Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Kinder, ihr Kommen und Gedeihen spielen offenbar beim " Hohen Verfassungsgericht " eine niedere Rolle !!

#1 von Gelöschtes Mitglied , 06.01.2014 21:46

Assalamu aleikum liebe Geschwister und liebe Nichtmuslime !
Norbert Blüm spricht in seinem Gastbeitrag in der FAZ Klartext und beschreibt auf recht simble und
verständliche Weise die zunehmende Pervertierung des Hohen Verfassungsgerichtes in der BRD, dass versucht
die gottlose Homosexualität , ähnlich den veränderten Gepflogenheiten im Strassenverkehr,vergleichseise mit den sich
veränderten sozialen und amoralischen Verhältnissen in Restdeutschland, anzupassen und damit diese den
Volkstod eines jeden Volkes verursachende abartige kranke Praxis Salonfähig zu machen!

Wir benötigen mehrere Politiker vom Schlage eines Herrn Dr. Norbert Blüm , der 1967 zum Dr.Phil. promovierte und
immer noch ein ernstzunehmender Politiker ist und sich nun traut ,betreffend der erlaubten Adoptionsrechte für Schwule und Lesben, hier einmal in der FAZ Klartext zu reden!

Vielleicht sollte einmal eine Volksbefragung in Deutschland ermöglicht werden, aber wir wissen ja, dass was nicht sein kann eben nun auch einmal im Zionistischen Gebilde BRD nicht sein darf, oder ?Adoptionsrecht und das RECHT auf Inanspruchnahme des Ehegattensplittings fuer Schwule und Lesben ? Diese Vorstellung ist unertraeglich !!! ES MUSS SICH ETWAS AENDERN IM LAND.DAS MUSS DOCH KLAR SEIN.


Wir Muslime müssen damit beginnen Gemeinsamkeiten zwischen den Anhängern der Buchreligionen zu entdecken und
hinsichtlich moralischen Fragen und Ansichten , die uns gemein sind ,Aktionsbündnisse gründen und endlich
dann gemeinsam , inscha Allah, anfangen , öffentlichkeitswirksam , GEGEN das legtimierte Recht , durch die fremdbestimmten Staatsorgane auf Adoption von Kindern durch kranke homosexuelle Paare, was ja eindeutig ein Verbrechen an der Menschheit und eine nicht zuentschuldigende Beleidigung von Gottes Schöpfung ist, aufbegehren und uns dagegen wehren!!!

Norbert Blüm ist ein Held !!!

Hier nun der Gastbeitrag von Norbert Blüm aus der FAZ....:-



Urteile zur Homo-Ehe Blüm greift Verfassungsgericht an

04.01.2014 · Die Familie sei die „Elementareinheit der Gesellschaft“, schreibt der frühere Arbeitsminister Norbert Blüm in einem Gastbeitrag für die Sonntagszeitung. Der CDU-Politiker kritisiert „rhetorische Tricks“ in den Urteilen der Karlsruher Richter zur Homo-Ehe.


Norbert Blüm

Die Argumentation der Richter, ihre Entscheidung ...
(aus rechtlichen Gründen gekürzt vom Muslim-Markt)


zuletzt bearbeitet 09.01.2014 18:18 | Top

RE: Kinder, ihr Kommen und Gedeihen spielen offenbar beim " Hohen Verfassungsgericht " eine niedere Rolle !!

#2 von Fatima Özoguz , 09.01.2014 09:32

Assalamu alaikum

Norbert Blüm hat schon so manches Wahre gesagt,auch zu Palästina. Leider leben wir in einem Land, in dem ein Politiker erst die Wahrheit sagen darf, wenn seine aktive Zeit vorbei ist ,ansonsten droht nämlich Kriminalisierung, daraus resultierendes Karriere- Aus und Hetzjagd durch die Medien. Die beiden schlimmsten "Straftatbestände", die es heute in der BRD gibt, heißen "Antisemitismus" und "Homophobie". Zu sehr ist mir noch die Hetzjagd auf Eva Herman im Gedächtnis, und sie war "nur" eine Nachrichtensprecherin, keine Politikerin, aber selbst da schlug das Imperium gnadenlos zu. Ein anderes Beispiel ist die widerliche mediale Diffamierung der Compact-Veranstaltung im November zum Thema "Familie" als "homophob". Teilnehmer wurden von selbsternannten "Antifaschisten" tätlich angegriffen, ohne dass die Polizei einschritt, bzw. es erst sehr spät tat. Wer Israel kritisiert, ist Antisemit, wer nicht möchte, dass Kinder von Homosexuellen adoptiert werden, ist homophob, so einfach wird der verBILDete Bundesbürger verschaukelt.

Die Zusammenarbeit aller Gläubigen gegen den aktuellen Werteverfall ist das Gebot der Stunde. Wobei es aber auch Menschen gibt, die sich zwar Atheisten nennen, aber weitaus aufrichtiger sind als so mancher "Christ"-Demokrat. Es spricht m.E. nichts dagegen, auch sie einzubeziehen, egal zu welcher Religion sie sich offiziell bekennen.

Ebensowenig kann ich nachvollziehen, dass sich sogar die Bundesregierung durch Regierungssprecher Seibert zum Outing eines Fußballers zu Wort melden muss und das gleich als erstes Thema in der Tagesschau erscheint. Haben wir keine anderen Probleme? Ich will gar nicht wissen, ob jemand nun homosexuell ist. Sexualität soll Privatsache bleiben. Das ist auch so ein Merkmal dieser Zeit, dass das Allerprivateste an die Öffentlichkeit gezerrt und zum Politikum gemacht wird. Die moralische Verkommenheit dieser Gesellschaft kennt wirklich keine Grenzen mehr.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 861
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 09.01.2014 | Top

   

Net News Express boykottiert Muslim-Markt
Deutschland sollte sich in diesen dunklen Tagen von Sodom und Gomorra mit den Wertmaßstäben der IR Iran vertragen

Xobor Forum Software von Xobor