Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Ehrloses Verhalten

#1 von Dr.Josef Haas , 28.08.2014 18:54

Ehrloses Verhalten

Manchmal verkehrt sich die alte deutsche Spruchweisheit "Reden ist Silber, Schweigen dagegen
Gold" auch in ihr genaues Gegenteil.
Diese Aussage trifft jedenfalls auf das Verhalten der beiden muslimischen Friedensnobelpreisträgerin-
nen Shirin Ebadi und Tawakkul Karman in jeder Weise zu.
Während Bischof Desmond Tutu, Adolfo Peres Esquirel, Jody Williams, Mairead Maguire, Rigoberta Menchú
und Betty Williams, ebenfalls mit dieser Auszeichnung geehrt, die "UNO und Regierungen in aller Welt
auffordern, sofort Schritte zu ergreifen, um ein umfassendes und rechtlich bindendes Militärembargo über
Israel zu verhängen", schweigen dazu ihre beiden Kolleginnen, deren Religionszugehörigkeit nach
offiziellen Angaben doch islamisch ist.
Mit diesem ihrem so unwürdigen Verhalten bestätigen sie aber zugleich ein anderes deutsches Sprichwort:
"Schweigen bedeutet Zustimmung!"
Und nicht nur das: Die aus dem Iran bzw. Jemen stammenden Frauen fallen damit ihren Schwestern und
Brüdern im gegen seinen Untergang kämpfenden Gaza in den Rücken und haben daher nur noch eines
verdient: die moralische Ächtung durch all die Menschen in der ganzen Welt, denen die Solidarität mit
den Terroropfern noch etwas bedeutet. Sie sollte infolgedessen auch nicht mehr lange auf sich warten
lassen!


Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 277
Registriert am: 29.07.2014

zuletzt bearbeitet 28.08.2014 | Top

RE: Ehrloses Verhalten

#2 von Fatima Özoguz , 28.08.2014 19:18

Die Frau Karman wurde mir schon suspekt, dass sie den Friedensnobelpreis bekam und gegen auf der Sicherheitskonferenz in München gegen Syrien wetterte. Sowohl die Preisverleihung als auch die Anwesenheit auf dieser konferenz ist ja schon verdächtig genug, aber da war sie bei mir völlig untendurch. Und Frau Ebadi kenne ich nicht anders, als dass sie keine Gelegenheit auslässt, gegen die islamische Regierung zu hetzen. Die formelle Religionszugehörigkeit hat da nichts zu bedeuten. Es gibt Christen und Juden, die Imam Khamenei lieben, und es gibt Muslime und sogar Schiiten, die ihn hassen.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 28.08.2014 | Top

   

Obama und der Geist
Beredtes Schweigen

Xobor Forum Software von Xobor