Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Warum?

#1 von Dr.Josef Haas , 11.06.2020 16:27

Warum?

Die Proteste gegen die Tötung von George Floyd halten weltweit an. Die Afro-
amerikanische Bewegung "Black Lives Matter" registriert einen ungeahnten
Aufschwung.
Doch wo bleibt hier die Gerechtigkeit?
Denn während für den toten Nicht-Weißen George Floyd, durchaus zu Recht,
demonstriert wird, obwohl dieser wegen verschiedener Straftaten fünf Jahre in
US-Gefängnissen einsaß, interessiert die fast zeitgleich erfolgte Ermordung des
Palästinensers Iyad Hallaq, der noch dazu ein Mensch mit Behinderung war, durch
die Polizei Israels kaum jemanden.
Womit- wieder einmal- bewiesen zu werden scheint, dass Israel und das mit ihm
verbundene Judentum scheinbar oder tatsächlich einen Sonderstatus besitzen.
Es ist schwer, und man muss hier zu sehr gewundenen Formulierungen greifen, um
in diesem Zusammenhang auf jene zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit auf-
merksam zu machen, fällt doch hierzulande mittlerweile fast schon die leiseste Kritik
an Israel unter die Rubrik "Antisemitismus" und zieht dann unter Umständen sogar
bereits eine strafrechtliche Verfolgung nach sich.
Warum?
Das hier zu meiner Überschrift gemachte Wort schreit ja förmlich nach einer Antwort.
Sie ist leicht gegeben und enthüllt zugleich einen furchtbaren Hintergrund.
Weil die Judenverfolgung, gerade in den Jahren des zweiten Weltkrieges, heutzutage den
sichersten Schutzschirm für den rassistischen Zionismus darstellt, der jedes kritische Wort
an seine Adresse mit dem wohlfeilen Hinweis auf die seinerzeitigen furchtbaren Geschehnisse
zu diskreditieren vermag, fällt die Grundsatzkritik am israelischen Apartheid-Staat in aller
Regel der individuellen oder kollektiven Selbstzensur zum Opfer.
Insofern stimmt also der Titel des 1974 im Genfer Marva-Verlag erschienenen Buches von
Hennecke Kardel (1922-2007) "Adolf Hitler- Begründer Israels" durchaus mit den aktuellen
Realitäten überein.
Diese Veröffentlichung wurde, nicht eben überraschend, von den bundesdeutschen Behörden
sofort strafrechtlich verfolgt, wobei fast alle Bücher im Hamburger Überseehafen der
Vernichtung anheimfielen.
Frage: Muss aber diese Unausgewogenheit in der Behandlung des Rassismus auf immer und
ewig andauern, wobei Israel mit seiner Palästinenserbehandlung doch wirklich alle Rassismus
Kriterien erfüllt.
Allein die Zukunft kann und wird diese Frage zu beantworten vermögen!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 656
Registriert am: 29.07.2014


   

Warum erklärt die Bundesregierung allen Schiiten der Welt den Krieg?
Wenn die Tropfen zum Ozean werden

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz