Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Die Drogenenkel vom Hamburger Hauptbahnhof haben eine heldenhafte Großmutter !

#1 von Alexander Loh , 18.08.2014 18:35

Diese mitfühlende und engagierte Großmutter lebt das vor, was wir Muslime nicht gebacken bekommen.......!!! " Traurig aber wahr " reicht nicht, denn es kann dieses erschütternde Szenario nicht in Worten fassen......! Es existieren zweifelsohne sataatliche Hilfseinrichtungen und es sind christliche caritative Organisationen in sozialen Brennpunkten aktiv, aber an welche islamisch-geschulte Drogen und Obdachlosenhilfsinstitution können wir , wenn uns hilfsbedürftige drogensüchtige verwahrloste Opfer des imperialistischen Systemes BRD im täglichen Leben , im Alltag begegnen , jene kranken Geschöpfe,verweisen......??? Die finanziellen Mittel in unserer islamischen Community werden einfach nur sinnlos vergeudet für die Imagepflege der jeweiligen eigenen islamisch , immer mal wieder neu gegründeten islamischen Vereine, die gerne glänzen möchten mit ihrem eigenen dann ach so feinen erarbeiteten Moscheeprogrammen, die in den häufigsten Fällen doch meißtens nur den Nafsbefriedigungen so mancher Moscheemitglieder dienen ist dies definitiv ein untragbarer Zustand in unserem Land geworden.........!!! Jedesmal, wenn ich mich versuche mit der Hilfe des Allerbarmers, inscha Allah, selbst zu erziehen , stosse ich hier an meine Grenzen, da ich das Verhaltensmuster diesbezüglich von so vielen ignoranten Muslimen und da ist es überhaupt nicht relevant, ob es sich hier jeweils um Sunniten oder Schiiten handelt, verstehen , geschweige denn nachvollziehen kann.........!!!!

https://www.youtube.com/watch?v=Za7_tXXNL6s#t=19Die

Alexander Loh  
Alexander Loh
Beiträge: 134
Registriert am: 04.09.2012


RE: Die Drogenenkel vom Hamburger Hauptbahnhof haben eine heldenhafte Großmutter !

#2 von Cengiz Tuna , 20.08.2014 15:51

As-salamu alaikum Bruder Alexander,

ohne jetzt die Drogensüchtigen in dem Video zu verteidigen, aber das was du angeschrieben hat, ist ein großes Problem unter uns Muslimen. Dieses „ich bin besser“ ist auch sehr stark unter uns verbreitet. Wenn man keine astreine muslimische Vergangenheit hat, wird man schon nicht mehr so beachtet. Man gibt sich eben nur mit „Gelehrten“, Journalisten und Leuten ab, die einen Namen haben.

Jetzt allgemein. Einige Muslime glauben, jeder Muslim muss mindestens drei Bücher geschrieben haben. Bei Arabern und Türken ist es sogar so, dass jemandem mit einem Titel wie Doktor, Rechtsanwalt oder ähnlich, mehr Respekt gezollt wird, als einem einfachen Menschen. Beim Professor gibt es dann keinen Halt mehr. Es wird auch eher eine Halbwahrheit von einem „Wissenschaftler“ oder „Experten“ geglaubt, welches schriftlich professionell geschrieben wurde, als die Wahrheit die fehlerhaft und grammatikalisch falsch geschrieben wurde.

Um auch auf die Moschee zu kommen. In einigen Moscheen werden Pläne von der Vergrößerung oder vom Neubau der Moschee direkt in den Gebetsraum gehangen. Genau so die Listen mit den Spendern. Ich finde, so etwas kann man auch im Büro lassen. Bei uns gibt es jetzt auch eine Moschee, die vergrößert wird. Dabei ist eine größere Moschee gar nicht nötig. Denn zum Abendgebet kommen selten zehn Personen zusammen. Aber man hat dann eine größere Moschee.

Was soll man da also den Drogensüchtigen helfen, wenn man nicht mal mit Konvertiten oder Muslimen geschwisterlich umgehen kann. Man kann diese "schlechten" Muslime nur dulden, weil sie eben auch den Geist Gottes in sich tragen, das ist dann aber auch alles.

So ist das eben. Gott vergibt, der Mensch nicht. Der Mensch ist undankbar, dass was er kriegt, das will er nicht.

Wa salam


Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 563
Registriert am: 31.12.2011

zuletzt bearbeitet 20.08.2014 | Top

   

In tiefer Verbundenheit !
Gelebte Einheit im Iran

Xobor Forum Software von Xobor