Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Umdenken in Saudi-Arabien?

#1 von Dr.Josef Haas , 13.08.2023 13:54

Umdenken in Saudi-Arabien?

Die Ankündigung des saudischen Botschafters in Jordanien, Nadschef al-Sudairi, man wolle "die Beziehungen zu den Brüdern
des Staates Palästina stärken", weshalb er Riad von Amman aus auch bei den Palästinensern diplomatisch vertrete, hat ein
gewisses Aufsehen hervorgerufen. Es kann dabei gut und gerne mit der Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen
zwischen Saudi-Arabien und dem Iran verglichen werden. Ein Faktum, das bekanntlich im März dieses Jahres stattfand.
Es trug nicht unerheblich zur Beruhigung der Situation im Mittleren Osten bei, war doch das Wahabiten-Reich bereits eine
feste Größe in der Führung eines Krieges, den gerade Netanjahu sehr konkret gegen Teheran vom Zaune brechen wollte.
Saudi-Arabien hatte vor Jahren zwar die Aufnahme einer direkten Flugverbindung mit Israel angekündigt, war aber immerhin
nicht dem 2020 abgeschlossenen sogenannten "Abraham-Abkommen" beigetreten, dem sich die Vereinigten Arabischen Emirate
und Bahrain mit der gleichzeitigen Anerkennung Israels anschlossen.
Es ist ganz natürlich, dass die Anerkennung des Staates Palästina durch Saudi-Arabien bei den Palästinensern für positive
Reaktionen sorgte. Denn damit sei, so ein Vertreter ihrer Autonomiebehörde, "eine Anerkennung des Staates Palästina mit
Jerusalem als Hauptstadt erfolgt."
Bei den Zionisten wird all dies natürlich für große Verstimmung sorgen. Zwar wurde deren Außenminister Eli Cohen
dahingehend zitiert, "dass der Friede zwischen Israel und Saudi-Arabien nur eine Frage der Zeit " wäre- eine Erklärung, die
allerdings sehr gekünstelt wirkt.
Dennoch sollte man sich aber vor Illusionen hüten und in diesem Zusammenhang einen Bericht der US-Zeitschrift "Wallstreet
Journal" sehr aufmerksam zur Kenntnis nehmen. Er besagt, dass sich Riad mit der Bitte um Sicherheitsgarantien an die USA
gewandt habe, die man darüber hinaus um Hilfe bei der Entwicklung eines eigenen Atomprogrammes angegangen sei.
Zugleich habe man allerdings umfassende israelische Konzessionen für die Palästinenser verlangt.
Die Mitteilung des saudischen Botschafters al-Sudairi scheint nun genau diesen Bericht zu bestätigen.

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 68
Registriert am: 02.08.2023


   

Liebe Klima-Jugend, lasst Euch nicht missbrauchen von Verbrechern!
Wie können wir Grundlegendes ändern?

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz