Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Was geschah und was geschieht heute nach Ashura???

#1 von Gelöschtes Mitglied , 02.12.2013 14:24

Assalamu aleikum liebe schiitischen Brüder und Schwester'n, der Frieden und Segen unseres barmherzigen Gottes möge
inscha Allah, ebenfalls auf all jene Menschen als Schutzmantel herabgesendet werden, welche der Schiat Ali freundlich
zugewandt sind.
Heute ist der 28 Muharram 1435.............!
Was geschah und was geschieht in der Welt, was geschah und was ist geschehen in der Umma der Muslime , nach Ashura???

Es ist eine Tragödie, die niemals verebben wird...;das heißt, daß die Tränen all- jener Menschen, von den glaübigen Schiiten,
die den revolutionären Geist der islamischen Befreiungstheologie von Imam Hussein a.s verinnerlicht haben und in ihren
Herzen tragen, niemals aufhören werden zu fließen, da diese , inscha Allah, gesegneten Muslime und Menschen
sich auf dem Siraatal Mustaqiem mit dem Geist von Imam Hussein a, s verschmolzen haben.
Heute ist der 28 Muharram 1435 und es ist viel" Tragisches" und es sind viele Grausamkeiten im missbrauchten Namen
des Islam passiert und ereignen sich heute fortlaufend immer noch, aber die große Gemeinschaft der " Gläubigen "
in der Umma, die sich normalerweise, als ein mitfühlender Körper selbst verstehen sollte, schweigt hierzu mit ihren, von Gott
kreierten Körperzweigen!!!
Wir befinden uns immer noch im Monat Muharram, jener Monat, in dem die Gerechtigkeit gegen tyrannische Versklavung
und die Wahrheit die Lüge besiegt haben und dies erstreckt sich die gesamte islamische Geschichte hindurch, bis zum
gegenwärtigen Zeitpunkt hat und wird Muharram nie an seiner Aktualität verlieren oder einbüßen.
Nach der Ermordung unseres geliebten Imam Hussein a,s und seiner getreuen Familie a,s, verübt durch die satanischen Horden
des Unrechtskalifen Yazid ( " Allah wa ta ala möge Ihn verfluchen " ) trauern Wir und gedenken Wir um Imam Husseins Martyrium
und seiner aufrechten und mutigen revolutionären Mitstreiter unaufhörlich kontinuierlich beständig weiter, aber handeln Wir auch und beziehen Stellung, auch gegen unser eigenes Duckmäusertum,
gegen bodenloses Unrecht?Ich habe gerade eben über den von Taliban verübten perversen mörderischen Gewaltakt an einem Schiiten
gelesen, der sich in Karachi ereignet hat, nachdem Talibanmitglieder in die Wohnungen von Schiiten eingebrochen sind,
haben diese salafistischen Bastarde einem schiitischen Bruder von uns den Kopf bei lebendigen Leibe abgeschnitten und unter
einer stark befahrenen Brücke in Pakistan aufgehängt gehabt und es dauerte mehrere Stunden bis der Kopf entfernt worden ist.
Imam Zain-ul-Abidin a,s, Imam Hussein a, s u, und Muslim Ibn Aqil a,s und der gesamte Rest der ermordeten Ahlul Bait alaihi salam
sind alle Märtyrer geworden und " Sie " a,s sind ganz bestimmt nicht ewig dem Tod ausgeliefert , sondern Sie a,s leben bei
Subhaanahu wa ta ala und Sie a,s beobachten uns , inscha Allah, hier auf diesem Erdenrund und registrieren, inscha Allah die
Geschehnisse.Wir werden beobachtet , denn Gott ist uns Menschen und Muslimen näher als die eigene Halsschlagader!
Ja......, spätestens nach Imam Hussein`s a, s Martyrium, beobachten Wir wachsam und mit offenen Augen die traurige Geschichte des Islam,
die grausamen Ermordungen haben sich ohnehin bis in die heutige Zeit hinein fortgesetzt....., hat...........,ist der Islam
oder was die grausamen Herrscher und Diktatoren von Ihm ( Islam ) übrig gelassen haben, eindeutig entartet von Krankheiten, Zwietracht und Hass
und Unterdrückung infiziert in falsche Richtungen gewachsen!!!
Das Ergebnis kann jeder sehen, jeder " Verständige Mensch", der Bewusstsein besitzt und Wir, die Wir mit der Ahlul Bait
treu verbunden sind, sehen dies ja inscha Allah, so und so!!Wir Schiiten wissen das......oder soll ich sagen .." Wir Schiiten sollten
diese Wahrheiten am allerbesten verstanden haben?
Ja....,es ist vielen von uns bekannt, daß die sogenannten Enkelkinder von Yazid und Ibn Ziad ( Gott möge Sie immerdar auf ewig verfluchen )
, seine Nachfahren in den Prunkpalästen ,auf der arabischen Halbinsel mit dem geraubten Geld, daß der islamischen Umma, uns Muslimen
gehört, sitzen und zusammen mit den zionistischen Köpfen der Al Kafirun Terroranschläge finanzieren!Das ist ja ein altbekannter Skandal ,
der zwar bekannt ist, aber es niemals in der islamischen Geschichte vermocht hatte zu bewirken, daß Sunniten und Schiiten sich
einigen , um gemeinsam im sauberen Namen eines gereinigten Islam dann gegen dieses verdorbene Saudische Königshaus vorzugehen , um schließlich diese fettgefressenen Könige und Prinzen in die ewige Wüste oder ins äußerste Meer zu jagen.
Aber nein , es geht weiterhin in Sackgassen hinein, aus denen die Muslime, dann einem Labyrinth gleich, nicht mehr aus eigener Kraft hinaus
finden können....!Dabei ist der " Gerade Weg " des Islam doch so nahe........, aber die veränderte , über Generatiopnen hinweg
überlieferten islamischen Mogelpackungen haben ganze Arbeit geleistet....!Es scheint so.., aber es ist noch nicht zu spät, so glaube ich,
sich unter dem Banner des einheitlichen Islam , trotz verschiedener Rechtsschulen zu einigen, denn Wir Muslime haben einen Führer, einen
Wali ul Amr.Wir dürfen aufschauen zu Sayyed Ali Chamenei , dem Stellvertreter von Imam Mahdi a,s und Wir haben den Koran in unseren Händen
Aber einige von den Enkelkinder des verfluchten Yazid ermorden uns Schiiten weiterhin ,genauso in gleicher Manier, wie zu Zeiten, als Imam Hussein a,s
und seine Getreuen Ihr Schahadat fanden und von Allah zu Märtyrern asusgezeichnet worden sind. Was lernen Wir hieraus ???
Wir müssen wachsam sein!
Wir müssen mit denjenigen Menschen Freund sein, die aufrichtig und ehrlich mit uns Freundschaft pflegen!Wir müssen uns von unseren Feinden lossagen.Dies wird auch ganz deutlich im Ziyaraat von Ashura zum Ausdruck gebracht!
Tawalie und Tabarra ( die genaue Schreibweise ist mir im Moment nicht bekannt) eben..... , kurz und bündig ausgedrückt!
Wir sollten auf dem Siraatal Mustaqiem gehen.Auf dem geraden Weg befindet sich die Ahlul Bait, die Propheten , die Menschen,
die Gutes tun und Jene die , von Gott hierzu autorisiert sind mehr als " Andere " sehen und Wir können uns mit dem Geist von Imam Hussein a, s verschmelzen lassen, wenn Allah unser ernsthaftes Ihm( Allah ) und seiner Ahlul Bait, in Liebe zugewandtes Verhalten ,belohnt.
Wir müssen Menschen , unwissende Muslime zum Islam der Ahlul Bait einladen , müssen die Dawa vorantreiben, gerade hier in Deutschland
ist dies dringend nötig.In den arabischen ländern zünden dämonische und gewaltbereite Salafisten und radikale verblendete Sunniten
Autobomben und töten Christen, Schiiten und gemäßigte Sunnten und hier in Europa vergiften diese Salafisten unschuldige Kinder mit ihrer satanischen und menschenverachtenden Irrlehre, finanziert durch Zionisten und dem verdorbenen Königshaus in Sau...d-land !
All dies wird von Gott aufgezeichnet und registriert.
Sure 36, 12.....:....und " Wahrlich. Wir machen die Toten lebendig und wir schreiben auf, was Sie getan und an Spuren hinterlassen haben
und alle Dinge haben Wir in einem deutlichen Buch aufgezählt!" oder andere deutsche Koranübersetzung...; in einem Imam( Imam Ali ) verdeutlicht!

Tatsache ist auch , daß nach Ashura oder ohne das Martyrium vom Fürst der Märtyrer Imam Hussein a,s niemals unsere gesegnete Islamische Republik Iran enstanden wäre, dies ist nach 1400 Jahren das größte Geschenk von Subhaanahu wa ta ala an uns Muslime.
das ist nach Aschura eben nun einmal auch passiert, daß durch das kollektive Gedenken, durch die Aschura Prozessionen, dieser klaren spirituellen Kraft und dem Aufbegehren gegen Tyrannei und Unterdrückung kanalisierend und einfliessend in dem Kampfruf Jeder tag ist Aschura und jeder Ort ist Kerbela die Islamische Republik Iran enstanden ist.das hat die Islamische Befreiungstheologie alleine zu bewirken vermocht.Die islamische republik Iran existiert und ist präsent!Wir haben uns auf die Wiederkehr von Imam Mehdi a, s vorzubereiten und dürfen aber hierbei nicht tatenlos bleiben......!Es gilt für uns immer noch der Slogan " Jeder Tag ist Aschura und jedere Ort ist Kerbela "
Unsere Aufgasbe lässt sich noch in einem anderen islamischen Kampfruf zusammenfassen, " Opfermut an der Front und Öffentlichkeitsaufklärung
hinter der Front!!! Syrien und Bahrain!!!Wir haben die verbindlich islamische Pflicht dem Nachfolger von Imam Ruhollah Chomenei Rahmatullahi, Sayyed Ali Chamenei
Hafizullah, eben unserem Wali -ul Amr zu folgen. Ein Salawat bitte..... !
Eine Dua als Geständnis der Liebe uns als Waffe gegen die Feinde des Islam und der Islamischen Republik :

"Allah unser, segne Muhammad und die Familie Muhammads,

und beschleunige ihre Erlösung und lass ihre Feinde untergehen,

und unterstütze Imam Chamenei,

Beschütze Ihn und hilf Ihm,


Und hilf dem, der Ihm hilft

Und lasse den im Stich, der Ihn im Stich lässt,


Und lass uns mit den Bezeugenden unter seiner Führung sein!!!!


Allahu Akbar!!!


zuletzt bearbeitet 02.12.2013 17:28 | Top

RE: Was geschah und was geschieht heute nach Ashura???

#2 von Fatima Özoguz , 03.12.2013 09:06

Assalamu alaikum

danke für diesen ausgezeichneten Beitrag. Das ist das, was ich vielen gutherzigen , auch nichtmuslimischen Journalisten und Aktivisten seit Jahren zu erklären versuche, dass die Islamische Republik ohne Imam Hussains Großes Opfer ( Und Wir lösten ihn aus durch ein großes Opfer." (Heiliger Qur'an 37/ 102-107). nie möglich gewesen ist, und dass man Kerbala verstehen muss, um die Islamische Republik zu verstehen.
Leider meistens vergebens. Aber auch wir Schiiten müssen die wahre Dimension von Kerbala verstehen. Opferbereitschaft fängt nämlich nicht erst bei dem Leben an, sondern viel früher.

wa salam


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 860
Registriert am: 30.12.2011


   

Asylbewerber beschmiert Kirchentür!
Kerbala in Karachi

Xobor Forum Software von Xobor