Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Erneuter Verrat an Palästina

#1 von Dr.Josef Haas , 12.09.2020 18:08

Erneuter Verrat an Palästina

Die Erklärung aus Bahrain, baldmöglichst diplomatische Beziehungen zu Israel aufnehmen zu wollen,
kann wenig überraschen. Trotzdem stellt sie den erneuten Verrat eines "islamischen" Staates an
Palästina und dessen leidgeprüften Menschen dar.
Bekanntlich stellen die Schiiten die Bevölkerungsmehrheit in diesem gänzlich USA-hörigen Königreich
dar. Ihr Einfluss auf die dortige politische Entwicklung ist aber extrem gering, nicht zuletzt, da das
dortige Regime schon immer jedweden Volksprotest mit massiver amerikanischer Unterstützung unterdrückt
hat.
Hier machen sich also zwei dem Staats-Terrorismus verpflichtete Staatswesen- gemeint sind natürlich Israel
und Bahrain- auf einen gemeinsamen Weg, der dem bisherigen Leid der Palästinenser neues Unrecht hinzufügt.
Saudi-Arabien dürfte sich hier bald hinzu gesellen, womit gerade die angeblich so religionstreuen Staatlichkeiten
des Nahen und Mittleren Ostens- einmal mehr- den Islam durch ihren Verrat an ihren muslimischen Schwestern
und Brüdern in Palästina verraten und verkaufen.
Man muss dies wissen- schön klingende Worte wären hier Phrasenmüll und Volksverrat.
Während gerade junge Menschen in aller Welt im Rahmen der BDS-Bewegung für die palästinensische Freiheit
kämpfen, wird sie in unseren Tagen durch historische Mumien, denn um nichts anderes handelt es sich ja bei den
vorsintflutlichen Herrschern am Persischen Golf, den Israelis ausgeliefert.
Allerdings könnte dieses alte deutsche Sprichwort in jenem traurigen Zusammenhang einmal Gültigkeit bekommen:
"Gefahr erkannt, heißt sie halb gebannt zu haben!"
Will sagen: Vielleicht kommt einmal der Tag, an dem sich die Ausgebeuteten und am Boden liegenden Menschen
der arabischen Staaten, welche heute mit Israel kollaborieren, sich gegen ihre volks- und religionsfeindlichen
Unterdrücker erheben werden.
Es gilt hier das Wort: "Nichts ist beständiger als der Wandel."
Er kommt allerdings allein durch die konkrete Tat, welche einem sogar das Leben kosten kann, und nicht das
Rezitieren leerer Phrasen und Worte zustande!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 656
Registriert am: 29.07.2014


   

Black Rock: Wer die Welt wirklich regiert
Ablenkung von der Tatsache, dass es KEINE Meinungsfreiheit gibt!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz