Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Irans Atombombe - oder wie lange kann man in Deutschland dieselbe Lüge wiederholen?

#1 von Yavuz Özoguz , 02.02.2012 10:03

Irans Atombombe - oder wie lange kann man in Deutschland dieselbe Lüge wiederholen?

Manche Themen der Weltpolitik eignen sich sehr gut dafür, die radikal-zionistische Presseberichterstattung zu analysieren und zu entlarven. Gleichzeitig wirft die Analyse auch Fragen bezüglich der politischen Reife eines Volkes auf.

Eigentlich sollte man denken, wenn ein und dieselbe Quelle über Jahre hinweg immer wieder die gleiche propagandistische Lüge verbreitet, dass dann irgendwann einmal die Bevölkerung aufwacht und kritisch nachfragt, was damit bezweckt wird. Das soll hier am Beispiel des angeblichen Atomwaffenbaus durch den Iran mit Quellenangabe analysiert werden. Hier zunächst einige Nachrichten, die jeder im Internet nachprüfen kann; man achte auf das jeweilige Datum:

„Iran hat die Atombombe“ (Focus 25.01.1993)

„… werden nun die Entwicklung einer eigenen Atombombe vorangetrieben.“ (Welt 03.11.1998)

„… USA sehen Iran noch mindestens ein Jahr von Atombombe entfernt.“ (Zeit 30.9.1998)

„Binnen eines Jahres könnte Iran laut dem US-Verteidigungsminister Leon Panetta eine Atombombe herstellen“ (Handelsblatt 2.1.2000)

„Iran steht offenbar kurz vor Bau einer Atombombe“ (Spiegel 4.8.2003)

„Irans Atombombe bedroht auch Deutschland“ (Welt 26.9.2004)

„Iran könnte schon bald Atombombe bauen ...“ (Spiegel 19.1.2006)

Iran: „Atombombe in fünf Jahren“ (Stern 3.5.2006)

„Exklusiv: Der Filmbeweis - Iran baut die Atombombe“ (Welt 12.4.2007)

„BND-Information: Iran drei Monate vor der Atombombe?“ (BZ-Zeitung 15.7.2009)

Usw. usf. , es gibt einige hundert derartige Einträge im Internet, die weit in die 90er Jahre zurückreichen. Die offen zugänglichen Archive der Zeitungen reichen im Internet meist nicht weiter zurück. Wir stellen also fest, dass die Westliche Propaganda mit völlig unveränderten Mitteln seit nunmehr mindestens 20 Jahren behauptet, dass der Iran an der Atombombe bastelt und kurz davor steht, sie fertig zu stellen. Auf Basis dieser Propagandalüge hat die Bundesregierung auf Kosten des deutschen Steuerzahlers Sanktionen gegen die Islamische Republik Iran verhängt, die Europa mehr schaden als dem Iran. Aufgrund dieser Propagandalüge wurde die Islamische Republik Iran mit beispiellosen Sanktionen belegt und wird nunmehr im Wochentakt mit Krieg bedroht. Aufgrund dieser Propagandalüge haben radikal-zionistische Blätter in Deutschland die Bevölkerung gegen den Iran aufgehetzt. Und seit nunmehr über zwei Jahrzehnten soll der Iran beweisen, dass er nicht an der Atombombe baut! Ist nicht allein die Tatsache, dass dieses seit über 20 Jahren behauptet wird und sich seit über 20 Jahren als glatte Lüge herausgestellt hat, ein deutlicher Beleg?

An dieser Stelle sollen aber nicht noch einmal sämtliche Argumente aufgezählt werden, die für an Wahrheit Interessierte ohnehin bekannt sind. Und für diejenigen, die sich von bestimmten Blättern “bild“en lassen, ist die Wahrheit ohnehin kaum zugänglich.
Vielmehr soll hier ein Argument genannt werden, dass in aller Deutlichkeit klar macht, warum die Islamische Republik Iran keine Atomwaffe braucht, denn sie hat eine Art Atomwaffe, die mächtiger, kraftvoller, effektiver und gefährlicher für alle Imperialisten der Welt ist, gefährlicher für sie als sämtliche Atomwaffen der Welt zusammen.

Jene Waffe ist ebenfalls explosiv, aber ihre Explosion erreicht die Herzen der Menschen. Die Gottesehrfürchtigen erfreuen sich der Wärme und die Unterdrücker fürchten die Hitze. Jene Waffe strahlt viel mehr als alle Atombomben zusammen, aber sie strahlt aus dem Gesicht und verbreitet ein Licht für alle Welten, einen Hoffnungsschimmer für alle Unterdrückten und panische Angst für alle Unterdrücker, Imperialisten und Raubtierkapitalisten. Jene Waffe ist extrem zerstörerisch, denn sie zerstört alle Strukturen der heutigen Pharaonen, zerbricht alle Götzen und Tyrannen, aber sie baut gleichzeitig eine Hoffnung auf die Zukunft in Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit für alle Menschen, aller Völker, Religionen und Kulturen auf. Jene Waffe vertreibt die Menschenschlächter und Besatzer und gibt allen durch sie Vertriebenen ihre Heimat zurück. Jene Waffe vertreibt die Bullen und Bären, das Goldene Kalb und Statuen, die im missbrauchten Namen der Freiheit Menschen unterdrücken und erinnert uns an die Lehre Mose, Jesu und Mohammads. Jene Waffe befreit jeden einzelnen Menschen aus den Gefängnissen seines begrenzten Daseins und zeigt einen Weg auf zur wahren unbegrenzte Befreiung. Jene Waffe erzieht die Menschen zur Friedfertigkeit und Gesetzestreue und dem Erheben der Stimme gegen alle Unterdrückung.

Die Strahlung jener Waffe ist so extrem groß, dass sie selbst über das Fernsehen übertragbar ist, so dass das deutsche Fernsehen zusieht, jene Waffe so gut wie nie der eigenen Bevölkerung ernsthaft vorzustellen. Doch der Iran verfügt über jene Waffe, die gesamte Westliche Welt aber nicht einmal ansatzweise. Und so kann die Westliche Welt nur chancenlos weiterhin versuchen mit seinen Lügen die eigene Bevölkerung zu betrügen.

Wie ich gesehen habe, ist es Muslim-TV gelungen, einen Blick auf jene Waffe zu werfen:
http://www.muslim-tv.de/filme_2009/imamfreund.htm

Mögen wir uns alle gemeinsam für eine Welt einsetzen, in der nicht die Lüge, sondern die Wahrheit wiederholt wird. Und jener Einsatz muss stets wahrhaftig sein, denn die Falschheit kann niemals mit Mitteln der Falschheit besiegt werden, sondern nur mit Mitteln der Wahrheit. Wer die Mittel der Unterdrücker einsetzt, um Unterdrückung zu überwinden, der ist bereits zum Diener der Unterdrückung geworden. Der Wahrhaftige wird es immer vorziehen, Opfer zu sein, als Täter. Nur Verbrecher, die sich an das diesseitige Leben klammern, ziehen es vor, Täter zu sein. Und so ist jeder, der z.B. in Deutschland Terror ausübt, ein Diener des Verbrechens geworden, selbst wenn er es selbst nicht merkt, völlig unabhängig davon, ob er es im missbrauchten Namen einer Religion tut oder im Namen einer Verfassung. Wer aber der Wahrheit dienen will um sich zu befreien, muss stets opferbereit sein. Es kann sein, dass Seinesgleichen in anderen Ländern sogar mit der Atombombe bedroht werden. Aber keine Atombombe der Welt ist in der Lage das Licht der Wahrheit auszulöschen.


Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 710
Registriert am: 27.12.2011

zuletzt bearbeitet 02.02.2012 | Top

RE: Irans Atombombe - oder wie lange kann man in Deutschland dieselbe Lüge wiederholen?

#2 von Klaus Dick , 02.02.2012 11:33

Die Chronologie der Meldungen bezüglich einer iranischen Atombombe ist schon beeindruckend und entlarvend. Denn, so muss gefragt werden: Wem nützt die nun schon Jahrzehnte andauernde Warnung vor einer in Kürze zu erwartenden iranischen Atombombe? - Die Warn- und Drohkulisse, die derzeit von bestimmten Staaten aufgebaut und von entsprechenden Medien verbreitet wird, erinnert doch zu sehr an das Szenario, das dann letztlich zum 3. Golfkrieg führte; und dessen Folgen erfahren wir tagtäglich. Als gläubiger Christ bete ich um Einsicht bei den Verantwortlichen bzw. darum, dass Menschen an ihre Stelle treten, denen Gerechtigkeit, Menschenwürde und staatliche Souveränität keine leeren Floskeln sind.

Klaus Dick  
Klaus Dick
Beiträge: 16
Registriert am: 22.01.2012


RE: Irans Atombombe - oder wie lange kann man in Deutschland dieselbe Lüge wiederholen?

#3 von Daniel Hader , 02.02.2012 17:55

Ein wundervoller Artikel.
Ich danke Ihnen Herr Dr. Özuguz. Solche Artikel bestätigen mir wieder einmal, warum ich Sie für einen der aufrichtigsten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum halte, wenn nicht der aufrichtigste.
Ich bin froh hier mitschreiben und mitlesen zu können, auch wenn ich meistens keine Zeit dafür habe (zumindest mitzuschreiben).
Durch Gottes Gnade habe ich über Sie über Menschen wie Imam Chomenei und Ayatollah (Imam) Khamenei erfahren und etliche andere Ayatollahs, die ich hier aufzählen könnte.
Möge Gott/Allah alle wahrheitsliebenden Menschen im Herzen vereinen und die Menschen opferbereit sein.

Lieben Gruss

Daniel Hader


Daniel Hader  
Daniel Hader
Beiträge: 69
Registriert am: 02.01.2012

zuletzt bearbeitet 02.02.2012 | Top

   

**
Wieder ein Opfer der "politischen Korrektheit"

Xobor Forum Software von Xobor