Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Mütter geg d. Krieg Bln. Br.burg a die Völker d.Welt

#1 von Brigitte Queck , 19.03.2014 20:13

Offener Brief an die Völker der Welt !

Berlin/Potsdam, 17.03.2014

An die Völker der Welt !
An alle, denen Recht und Gesetz noch etwas bedeuten !!
Russlands Präsident Putin hat am 17.03.2014 ein Dekret unterschrieben, mit dem die Krim als souveräner Staat anerkannt wird.
In dem von russischen Nachrichtenagenturen veröffentlichten Text heißt es, Russland berücksichtigt "den Willen des Volkes der Krim", der beim Referendum vom 16. März zum Ausdruck gekommen ist, sich nicht mehr der Ukraine, sondern Russland zugehörig zu fühlen.
Die UNO hatte bereits am 15.03.2014 mittels einer Resolution von Russland verlangt, dass es die territoriale Integrität der Ukraine anerkennt und keine Volksabstimmung auf der Krim zulassen soll !
ES FIEL DABEI KEIN WORT ÜBER DIE GEGENWÄRTIGE SELBSTERNANNTE FASCHISTOIDE „REGIERUNG“ IN DER UKRAINE !!
Die Abstimmung im UN-Sicherheitsrat über diese Resolution scheiterte am Veto Russlands.

Die USA und die EU verhängten nach der Volksabstimmung auf der Krim am 16.03.2014 mit 95 % igem Votum für die Zugehörigkeit zu Russland, anschließend Sanktionen über Russland.

Darüber kann man nur den Kopf schütteln, zumal nicht Russland, sondern die USA und auch die EU flagrant Völkerrecht verletzt haben !!

Die Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse von 1945/46 stellen eindeutig fest, dass Verbrechen gegen den Frieden geahndet werden müssen.
Wenn friedliche Demonstranten in Kiew Ende vergangenen Jahres durch führende Politiker der USA und der EU von der Tribüne des Maidan aus ( was ohnedies schon eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten von Staaten darstellt !!) das ukrainische Volk aufhetzen und danach sogar ca. 5000 NATO-Söldner

eingeschleust werden, die schwerbewaffnet und mit Unterstützung faschistischer Kräfte der Westukraine einen Regierungssturz machen, indem sie öffentliche Gebäude stürmen, in Brand setzen und Kommunisten, Juden und Mitglieder der größten Partei der Ukraine-der Partei der Nationen- misshandeln und verfolgen, ist das eindeutig ein Verbrechen gegen den Frieden und muss gemäß der Nürnberger Prinzipien bestraft werden !!
Stattdessen wird Russland und das russische Volk an den Pranger gestellt, dass sich gegen die selbst ernannte, derzeitige faschistoide ukrainische „Regierung“ richtet.

Wir, die „Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg“ protestieren aufs Schärfste gegen den Missbrauch der UNO als Instrument FÜR Friedensbrecher wie die USA und die EU.

Die EU hat sich nach dem Kompromissabkommen zwischen der rechtmäßigen ukrainischen Regierung und der Opposition am 21.2.2014 mit Unterschriften von Deutschland, Großbritannien und Frankreich UND DEM FOLGENDEN GEWALTSAMEN REGIMECHANGE AM 22.02.2014 zu einer faschistoiden ukrainischen „Regierung“ wieder in den Schlepptau der US-Amerikaner begeben und diese faschistoide Regierung anerkannt.

Damit ist auch die EU ein Friedensbrecher und muss international geächtet werden, genau wie die USA.

Da weder die UNO, die sich mehr und mehr in ein Instrument der USA zur Durchsetzung von deren Interessen entwickelt hat, noch die EU, unser Ansprechpartner sein kann, wenden wir uns an die friedliebenden Völker der Welt: Erhebt Euere Stimme FÜR RUSSLAND, GEGEN DIE WILLKÜR VON RECHTSBRECHERN UND RECHTSVERDREHERN WELTWEIT !!

i.A. „Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg“ Brigitte Queck

Brigitte Queck  
Brigitte Queck
Beiträge: 468
Registriert am: 02.01.2012


   

Stoppt TTIP!
Eppler zu Russland, Ukraine und Krim

Xobor Forum Software von Xobor