Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Das Beispiel Irland

#1 von Dr.Josef Haas , 16.02.2020 20:55

Das Beispiel Irland

Die kürzlich stattgefundenen Parlamentswahlen in der Republik Irland, welche mit
dem Sieg der links-nationalistischen Sinn Féin Partei endeten, haben einen bei uns
natürlich weitgehend verschwiegenen, erfreulichen, Nebeneffekt aufzuweisen.
Diese Partei des Freiheitskampfes gegen die seinerzeitige britische Kolonialherrschaft,
kündigte nämlich an, die Wareneinfuhr aus den von Israel besetzten arabischen Gebieten
einzustellen.
Damit würde die in Irland stets unterstützte BDS-Bewegung (Boykott-De-Investition, Sanktion)
gegen das israelische Apartheid-Regime selbstverständlich einen starken Auftrieb erhalten.
Der ist auch bitter nötig, denn viele islamische Staaten wollen wenig von ihr wissen; einige
von ihnen arbeiten ja sogar mit den Zionisten zusammen und verraten damit tagtäglich das
palästinensische Volk.
Dessen Freiheit hat aber wohl nur durch eine enorme Verstärkung der anti-israelischen Boykott-
Kampagnen eine Chance.
Alle schön klingenden Worte, wonach Israel gleichsam von selbst zusammenbrechen würde,
sind demgegenüber absolut unrealistisch und der Glaube an sie ebenso lächerlich wie vor allem
gefährlich.
Allein der Kampf kann und wird nämlich den Menschen in Palästina zu helfen vermögen- und hier
natürlich und vor allem der um die Kaufentscheidungen der Konsumenten weltweit.
Irland geht hier beispielhaft und beispielgebend voran: es wäre daher eine Pflicht von uns allen, diesem
Land zu folgen und Israel radikal und in allem zu boykottieren!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 568
Registriert am: 29.07.2014


   

Iran verzichtet auf neue Verhandlungen mit den USA, sondern stellt Washington seinerseits Bedingungen
Israelische Kampfflugzeuge fliegen Luftangriff auf Syrien unter der Deckung eines iranischen Passagierflugzeugss

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz