Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Ein Volk steht auf

#1 von Dr.Josef Haas , 31.12.2019 16:41

Ein Volk steht auf

Dass auch dem US-Imperialismus Grenzen gezogen werden, beweisen derzeit-
erfreulicherweise- die Ereignisse im Irak.
Den glaubte die Washingtoner Administration ja schon vor geraumer Zeit zu
einer Kolonie der Vereinigten Staaten von Amerika degradieren zu können, wie beispielsweise
ihre Luftüberfälle am vergangenen Wochenende auf Ziele in diesem Land dokumentierten.
Dabei wurden, und dies darf nie in Vergessenheit geraten, mindestens 25 Menschen ermordet.
Dagegen zu demonstrieren und zu protestieren, ist und bleibt das legitime Recht frei-
heitsliebender Menschen, welche sich die Souveränität ihres Vaterlandes nicht von einem
Trump rauben lassen wollen.
Infolgedessen artikulierte sich auch ihr Protest vor der sogenannten "USA-Botschaft" in
Bagdad, die sich durch ihr Verhalten allerdings bereits seit geraumer Zeit nicht mehr als
diplomatische Vertretung in Erscheinung gesetzt hat, sondern als Kommandozentrale
einer Kolonialmacht anzusehen ist.
Wie nicht anders zu erwarten, schob der Herr im Weißen Haus die Schuld für diesen nach-
vollziehbaren Volkszorn sofort dem Iran in die Schuhe. Der würde für all das "voll zur
Verantwortung gezogen".
Daher ist dort, gerade jetzt, äußerste Wachsamkeit vor möglichen amerikanischen Kriegs-
handlungen angezeigt, welche- bei ihrem Stattfinden- selbstverständlich die Unterstützung
der saudi-arabischen "Muslime" und ihrer israelischen Freunde finden werden.
Dies einmal an die Adresse derjenigen, gerade hier im "Muslim-Forum", gerichtet, welche leider
nicht die einzigartige geistige Offenheit und Toleranz von Herrn Dr.Özoguz gegenüber Christen
besitzen und diese vielleicht noch heute als "Ungläubige" abqualifizieren.
Nein: Wenn der Iran in Gefahr gerät, überfallen zu werden, und dies ist leider wieder einmal der
Fall, müssen a l l e Muslime, und darüber hinaus sämtliche anti-imperialistisch denkenden Frauen
und Männer, weltweit zusammenstehen und diese Aggression schon im Keime ersticken.
Alles andere, oder gar deren Förderung, wäre hingegen ein unentschuldbares Verbrechen, das jeden,
der sich dem Islam verbunden fühlt, für immer und ewig als Verräter an dieser Religion brandmarken
würde!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 560
Registriert am: 29.07.2014


RE: Ein Volk steht auf

#2 von Yavuz Özoguz , 01.01.2020 11:28

Die US-Amerikaner haben geplant, dass der IRAK ihren Zielen dienen wird. Sie haben geplant, dass das irakische Öl ihnen gehört. Sie haben geplant, die aktuellen Unruheaufstände gegen den Iran zu richten. Sie haben geplant und geplant, aber sie haben vergessen, dass es einen Planer gibt, der besser plant. Im Deutschen gibt es das schöne Sprichtwort: "Wer einem eine Grube gräbt ..." Der USraliesche Sarg in der Region wird immer deutlicher sichtbar. Möge die gesamte Menschheit schon bald von dieser verbrecherischen Verschwörung befreit werden. Traurig nur, dass wir reichen und superorganisierten Deutschen am Ende von den völlig verarmten und völlig unorganisierten Irakern mitbefreit werden und nicht umgekehrt.

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 957
Registriert am: 27.12.2011


   

Die Perversität des Kapitalismus
Offener Brief eines patriotischen deutschen Muslims an PEGIDA

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz