Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Amerikas 'Globaler Krieg gegen den Terrorismus! Übersetzung

#1 von Brigitte Queck , 09.07.2014 01:03

Die Ukraine und Amerikas „Globaler Krieg gegen den Terrorismus“
Wenden die US-NATO das „syrische Modell“ in der Ukraine an ?
von Professor Michel Chossudovsky in: Global Research, 13.5.2014
Die Neo-Nazi Mobs in Odessa wurden mit Unterstützung des Kiewer Regimes einbezogen in eine Terroristenoperation,die darauf zielte, unschuldige Zivilisten zu ermorden.
Da ging nichts spontan oder zufällig vonstatten bei dieser teuflischen und kriminellen Unternehmung, die bei dem Massenmord von föderalen Aktivisten innerhalb des Gewerkschaftshauses stattfand.
Das Gebäude wurde in Brand gesetzt als Teil einer sorgfältig geplanten paramilitärischen Operation.
Überlebende dieses Feuers sagen aus, sie hätten sich innerhalb des Gewerkschaftshauses verbarrikadiert, um sich vor dem aggressiven Mob zu schützen, die ihr Zeltlager angegriffen hatten.
Der radikale (Rechte Sektor) begann Molotow-Cocktails in das Gewerkschaftshaus zu werfen und es in Feuer zu setzen. Zeugen sagen, dass diejenigen, die dem Feuer entkommen konnten, von den Belagerern des brennenden Hauses entsetzlich geschlagen wurden. (RT)
Wer stand hinter den Morden von Odessa ?
Unter welchen Vorwand führte man diese teuflische Operation durch ?
Welche geopolitische Agenda liegt dem zugrunde ?
Was sagt die „US Außenpolitik“ Agenda ?
War der Auslöser dafür Russlands Reaktion darauf ?
Wird der Prozess der Eskalation und Destabilisierung gefördert ?
Die Neo-Nazi Mobs wurden trainiert und indoktriniert. Westliche Spezialkräfte und Söldner unterstehen der NATO und dem Pentagon und wurden in das Training des Paramilitärs vom Rechten Sektor involviert. Danach wurde die Nationalgarde ziviler Militanter, die Mitte geschaffen wurde, von Washington finanziert.
Der Rechte Sektor der Braunhemden hatte vor den Euro-Maidan Protesten im September 2013 in Polen eine vor-militärische Ausbildung erhalten.
Amerikas Neo-Nazi Regierung in Kiew ist eine Realität
Tatsachenmaterial belegt, dass die US-NATO direkt an der Niederschlagung der so genannten „pro-russischen“ Aktivisten beteiligt war, die sowohl den Rechten Sektor, als auch die Nationalgarde der Kiewer Regierung beraten haben.
Die Neo-Nazi Mobs in Odessa tragen die Gütesiegel (Kennzeichen) des von den USA gesponserten Terrorismus (e.g.Syrien).
Der Rechte Sektor ist dafür trainiert worden, um Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung zu begehen. Von der deutschen Bildzeitung festgestellt:“ Dutzende der Spezialisten der CIA und des FBI beraten die ukrainische Regierung.
“Ungenannten deutschen Sicherheitskräften zufolge, so Bild am Sonntag, sagten aus, dass CIA und FBI-Agenten Kiew behilflich sind, die Rebellion in der Ostukraine zu beenden und eine funktionierende Sicherheitsstruktur zu etablieren.“
Der historische Hintergrund: Während des Kalten Krieges hat Washington
die ukrainischen Nazis unterstützt
Der US-Geheimdienst steht unauslöschlich hinter dem Rechten Sektor.
Es gibt eine lange Beziehung zwischen dem US-Geheimdienst und den Neo-Nazi-Gruppen in der Ukraine, über die man Bescheid wissen muss, um die gegenwärtigen Beziehungen, einschließlich der gegangenen Verbrechen durch die Militanten des Rechten Sektors in Odessa, zu verstehen.
Die Organisation der Ukrainischen Nationalisten (OUN) ist eine Organisation, geführt von Bandera, die aktiv mit Nazi- Deutschland während des 2. Weltkrieges kollaborierte beim Massenmord an den Juden, Polen Russen und Ukrainern und die unter dem Namen „Nachtigall Battalion“ bekannt wurde ( im Englischen OUN Nightingale Battalion).
Gegenwärtige neue Berichte bestätigen die US-Unterstützung der zwei Neo-Nazi Parteien. Die Unterstützung der OUN durch die CIA reicht zurück bis in die Zeit des Kalten Krieges.
Von Historikern bestätigt, jedoch der amerikanischen Öffentlichkeit nicht bekannt, war die heimtückische Unterstützung der UKRAINE OUN NEO-Nazis nach dem 2. Weltkrieg als ein Mittel, die Sowjetunion zu destabilisieren.
Diese Unterstützung war ein integraler Bestandteil der „Truman Doktrin“, die vom US-Außenministerium unter George Kennan formuliert worden ist.
Es ist bittere Ironie, dass nach der Niederlage von Nazi-Deutschland, die Truman Administration auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges den US-Geheimdienst instruierte, die Unterstützung der ukrainischen OUN „Nachtigall Bataillon“ durch Nazi-Deutschland fortzusetzen und diese in eine subversive Guerilla Gruppe unter anglo-amerikanischem Akronym transformierte.
Der US –Historiker und früherer Stellvertretende Sekretär der Air Force Townsend Hoopes und Douglas Brinkely der Rice-Universität erklärten:
Als die Deutschen aus der Ukraine vertrieben wurden, sind viele OUN- Mitglieder, die in Nazi- Polizeiformationen gedient und sich an Exekutionsaktionen beteiligt hatten, mit ihnen geflohen, aber einige Tausend zogen sich in die Karpaten zurück, um eines Tages gegen die verhasste Sowjetregierung zu kämpfen.
Die übrig gebliebene Nightingale Gruppe faszinierte die CIA und wurde im Wesentlichen rekrutiert. Man brachte deren Führer zum Training und zum Zwecke der Indoktrinierung in die Vereinigten Staaten.
Nach dem Training in den Vereinigten Staaten wurden die Nightingale Führer in der Ukraine per Fallschirm abgeworfen, damit sie sich mit ihren Compagnons verbinden und subversive Tätigkeiten, Agitation und Sabotage, einschließlich von Anschlägen, gegen die Sowjetunion verüben sollten.
Dieser komplexe historische Hintergrund ist notwendig bei der Einschätzung der zeitweiligen US-NATO Beziehungen zu den zwei Neo-Nazi Parteien Svoboda und dem rechten Sektor, die beide das Nazi- Erbe Stephan Banderas und der OUN glorifizieren.
Hier gibt es eine Kontinuität: Was historische Aufzeichnungen belegen ist, dass die US-Geheimdienste, von der „Truman Doktrin“ bis zu den NeoCons ( nicht zu vergessen Obama ) die ukrainischen Neo-Nazi Parteien unterstützt haben.
Die späteren verfassungsmäßigen „Geheimaktivitäten“ werden gegenwärtig zur Fortsetzung des Kalten Krieges eingesetzt, mit dem Ziel, die Ukraine in den Rahmen ihrer NATO-Ausdehnung einzubeziehen, um damit ebenso die Russische Föderation zu destabilisieren.
Die Produktion von massiven Tötungsereignissen“
Die Tötung von Zivilpersonen und die US-Militärdoktrin
Es ist bedeutsam, die Massentötungen in Odessa in Beziehung zur US-Militärdoktrin zu setzen. „Die Produktion massiver Tötungsereignisse“, die die Tötung von Zivilpersonen zur Folge hatten, sind Teil des US-Militäroperationsvorgehens, das sie in extensiver Form in Zentralasien, dem Mittleren Osten, in Nordafrika und in Zentralafrika anwenden.
Lokale Aufständische sind. historisch gesehen, vom US-Geheimdienst unterstützt worden.
Vom Sowjetisch-Afghanischen Krieg (1979-1989) bis hin zu Syrien und Libyen, waren die Jihadistischen und Mujahideen Rebellen in zahlreiche Bürgerkriege verwickelt, die von der CIA unterstützt und von den USA und ihren Alliierten finanziert und trainiert wurden. Deren Ziel ist, souveräne Staaten zu destabilisieren.
In Syrien hat sich die Opposition Al Qaeda -Terrororganisationen angeschlossen, die von der westlichen Allianz unterstützt werden.
Die Verbrechen, die von den Al Nusrah Söldnern (im Auftrage der US-NATO in Saudi-Arabien und Katar trainiert)begangen werden, werden zwangsläufig der Regierung von Bashar Al Assad angelastet.
Mehr noch, unterstützt durch die Desinformation der Medien, werden die toten Zivilisten der US -gesponserten Terroroperationen und „False Flags“ unveränderlich auf die Opfer geschoben. Die Ukraine ist keine Ausnahme.
Die Medienpropaganda dient dazu, die Realitäten auf den Kopf zu stellen.
Die Verbrechen, die vom Rechten Sektor, den „Patrioten“, begangen wurden, werden kaum in den Medien erwähnt.
Die Schuld wird Moskau und seinen „pro-russischen Seperatisten“ zugeschoben.
Sind die Verbrechen in Odessa nicht ähnlich denen, die von den US/NATO gesponserten Terroristen in Syrien begangen wurden ?
Während die Al Nusra Militanten als „Friedenskämpfer“ gegen die „despotische sekulare Regierung von Bashar Al Assad“ dargestellt werden, wird der Rechte Sektor der Neo-Nazis in der Ukraine von den westlichen Medien als „Wahre Patrioten“ bezeichnet.
Das Neue und Normale: die Sozialisierung mit Terroristen und Neo-Nazis
Es ist von Bedeutung, dass der republikanische Senator John McCain, der mit Al Quaeda- Führern in Syrien Umgang pflegt, auch in einen Routine-Dialog mit dem Führer der Neo-Nazi Partei Swoboda treten will.

Bild
Neo-Nazi Swoboda Führer Oleh Tyahnybok rechts von Senator McCain

Bild
John Mc Cain mit dem FSA General Salem Idris (rechts von McCain) und Al Quaeda Führern

Ukraine vs. Syrien: Obwohl der geoplitische Zusammenhang unterschiedlich ist, so gibt es doch offensichtliche Ähnlichkeiten.
Die zivilen Opfer sind Opfer des US-NATO Militärs, welche in der Unterstützung terroristischer Gruppen besteht.
Fragt John McCain. In beiden Ländern verfolgt die USA eine „wirkliche Demokratie“, indem sie den bewaffneten Terrorismus unterstützt.
Al Qaeda in Syrien, die Neo-Nazis in der Ukraine.
Das alles ist Teil des “Neuen und Normalen“
Wenden die US-NATO das „syrische Modell“ in der Ukraine an ?
Sowohl die Al Nusra und der Rechte Sektor haben Verbindungen zum US-Geheimdienst. In beiden Syrien und der Ukraine zielt Washington darauf, die Institutionen eines souveränen Staates zu destabilisieren und zu zerstören.
Die Tötung von Zivilisten bedeutet soziale Spaltung und damit soll zugleich die Massenbewegung gegen die US-NATO eingedämmt werden.
Was vor sich geht, ist, eine Destabilisierung und soziale Zerstörung.
Den Konflikt in Syrien Mitte März 2011 von außen betrachtet, sponserten die US-NATO Söldner, die in die Tötung von Zivilisten involviert waren.
Umfangreich dokumentiert ist, dass die Al Qaeda Söldnern angegliedert sind, die von der westlichen Militärallianz rekrutiert und trainiert wurden.
Die Paramilitäragenda war darauf ausgerichtet, verheerenden Schaden anzurichten und den Prozess eines Regierungsumsturzes zu forcieren.
Al Nusrah ist für Syrien das, was der rechte Sektor für die Ukraine ist.
Sie sind das Fußvolk der westlichen Militärallianz
Während die Al Nusra in Katar und Saudi Arabien ausgebildet wurde, wurde der Rechte Sektor in Polen trainiert.
In beiden, in der Ukraine und in Syrien sind westliche Spezialtruppen in die terroristischen Operationen von Übersee involviert.
In beiden, in Syrien und in der Ukraine, gibt es tote Zivilisten, für die die Opfer verantwortlich gemacht werden.
Mehrere „Internationale Gemeinschaft“- Photos mit dem Neo Nazi Führer der Swoboda-Partei Oleh Tyahnybok
Bild
US-Staatssekretärin Victoria Nuland mit Oleh Tyahnybok (links)
Bild

Die Repräsentantin des Auswärtigen Amtes und der Sicherheitspolizei der Europäischen Union Catherine Ashton und Oleh Tyahnybok (links)
Copyright 2014 Global Research
Quelle: http:www.globalresearch.ca/ukraine-and-americ...ukraine/5380611
Übersetzt aus dem Englischen von: Brigitte Queck

Brigitte Queck  
Brigitte Queck
Beiträge: 458
Registriert am: 02.01.2012


   

Neues Gaza-Massaker im Monat Ramadan mit westlicher Hilfe
Brand in schiitischer Moschee in Istanbul

Xobor Forum Software von Xobor