Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Syrischer Oppositioneller : Nur eine politische Lösung ist eine echte Lösung!"

#1 von Brigitte Queck , 24.07.2013 16:06

„Nur eine politische Lösung ist eine echte Lösung!“
Das meinte Ans Joudeh, Rechtsanwalt und syrischer Oppositioneller in einem
ND-Interview vom 22.07.2013
kommentiert von Brigitte Queck

Da muss man Ans Joudeh Recht geben.
Allerdings stellt sich bei mir die Frage, ob seine Bewegung „Den Syrischen Staat aufbauen“ wirklich eine politische Lösung im Sinn hat, wie sie sogar der syrische Präsident seit längerem vorschlug, bzw. ob diese ebenfalls nur den Sturz Assads im Auge hat.
Glaubt man etwa seitens der oben genannten Bewegung auch, eine pro-westliche Regierung würde die Probleme im Lande besser in den Griff bekommen ?
Dass dies ein Irrglauben wäre, zeigen die Beispiele Jugoslawien, Irak, Afghanistan, oder Libyen, deren Staaten nunmehr vollends den Profitinteressen der westlichen Monopole unterworfen sind. Seit den NATO-Bombardements und der Inthronisierung von pro-US-westlichen Regierungen wird der Raub und Ausverkauf von Rohstoffen der genannten Länder betrieben.
Außerdem sei darauf hingewiesen, dass in der derzeitigen syrischen Regierung Assads sogar die Kommunistische Partei vertreten ist.
Für die Kommunisten in Deutschland jedenfalls liegt eine Regierungsbeteiligung seit dem Verbot der KPD am 17.08.1956 in unerreichbarer Ferne.
Das sollten auch DIE sogenannten gemäßigten Oppositionellen Syriens, die auf eine politische Lösung a‘ la westlichen Parlamentarismus hoffen, bedenken !!

Brigitte Queck  
Brigitte Queck
Beiträge: 468
Registriert am: 02.01.2012


RE: Syrischer Oppositioneller : Nur eine politische Lösung ist eine echte Lösung!"

#2 von Cengiz Tuna , 24.07.2013 18:09

Liebe Frau Queck,

Sie haben schon Recht, die Frage lautet, wie sieht eine politische Lösung aus? Wie stellt sich Herr Ans Joudeh eine Lösung vor?

Für mich liest das so, als ob Herr Joudeh einen Sturz Assads will, aber eben friedlich. Und da denke ich, verkennt er die Lage. Es gibt nur noch zwei Alternativen in Syrien, entweder Syrien beugt sich der imperialistischen Diktatur und wird abhängig vom Westen, oder kämpft auf der Seite Irans und der Hisbollah für seine Unabhängigkeit. Dabei ist es aber nicht schwer auszumalen, dass die zweite Möglichkeit vom Westen niemals zugelassen wird, und somit sieht es leider vorerst nicht gut aus für eine Lösung in Syrien.

Zumindest erkennt er die Lage, dass dort nicht Alawiten gegen Sunniten kämpfen.

Herzliche Grüße
Cengiz

Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 579
Registriert am: 31.12.2011


   

EU will Hizbollah als Terrororganisation einstufen
"Tinte Israels"

Xobor Forum Software von Xobor