Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Die verlogene Republik

#1 von Dr.Josef Haas , 25.10.2019 14:54

Die verlogene Republik

Im siebten Jahrzehnt der seinerzeit auf Befehl der westlichen Besatzungsmächte geschaffenen
Bundesrepublik Deutschland, ist in ihr derzeit eine interessante Debatte im Gange.
Eine Frage steht dabei in deren Mittelpunkt: Kann und darf man hierzulande noch alles sagen,
was einem so durch den Kopf geht?
Weit mehr als die Hälfte der dazu von Meinungsforschungsinstituten um Auskunft gebetenen
Frauen und Männer hat in diesem Zusammenhang eine eindeutige Antwort parat gehabt: Nein!
Denn in unseren Breiten wird scheinbar oder tatsächlich nur dann eine Auffassung gesamt-
gesellschaftlich akzeptiert, wenn diese sich innerhalb der politisch korrekten linken Mitte bewegt -
alles andere läuft hingegen Gefahr, zur individuellen Ächtung, ja sogar Vernichtung der persönlichen
sozialen Existenz zu führen.
Dies sind wiederum Schlussfolgerungen, die nur Ausdruck individueller Erfahrung sind, welche aber
gleichzeitig ein vernichtendes Urteil über diese BRD fällen.
Sie, die doch stets vorgibt, "der freiheitlichste Staat in der deutschen Geschichte" zu sein, ist
stattdessen in seiner aktuellen Realität zu einem Gemeinwesen verkommen, in dem die Angst und-
daraus folgend- eine hemmungslose Anpassung an das in ihm dominierende Denken das Sagen haben.
Welche Meinung aber bei uns gerne gesehen und infolgedessen als die einzig korrekte hingestellt wird,
dürfte dabei nur allzu klar sein: Selbstverständlich eine, welche Israel, trotz dessen Unterdrückung des
palästinensischen Volkes, anhimmelt und in den USA das Mass aller Dinge sieht.
Das tragende Fundament dieser geistigen Knechtung ist und bleibt natürlich die hiesige kapitalistische
Ordnung, die zu ihrer Rechtfertigung stets die Fiktion verbreitet, den meisten hierzulande Lebenden
ginge es materiell gut.
Irgendwelche moralischen Werte, welche in den Zeiten der deutschen Vergangenheit die damaligen Menschen
bewegten und beeindruckten, spielen in ihr demgegenüber kaum mehr eine Rolle.
So kommt sie also daher, die real existierende und nach kapitalistischen Gesichtspunkten ausgerichtete
Bundesrepublik Deutschland.
Ohne Moral, fremden Interessen verpflichtet und im ständigen Kampf mit all denen, die für sich das Mei-
nungsfreiheitsrecht in Anspruch nehmend, gegen diesen immer weiter voranschreitenden Verfall eines
Staates aufbegehren, dessen wahre Gestalt inzwischen gar nicht wenigen seiner Bürgerinnen und Bürger
bewusst geworden ist.
Und genau dies kann- trotz alledem- als das einzig positive in diesem so traurigen Umfeld angesehen werden!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 501
Registriert am: 29.07.2014


   

Der UNO sei Dank
Terror gegen Juden

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz