Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Wir müssen wieder Deutscher werden – Vorsätze für das neue Jahr

#1 von Yavuz Özoguz , 28.12.2023 18:21

Wir müssen wieder Deutscher werden – Vorsätze für das neue Jahr

Was ist nur aus meiner Heimat Deutschland geworden, ein Land mit solch einer herausragenden Geschichte (nicht nur im Üblen!), ein Volk mit solchen kulturellen Errungenschaften, eine wissenschaftlich-technologische Überlegenheit, die seinesgleichen suchte, wie konnte es innerhalb solch historisch betrachtet atemberaubend kurzer Zeit einen derartigen Abstieg erleben und zum Fußabtreter für ein USraelischen Machtwahn degenerieren, der die gesamte Menschheit bedroht, und selbst nahezu alles dabei verlieren?



Anlass zu diesem Weckruf ist das aktuelle Verhalten Deutschlands in Krisen. Ich erinnere mich noch an die Schlägereien in Supermärkten um Toilettenpapier. Als muslimischer Deutscher war das für mich gleich doppelt kurios. Zum einen kam es mir sehr skurril vor, dass erwachsene Menschen sich wegen solch einer Lappalie in die Haare geraten konnten. Zum anderen müssen Muslime nach ihrer Notdurft ohnehin jene Unreinheitsaustrittstellen mit Wasser reinigen, also entweder mit einer Duschvorrichtung, wie es sie in muslimischen Toiletten gibt, abduschen, oder aber eine Gießkanne mitnehmen. Das gleichmäßige Verteilen der Unreinheit mit Papier wird nicht als Reinigung verstanden. Heute lese ich nun, dass die Feuerwehr den Diebstahl von Sandsäcken während der Flutkatastrophen beklagt [1]. Jeder denkt an sich, nur ich denk an mich; ist das das neue Deutschland?

Einstmals sind meine Eltern (Absolventen eines amerikanischen und französischen Colleges in Istanbul) noch vor der Gastarbeiterwelle nur dafür nach Deutschland gekommen, weil sie ihren noch nicht geborenen Kindern eine der besten Ausbildungen der Welt ermöglichen wollten. Wie sehr strahlte die deutsche Ausbildung aus traditionsbewussten Universitäten in die ganze Welt. Gerade die Unterteilung der Lehre in Studium aufgeteilt in das mehr praxisorientierte Fachhochschulstudium und das eher wissenschaftlich orientierte Hochschulstudium und einer Handwerksausbildung in Gesellen und Meister war Vorbild für die ganze Welt. Dieser Ruf reichte noch bis in die frühen 1980er Jahre hinein. Während der Islamischen Revolution im Iran musste Iran einen neuen revolutionären Botschafter in Deutschland finden. So griff man auf eine Maschinenbau-Ingenieur zurück, der in Deutschland studiert hatte. Nachdem er 1987 seine diplomatische Laufbahn beenden konnte, hat er seine Doktorarbeit an der Universität Bremen geschrieben und seine Dissertation ausgerechnet über den Ausbildungstransfer aus Deutschland in den Iran eingereicht [2]. Heute ist das Hochschulstudium gleichgeschaltet in Bachelor und Master, vielen Meisterberufen wurde die Meisterpflicht entzogen und niemand käme auf die Idee, diesbezüglich irgendetwas aus Deutschland zu kopieren. Die Schulbildung in Deutschland ist zu einem Pisa-Debakel verkommen [3]. Es gelingt den Lehrkräften nicht einmal mehr die deutsche Sprache und MINT-Fächer zu vermitteln, wie sollen sie dann die große deutsche Kultur aufrechterhalten? Wer weiß denn noch, bei welchen Wörter*innen man Sternchen sehen muss?

Die deutsche Sprache war eine der bedeutendsten Sprachen der Welt. Durch ihre Ausdrucksstärke und Flexibilität für neue Errungenschaften hat sie Generationen von Dichtern und Philosophen geprägt. Viele dieser Errungenschaften sind den heutigen Deutschen überhaupt nicht bekannt. So ist deutsch die einzige Sprache der Welt, in die es eine Quran-Übersetzung gibt, die versucht hat, den Vers-Reim irgendwie mit zu übertragen [4]. Der Übersetzer war auch der erste, der ein bis heute noch als wunderbar geltendes Gedicht über Imam Ali in Deutsch auf Basis einer bedeutenden islamischen Überlieferung verfasst hat [5]. Und er ist der einzige Dichter einer europäischen Sprache, der ein Gedicht über Imam Alis Enkel Imam Zain-ul-Abidin geschrieben hat [6]. Übertroffen wird Rückert von Goethe, der mit seinem West-Östlichen Divan ein Werk geschrieben hat, das in fast alle Sprachen der Muslime übersetzt worden ist [7]. Das gilt sonst nur für die Bibel. Bereits im 17 Jh. n.Chr. gab es mehrere deutsche Übersetzungen des Heiligen Quran, als es eine solche in fast keiner muslimischen Sprache gab außer in dem ebenfalls indogermanischen Persisch. Im 18. Jh. gab es eine Übersetzung ins Deutsche mit zwölf zusätzlichen Bittgebeten der Schiiten, als die nichtmuslimische Welt noch gar nicht wusste, was Schiiten sind [8]. Die großartige Professorin Annemarie Schimmel – Gott hab sie selig – hat ein Gedicht des großen Mystikers Rumi (bekannt als Mevlana) derart wunderbar ins Deutsche übertragen, dass die deutsche Übersetzung noch schöner klingt als das Original im Persischen, was fast unmöglich ist [9]. Heute ist jegliche universitäre Forschung über den Islam in Deutschland verkommen zum Steigbügelhalter für Islamhass im Auftrag der USraelischen Herrscher.

Die deutschen Komponisten kennen alle Musiker der Welt. Bach, Brahms, Beethoven und Mozart sind Namen, die an sämtlichen Universitäten der Welt gelehrt wurden. Ihre Musik war in jeder Hinsicht prägend für ganze Epochen. Doch wer kennt heute noch in Deutschland Brahms Wiegenlied und welche Mutter singt ihrem Kind noch vor: „Guten Abend, Gute Nacht, mit Rosen bedacht … Morgen früh, wenn Gott will, wirst du wieder geweckt … Schlaf nun selig und süß, schau im Traum ’s Paradies.“ [10] Heute heißen die Gedichte Gangster-Rap, Mütter – falls es sie noch gibt – haben kaum Zeit für die Kinder – falls sie welche haben und nicht alleinerziehend sind - und der Traum vom Paradies ist spätestens auf dem Schulhof des nächsten Tages ausgeträumt, wenn dieser Träumer gemobbt wird.

Ähnlich verhält es sich mit den klassischen deutschen Märchen. Grimms Märchen wurden in fast alle Sprachen der Welt übersetzt. Die Bremer Stadtmusikanten sind zum Sinnbild des Widerstandes von Schwachen gegen brutale Unmenschlichkeit geworden, indem die Schwachen sich zusammenschließen. Deutsche Märchen waren ein Wegweiser zur Seele mit religiösem Format. Märchen bergen einen großen Schatz an Weisheiten. Der Psychoanalytiker Eugen Drewermann setzte Märchen auch therapeutisch ein [11], etwas, was in der islamischen Mystik oft angewandt wurde. Heute muss man bei den Märchen aufpassen, dass der Prinz nicht seinen zukünftigen Ehemann freiküsst und der verzauberte Frosch nicht non-binär ist. Welches Kind kennt denn heute noch Aschenputtel? Nur die Tatsache, dass es einen Wald-Disney-Film namens Cinderella gibt, ermöglicht heute noch den Erhalt des alten Kulturgutes. Aber ein Film kann nicht die Phantasien eines vorgelesenen Märchens ersetzen!

Haben nicht Generationen von deutschen Nobelpreisträgern die Wissenschaft der Welt beeinflusst. Wer kennt nicht die Namen Wilhelm Conrad Röntgen, Robert Koch, Max Karl Ernst Ludwig Planck und Albert Einstein? Sollte nicht jeder die Literatur von Thomas Mann und Hermann Hesse kennen? Meine Wenigkeit war in der Jugend begeistert von Siddhartha [12]. Und selbst in religiösen Bereich wirkte deutsche Literatur global. Sollte nicht jeder Lessings Ringparabel [13] kennen?

Es scheint einen Bruch im deutschen Wesen zu geben, der mit dem Zweiten Weltkrieg seine endgültige Zerstörung erlangte. Das Deutschland danach näherte sich nach und nach immer weiter dem USraelischen Werte-Canon an, welches dieses kapitalistisch-imperialistische System für die Welt diktiert hat und bis heute mit Gewalt verbreitet. In der Folge sollten Nachbarn gegen Nachbarn Krieg führen im Großen wie im Kleinen! In der Folge sollte ein Deutscher weder Dostojewski noch Chopin mehr kennen aber bei Beyonce mitsingen können. Victor Hugo ist den meisten Deutschen heute kein Begriff mehr und dass selbst Imam Chamenei das Studium von „Die Elenden“ [14] empfohlen hat, sagt ihm nicht viel, denn er kennt weder „Die Elenden“ noch Imam Chamenei. Statt Victor Hugo kennt er aber Lady Gaga.

Ich will vor dem Silvester-Abend (immerhin benannt nach einem Papst) nicht noch mehr von den unzähligen Beispielen bringen, die den Niedergang der deutschen Kultur und Wirtschaft vorangetrieben haben. Doch wer den Bauchtanz Shakiras kennt, aber nicht weiß, dass BlackRock keine Hard-Rock-Gruppe ist, hat es auch nicht besser verdient als ausgebeutet zu werden. Wer aber weiß, dass der heiligste Stein im Islam „Schwarzer Stein“ [15] heißt und sich gut vorstellen kann, dass der größte Unterdrückungsapparat der selbsternannten Eliten nicht zufällig Schwarzer Felsen heißt, der wird verstehen, dass es nur noch eine lebendige Ideologie gibt, die den Untergang Deutschlands und der gesamten Westlichen Welt aufhalten kann. Der Schlüssel der Rettung steckt in der Entkopplung von USrael. Aktuell ist Deutschland davon so weit entfernt, wie man nur davon entfernt sein kann. Aber die Hoffnung darf niemals sterben!

Sicher werden wir dem jungen afghanischen Flüchtlingskind nicht so ohne Weiteres Hesse, Planck, Mozart und die Ringparabel lehren können. Aber konnten wir es denn bei den einheimischen Kindern? Wie soll man auch Thomas Mann mit Gendersternchen lesen? Doch wir müssen es versuchen neu zu lehren. Es ist unsere einzige Chance zu überleben.

Sicherlich können wir die Zeit nicht zurückdrehen. Und der Vorsprung von BMW und Mercedes schwindet von Tag zu Tag. Je mehr wir uns den Wahn von Pharma, Klima, Kriegindustrie gegen Russland und Krieg gegen Frauen und Kinder in Palästina hingeben, desto mehr werden wir alles verlieren. Und jetzt wollen die Wahnsinnigen auch noch gegen China vorgehen.

Doch wir Deutschen, oder Ihr Deutschen – falls Ihr Leute wie meine Wenigkeit nicht dazu zählen wollt – hatten einstmals einen Dichter namens Emanuel Geibels, der in der letzten Strophe seines berühmtesten Gedichtes gedichtet hatte:

Macht und Freiheit, Recht und Sitte,
Klarer Geist und scharfer Hieb
Zügeln dann aus starker Mitte
Jeder Selbstsucht wilden Trieb,
Und es mag am deutschen Wesen
Einmal noch die Welt genesen
. [16].

Der Schlusssatz wurde umgedeutet in „am deutschen Wesen soll die Welt genesen“ und führte zur Katastrophe der deutschen Geschichte, die aber letztendlich eine kurze Periode war in einer langjährigen vielschichtigen Geschichte. Wie wäre es, wenn wir den Satz umformulieren? „Am deutschen Wesen sollen die Deutschen genesen.“ Dann könnten wir oder Ihr Deutschen wieder zu einem Frieden auf Erden beitragen, nach dem sich die gesamte Menschheit sehnt! Sind das keine guten Vorsätze für das neue Jahr?

[1] https://www.welt.de/vermischtes/article2...angespannt.html
[2] http://www.eslam.de/begriffe/s/salari_muhammad_dschawad.htm
[3] https://www.welt.de/debatte/kommentare/p...gs-Debakel.html
[4] http://www.eslam.de/begriffe/q/quran-ueb...on_rueckert.htm
[5] http://www.eslam.de/manuskripte/gedichte...er_weisheit.htm
[6] http://www.eslam.de/manuskripte/gedichte..._wohltaeter.htm
[7] http://www.eslam.de/begriffe/w/west-oestlicher_diwan.htm
[8] http://www.eslam.de/manuskripte/historis...uselmaenner.htm
[9] http://www.eslam.de/manuskripte/gedichte...i_das_gebet.htm
[10] https://www.zitronenbande.de/guten-abend-gute-nacht/
[11] https://www.evangelisch.de/inhalte/21532...igioesem-format
[12] https://de.wikipedia.org/wiki/Siddhartha_(Hermann_Hesse)
[13] http://www.eslam.de/begriffe/r/ringparabel.htm
[14] http://www.eslam.de/begriffe/d/die_elenden.htm
[15] http://www.eslam.de/begriffe/s/schwarzer_stein.htm
[16] https://de.wikipedia.org/wiki/Am_deutsch...ie_Welt_genesen


Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 1.295
Registriert am: 27.12.2011

zuletzt bearbeitet 30.12.2023 | Top

RE: Wir müssen wieder Deutscher werden – Vorsätze für das neue Jahr

#2 von Richard Adriaans , 29.12.2023 06:56

Lieber Yavuz, das hast Du wieder unerreicht gut zusammengefasst, meine grosse Hochachtung! Aber vor allem habe ich den dringenden Wunsch, eine Gemeinschaft zu finden, die sich dafür einsetzt! Liebe Grüße Richard Adriaans

Richard Adriaans  
Richard Adriaans
Beiträge: 1
Registriert am: 27.10.2023


   

Investitionen in Israel & BOYKOTT (SAMMELTHEMA)
Türkische Wahrheiten

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz