Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Israelische Kultusgemeinde Wien verbreitet Unwahrheit über Palästina-Kundgebung

#1 von Fatima Özoguz , 28.11.2012 08:34

Die Israelische Kultusgemeinde Wien verbreitet die Unwahrheit über Palästina-Kundgebung und hat Anzeige erstattet, weil angeblich "Tod den Juden" gerufen wurde.
http://www.ikg-wien.at/?p=15561



Nun ist es sicherlich etwas problematisch und missverständlich, wenn man den Begriff "Israel auslöschen" benutzt. Der Sprecher hätte deutlicher herausstellen müssen, dass er damit die zionistische Ideologie meint. Aber das wurde ja gar nicht moniert, sondern dass dort angeblich auf Arabisch "Tod den Juden" gerufen worden sein soll. Am Schluss skandierten muslimische Teilnehmer "Allahu akbar" ("Allah ist am Größten") und "La ilaha illallah" ("es gibt keinen Gott außer Allah"). Aber auch nach zweimaligem Anhören des Videos konnte ich kein "Tod den Juden" finden, in welcher Sprache auch immer.

Vielleicht sollte die Kultusgemeinde sich etwas informieren, bevor sie sich derartig blamiert.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


RE: Israelische Kultusgemeinde Wien verbreitet Unwahrheit über Palästina-Kundgebung

#2 von Fatima Özoguz , 17.01.2013 11:45

Eine Schlappe für die zionistische Lobby in Österreich:
Das Verfahren gegen den Sprecher der oben erwähnten Kundgebung, Johannes Wiener, wurde eingestellt.


http://www.trend.infopartisan.net/trd0113/t580113.html

interessant, dass außer linken Medien keiner darüber berichtet.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 17.01.2013 | Top

   

**
Dank Sarrazin sehen Muslime den Westen kritischer

Xobor Forum Software von Xobor