Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Holocaust-Gedenktag: Ist der Völkermord im Gazastreifen nicht ein "moderner Holocaust"?

#1 von Tobias Martin Schneider , 27.01.2024 08:53

🇵🇸NEWS zur Kategorie | 🇩🇪 INLAND

Holocaust-Gedenktag: Ist der Völkermord im Gazastreifen nicht ein "moderner Holocaust"?

Während Bundeskanzler Scholz am heutigen Holocaust-Gedenktag den damaligen Opfern und den aktuellen Demonstrationen gegen Rechtsextremismus gedenkt: "Nie wieder Ausgrenzung und Entrechtung, nie wieder Rassenideologie und Entmenschlichung, nie wieder Diktatur", steht er weiter entschlossen hinter Israels Verbrechen in Gaza.

Diejenigen, die sich mit der Fragestellung befassen, ob der israelische Völkermord in Gaza nicht der moderne Holocaust darstellt, verweisen auf massive Zivilopfer, eine Blockade mit schweren humanitären Krisen, die systematische Zerstörung von Wohngebieten, fehlende politische Perspektiven und Repressionen sowie eine problematische mediale Darstellung der Palästinenser.

Diese Argumentationen prägen den Diskurs um die israelischen Kriegsverbrechen an Palästina.

🇵🇸SAVE GAZA🇩🇪 | Newsticker

Was Dir die Mainstream-Medien verschweigen…

➡️https://t.me/meinungsfreiheitpalaestina


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.260
Registriert am: 06.03.2019


RE: Holocaust-Gedenktag: Ist der Völkermord im Gazastreifen nicht ein "moderner Holocaust"?

#2 von Tobias Martin Schneider , 27.01.2024 08:58

Siehe auch:
GAZASTREIFEN - Freiluftgefängnis oder KONZENTRATIONSLAGER / TODESLAGER, dessen Zivilbevölkerung SYSTEMATISCH ERMORDET wird:
GAZASTREIFEN - Freiluftgefängnis oder KONZENTRATIONSLAGER / TODESLAGER, dessen Zivilbevölkerung SYSTEMATISCH ERMORDET wird???


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.260
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 27.01.2024 | Top

Zum Thema Heuchelei & Verlogenheit: wem dient der Denunziant?

#3 von Tobias Martin Schneider , 27.01.2024 09:23

Zum Thema Heuchelei & Verlogenheit, siehe auch:

Wem dient eigentlich der Mini-Wannsee-Denunziant:
Wem dient eigentlich der Mini-Wannsee-Denunziant?


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.260
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 27.01.2024 | Top

RE: Holocaust-Gedenktag: Ist der Völkermord im Gazastreifen nicht ein "moderner Holocaust"?

#4 von Tobias Martin Schneider , 27.01.2024 09:33

Hier auch eine Übersetzung ins Englische:

Holocaust Remembrance Day: Isn't the Gaza Genocide a "Modern Holocaust"?

While Chancellor Scholz remembers the victims of that time and the current demonstrations against right-wing extremism on today's Holocaust Remembrance Day: "Never again exclusion and disenfranchisement, never again racial ideology and dehumanization, never again dictatorship," he remains resolutely behind Israel's crimes in Gaza.

Those who are concerned with the question of whether the Israeli genocide in Gaza is not the modern Holocaust point to massive civilian casualties, a blockade with serious humanitarian crises, the systematic destruction of residential areas, a lack of political perspectives and repression as well as a problematic media portrayal Palestinians.

These arguments shape the discourse about Israeli war crimes against Palestine.

🇵🇸SAVE GAZA🇩🇪 | News ticker

What the mainstream media isn't telling you...

➡️https://t.me/meinungsfreiheitpalaestina


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.260
Registriert am: 06.03.2019


RE: Holocaust-Gedenktag: Ist der Völkermord im Gazastreifen nicht ein "moderner Holocaust"?

#5 von Tobias Martin Schneider , 27.01.2024 10:20

Übersetzung auf persisch (Übersetzung ins Englische, siehe Beitrag 4)
روز یادبود هولوکاست: آیا نسل کشی غزه یک "هولوکاست مدرن" نیست؟

در حالی که صدراعظم شولز در روز یادبود هولوکاست امروز از قربانیان آن زمان و تظاهرات کنونی علیه افراط گرایی راست یاد می کند: "دیگر هیچ وقت طرد و محرومیت، دیگر هرگز ایدئولوژی نژادی و انسانیت زدایی، دیگر هرگز دیکتاتوری"، او قاطعانه پشت جنایات اسرائیل در غزه

کسانی که نگران این سوال هستند که آیا نسل کشی اسرائیل در غزه هولوکاست مدرن نیست، به تلفات گسترده غیرنظامیان، محاصره با بحران های انسانی جدی، تخریب سیستماتیک مناطق مسکونی، فقدان دیدگاه سیاسی و سرکوب و همچنین تصویر رسانه ای مشکل ساز فلسطینی ها

این استدلال ها گفتمان درباره جنایات جنگی اسرائیل علیه فلسطین را شکل می دهد.

🇵🇸 غزه🇩🇪 | تیتر اخبار

آنچه رسانه های اصلی به شما نمی گویند ...

➡️https://t.me/meinungsfreiheitpalaestina


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.260
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 27.01.2024 | Top

Wir haben eure Heuchelei nicht übersehen

#6 von Tobias Martin Schneider , 27.01.2024 12:22

Wir haben eure Heuchelei nicht übersehen
(If you have failed to see our humanity we have not failed to see your hypocrisy):
https://youtu.be/82o3MfNtEqk?si=agwBqzkbWwH4UxII

Es ist nicht kompliziert, man braucht keinen Titel in Nahoststudien:
https://youtube.com/shorts/aTv70Y346do?si=BIsN63y-M5ZqF9po


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.260
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 27.01.2024 | Top

RE: Wir haben eure Heuchelei nicht übersehen

#7 von Tobias Martin Schneider , 28.01.2024 10:27

🇵🇸NEWS zur Kategorie | 🌍AUSLAND

UN-Sonderberichterstatterin Francesca Albanese: „Am Tag, nachdem der Internationale Gerichtshof zu dem Schluss kam, dass Israel plausibel einen Völkermord in Gaza begeht, beschlossen einige Staaten, der UNRWA die Mittel zu streichen, wodurch Millionen Palästinenser in der kritischsten Zeit kollektiv bestraft wurden und höchstwahrscheinlich ihre Verpflichtungen aus der Völkermordkonvention verletzt wurden.“

🇵🇸SAVE GAZA🇩🇪 | Newsticker

Was Dir die Mainstream-Medien verschweigen…

➡️https://t.me/meinungsfreiheitpalaestina


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.260
Registriert am: 06.03.2019


RE: Wir haben eure Heuchelei nicht übersehen

#8 von Tobias Martin Schneider , 29.01.2024 09:16

Trauer und Wut: ein Brief amerikanischer Rabbiner an Präsident Biden
anlässlich des Holocaust-Gedenktages

(Sorrow and fury: a letter from American rabbis to President Biden.)
https://www.jewishvoiceforpeace.org/2024/01/26/rabbiletter/

Act now:
https://www.jewishvoiceforpeace.org/take-action/#act-now

https://www.jewishvoiceforpeace.org/resource/first-steps/


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.260
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 29.01.2024 | Top

RE: Wir haben eure Heuchelei nicht übersehen

#9 von Dr.Josef Haas , 01.02.2024 09:55

Die sich jeden Tag fortsetzenden und sich steigernden israelischen Kriegsverbrechen brechen einem förmlich
das Herz.
Noch dazu die permanente deutsche Unterstützung, die hier beispielsweise durch massive Waffenlieferungen
geleistet wird. Die hiesige Medienwelt nimmt das bekanntlich entweder zustimmend oder doch gleichgültig
zur Kenntnis. Die dem dritten Reich vorgeworfene "Gleichschaltung" wird so bei uns auf unvorstellbare Weise
in den Schatten gestellt und übertroffen. Allein die marxistische Tageszeitung "junge Welt" schwimmt hier gegen
diesen Strom der Gleichmacherei und der Unterstützung des israelischen Terrors, wofür ihr aller größter Dank gebührt.
Und so stirbt das palästinensische Volk tagtäglich weiter.
Ich habe darüber inzwischen meinen Glauben an Gott fast völlig verloren. Dies sollten sich vielleicht auch die
Musliminnen und Muslime merken, welche, weil es der Koran so vorschreibt, nach Mekka pilgern- in das Land
Saudi-Arabien, welches nach wie vor mit Israel kooperiert.
Mit einem Land, wo als Ärzte verkleidete Soldaten in einem Dscheniner Krankenhaus drei junge Männer ermorden,
weil sie angebliche Hamas Mitglieder sind. Die bundesdeutsche Medienwelt nennt dies "außergerichtliche Hin-
richtungen". Ein Beweis, wie man sich hierzulande in der Formulierung der israelischen Denk- und Verhaltensweise
bereits angepasst hat.
Wie schon geschrieben: Es bricht einem all das förmlich das Herz. Die Leiden der palästinensischen Zivilbevölkerung-
sie gleichen in jeder Weise dem Grauen, welchem seinerzeit Deutschland in der letzten Phase des 2.Weltkrieges ausgesetzt
war. Und genau diese Tatsache verbindet den überhaupt noch denkfähig gebliebenen Deutschen- wer ist das aber noch?-
mit den Palästinenserinnen und Palästinensern!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 68
Registriert am: 02.08.2023


   

Die meisten Anschläge, die dem Islam angelastet werden...
Nebenverteidiger in der Völkermordklage

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz