Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Wird der Sohn von Imam Chamenei sein Nachfolger?

#1 von Yavuz Özoguz , 15.02.2021 15:01

Wird der Sohn von Imam Chamenei sein Nachfolger?

Heute hatte die Neue Züricher Zeitung (NZZ) eine erstaunliche Schlagzeile: „Mojtaba Khamenei greift in Iran nach der Macht: Wird die Mullah-Republik zur Erbmonarchie?“ [1] Der Nachsatz in der NZZ sofort ist entlarvend „Wird die Mullah-Republik zur Erbmonarchie?“

Erstaunlich an der Nachricht ist nicht nur, dass immerhin von einer „Mullah-Republik“ die Rede ist, denn sonst heißt es immer nur „Mullah-Regime“. Als Beweis werden Plakate gezeigt, die auf Teherans Straßen aufgehängt und fotografiert worden sind, in denen der Sohn Imam Chameneis namens Mojtaba und Imam Chamenei selbst abgebildet sind. Darüber steht „labbaik ya mojtaba“ (Wir sind bereit o Mojtaba). Die Parole wird nur einem absoluten schiitischen Oberhaupt zuteil. Bereits am 7. Dezember 2020 hatte eine israelische Zeitung diese neue Verschwörungskampagne in Gang gesetzt [2]. Das Foto, das die NZZ von jenen Plakaten zeigt [3], hätte zwar in jeder Straße der Welt (oder Nebenstraße in Teheran) aufgenommen worden sein können, aber es zeigt tatsächlich besagtes Plakat. Aber was steckt dahinter?

Dahinter steckt der Versuch des Westlichen Imperialismus mit seiner alten Methode „Teile und Herrsche“ eine Verschwörung im Iran heraufzubeschwören. Die Plakate wurden in einigen Druckereien gedruckt, die dachten, der Auftraggeber säße im Iran. Sie wurden von afghanischen Flüchtlingen abgeholt, die eine unglaubliche Summe zum Verteilen der Plakate erhalten hatten. Sie sollten die Plakate an bestimmten Stellen befestigen, Fotos davon machen und diese an eine bestimmte Web-Adresse schicken. Daraufhin fand die Verschwörung seinen weiteren Weg durch das Netz bis hin zur NZZ. Etwas traurig ist, dass sich jenes als seriös betrachtende Blatt zum Sprachrohr der Verschwörung und des „Regime-Changes“ degradieren lässt.

Die Plakate sind im Iran schon längst wieder abgenommen. Diejenigen, die die Plakate verbreitet haben, wurde alle festgenommen, werden aber wohl ohne Strafe davonkommen, da es sich um arme Flüchtlinge handelt, die nicht wussten, wofür sie missbraucht worden sind. Nach den Hintermännern wird gefahndet.

Fazit: Mujtaba Chamenei ist ein großartiger Sohn eines noch großartigeren Vaters. Aber er ist nicht die Person, die im Fall des Dahinscheidens Imam Chameneis zum Nachfolger werden würde. Doch die Anhänger Imam Chameneis beten ohnehin darum, dass es keines Nachfolgers mehr bedarf, weil Imam Chamenei die Flagge dem Erlöser überreichen wird. Möge Der Erlöser bald erscheinen!

[1] https://www.nzz.ch/international/iran-de...acht-ld.1597853
[2] https://www.tv7israelnews.com/did-khamen...ealth-concerns/
[3] https://img.nzz.ch/2021/1/22/9a6b710d-2e...ty=75&auto=webp

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 1.139
Registriert am: 27.12.2011


   

Offener Brief eines deutschen Muslims an meine Brüder und Schwestern im Iran im Wahljahr 1400 (Teil 1)
Das Sonnenwunder von Fatima

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz