muslim gegen Christ und Imam gegen Papst ersetzen, haben Sie die Ideologie der Kreuzzüge.

Sehen Sie Herr Yavuz,
Ich glaube Gott wäre ziemich engstirnig wenn er einen bestimmten Staat bevorzugt.
Ob dieser Israel oder Iran oder Rom etc.. heist.
Glauben Sie nicht auch das ein Schöpfer etwas größer denkt, statt ein paar von Menschen im Sand gezogene Linien zu unterstützen die mit vielen Toten und Pathos verteidigt werden ? und alle paar Jahrzehnte & Jahrhunderte sich ändern ?

Wenn Sie meinen ganzen Text gelesen haben, dann sehen Sie vielleicht das ich nicht den, unseren, Westen als Sieger sehe.

In der Politik stellt sich doch die Frage, was ist die Kluge Entscheidung in der jeweiligen Situation und für die eigene Bevölkerung.
Jeder behhaubtet im recht zu sein und seine Ziele durchsetzen zu dürfen, aber eine kluge Entscheidung ist immer Pragmatisch.
zB. in regenative Energien zu investieren & zu Forschen und dem Land eine bessere Zukunft zu bieten und die Nukleartechnik so zu nutzen das die Bevölkerung so wenig wie möglich darunter leidet.
Ist das Gerecht ? ...weiss ich nicht ...aber bestimmt Klug !

Warum unterstellen Sie mir immer ich wollte irgend jemanden meine Meinung aufdrängen ?
Wobei ich hier doch genau das Gegentel mache.
Ich versuche zu Erklären das es viele Sichtweisen auf ein Thema gibt und das man doch bitte diese berücksichtigt.
Oft genug habe ich einzelnen Dinge hier auch zugestimmt ...was auch den Zusammenbruch unseres jetzigen Finanzsystems angeht.
Aber das heisst doch nicht das irgend eine Regierung/Ideologie auf diesen Planeten die Weisheit gepachtet hat und man folgt Blind und Kritiklos.

Herr Yavuz das wird ein interessantes Jahr werden und ein sehr gefährliches denke ich.
Aber vielleicht kommen wir alle mit einen "blauen Auge" davon.

Ob Ihre Prophezeihung zutrifft oder die Geschichte einfach wie gehabt weiter geht, das werden wir ja wohl beide noch erleben.
Mir persönlich ist es Egal wie es ausgeht ...ich will nur in Freiheit leben, so wie ich leben möchte.
Und meine Kinder werden das irgendwo auf diesen Planeten machen ..wenn es hier nicht mehr möglich ist, dann woanders, es ist egal.
Warum Sie in einem Land ausharren das Sie so hassen & das sehr bald untergeht, das verstehe ich aber nicht.


Daros Darokakis

RE: Gefakete Atombombenabwürfe in Israel - als "Kriegsrechtfertigung"

#5 von Daniel Hader , 22.02.2012 21:22

Zitat
Ein Imam Chamenei hätte aber nicht die Spur einer Chance zu solch einer großen Anhängerschaft weiltweit, wenn er lügen würde!



Als Deutscher kann ich Ihnen versichern, dass Imam Chamenei auch Deutschland erreicht hat.
Das israelische Horrorregime steht vor seinem Ende. Auch verstehen immer mehr Menschen im Westen, dass die USA das Mutterschiff des Terrors sind. Dieses Barbarensystem mit seinem perversen Vernichtungswillen.
So Gott will, werden alle friedliebenden Menschen - Christen, Juden, Muslime, Hindus, andere (Atheismus ist auch ein Glaube) - bald in menschengeschwisterliche Zuneigung in Frieden leben können, wenn diese Satansjünger und Satanskrieger an ihr Ende gekommen sind. Denn die Völker in der westlichen Welt sind auch Geisel eines Unrechtssystems. Das "westliche Modell" ist gescheitert. Heute leidet die Welt unter der westlichen Schreckensherrschaft. Doch die Hoffnung auf das Erscheinen des Heilands Jesus Christus und des erwarteten Imam Mahdi ist bei mir sehr stark. Und auch wenn das Ergebnis die totale vernichtung wäre, so wäre sie nur materiell.
Es liegt in jedermanns Hand in welchem Zustand er/sie vor Gott tretten wird.


Daniel Hader  
Daniel Hader
Beiträge: 69
Registriert am: 02.01.2012

zuletzt bearbeitet 23.02.2012 | Top

RE: Gefakete Atombombenabwürfe in Israel - als "Kriegsrechtfertigung"

#6 von Muhammad Krüger , 22.02.2012 21:40

1.) Was Sie da schreiben wird nciht passieren.

Da bin ich mir nicht leider sicher. Kennen Sie die Ereignisse um die Festung Masada?

Eine jüdische Festung die von den Römern belagert und eingenommen
wurde. Nur haben die damals belagerten Juden kollektiv Selbstmord
begangen, kurz bevor die Römer einmarschierten.

Für die zionistische Ideologie spielen diese Ereignisse eine sehr große Rolle.
Generationen israelischer Soldaten haben in dieser Bergfestung ihren Fahneneid
geleistet.

Vor 2000 Jahren waren es religiöse Juden, die ihre Ehre nicht der Willkür der Römer
preisgeben wollten, heute sind es fanatische Zionisten, die die Ereignisse von Masada
verzerren und missinterpretieren, die aus Hass und Missgunst ganz Israel lieber in
verbrannte Erde verwandeln würden, bevor sie es Muslimen überlassen müssten.
Ein Problem in zionistischen Köpfen, und denen die unter ihrem Einfluss stehen.

Niemand will dass sich je wieder ein Mensch das Leben nimmt, weder Jude noch Muslim noch
sonst ein Mensch - niemand außer dem Teufel und denen die unter seinem Einfluss stehen.


Mir persönlich ist es Egal wie es ausgeht ...ich will nur in Freiheit
leben, so wie ich leben möchte.


Das wünsche ich Ihnen von Herzen, Herr Darokakis. Aber man kann sich nicht einigeln.
Nicht mehr heute, in einer globalisierten, vernetzten Welt. Allen Menschen auf der Welt
wünsche ich das was ich Ihnen wünsche, insbesondere denen in Palästina, völlig egal welcher
Religion oder Ideologie. Und auch allen Menschen im Iran, in USA, in Europa und all denen
in China und Russland wünsche ich das. Und ich bin sicher, auch sie wünschen sich das.
Selbst für die Russen und Chinesen.

Jeder von uns normalen Menschen der Welt wünscht sich das - für alle Menschen der Welt.
Wir sind die 99%.


Meine eigentliche Frage ist unbeantwortet: was machen wir, Menschen wie Sie und ich,
was machen wir um unsere Regierungen von Krieg und Mord und Totschlag abzuhalten?


.


Muhammad Krüger  
Muhammad Krüger
Beiträge: 41
Registriert am: 10.01.2012


   

**
Wieder U-Boot-Geschenk an Israel

Xobor Forum Software von Xobor