Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Heute Nacht siegt die Niederwerfung über das Schwert!

#1 von Yavuz Özoguz , 26.05.2019 10:38

Heute Nacht siegt die Niederwerfung über das Schwert!

Einstmals wollten die Quraisch einen Mann ermorden, aber das Licht Allahs ist unauslöschbar! Der Held der Geschichte lag im Bett des heiligsten und vollkommensten aller Menschen, damit dieser seine Mission erfüllen und Mekka verlassen konnte; das Mekka der Kaaba. Die Quraisch kamen zum Morden, aber sie fanden den Spiegel von Gottes Licht, wurden geblendet und mussten unverrichteter Dinge abziehen, so dass sie unfreiwillig „dieses Hauses Herrn“ (Heiliger Quran, Sure Quraisch, Vers 3) gedient haben. Viele Jahre später lag dieser Mann, der damals das Bett des besten aller Menschen behütet hat, in einer Gebetsnische. Ein Schlag von einem vergifteten Schwert traf ihn am Kopf. Und so wurde scheinbar die Verschwörung der Quraisch doch noch vollendet. Aber es war ein Trugschluss. Die Spiegelung der Seele des Propheten rief aus: „Ich habe die Glückseligkeit erreicht. Das schwöre ich beim Herrn der Kaaba!“ Er lag in Richtung Kaaba, seine Gedanken waren beim Herrn der Welten. Und er nannte ihn „Herr der Kaaba“.

Die Kaaba war das Haus, in dem er geboren ist, das Haus Gottes auf Erden, dessen Grundstein Adam gelegt hat; Adam, der den Titel Sohn des Lehmbodens (Ibn Turab) trug. Derjenige, der vom Propheten des Lichtes den Titel „Vater des Lehmbodens (Abu Turab) erhalten hatte, lag nun da blutüberströmt. Und alles, woran er dachte, war Dankbarkeit, weil er seine Aufgabe erfüllt hatte. Von Adam bis zu dem weitergelebten Licht des Propheten waren alle Heiligen versammelt und warteten auf ihn. Der Prophet der Wahrheit und Liebe hatte seine Hand ausgestreckt, um ihn zu sich zu ziehen. Der Engel des Todes fühlte sich geehrte, diese Seele abholen zu dürfen.

Doch noch musste das irdische Licht weitergereicht werden. Der ältere Sohn kam zum schwer verletzten Körper desjenigen, der die Tore der Falschheit zerstört hatte, und konnte seine Tränen kaum zurückhalten. Der Vater tröstete ihn: Hab Geduld, solche Dinge geschehen. Von Gott kommen wir und zu ihm ist die Heimkehr. Er überreichte ihm die Zeichen der Führung. Dann kam der zweite Sohn. Auch er versuchte sich zusammenzureißen, doch das Licht seiner Tränen waren ebenfalls kaum aufzuhalten. Der Vater tröstete ihn: Hab Geduld, solche Dinge geschehen. Später kamen seine Töchter, darunter die Zier des Vaters und spätere Überlebende und Heldin eines Tages, der die Menschheitsgeschichte verändern sollte. Sie weinte ihre Tränen so deutlich, dass der Fluss des Tränenlichtes nicht aufhaltbar war. Der gleiche Vater, der seine beiden Söhne so sanft getröstet hatte, fing nun auch an zu weinen. Wusste er, was dieser großen Heiligen noch bevorstand?

Die Hand des Propheten zog immer deutlicher. Die Tochter des Propheten und das Licht aus dem Haus der Häuser wartete. Es war Zeit zu gehen. Ein letztes Ausatmen und Imam Ali (a.) übergab seine Seele dem Todesengel, der ihn in die Schar der Propheten und Heiligen überbrachte.

Dieser ausgeatmete irdische Hauch der lichterfüllten Seele hat sich inzwischen zu einem Sturm der Befreiung für die Menschheit weiterentwickelt. Heute Nacht können wir die Befreiung unserer Herzen bewirken, und wer das Leben eines einzigen Menschen rettet, der ist so, als wenn er die gesamte Menschheit gerettet hat.

Ich wünsche alle liebenden Herzen eine Nacht der Befreiung von allen Schleiern und Hindernissen, die wir zwischen uns und dem Licht der Liebe aufgerichtet haben. Betet auch für die Heiligkeit unserer Zeit!

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 889
Registriert am: 27.12.2011


   

Amer Diplom bezahlte i China ü abfällige Worte z Stalin
Warum ich morgen die BIG wählen werde

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz