Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Mossadeghs Erbe

#1 von Dr.Josef Haas , 21.08.2018 20:16

Mossadeghs Erbe

Der Sturz des seinerzeitigen persischen Ministerpräsidenten Mohammad Mossadegh jährt sich
in diesen Tagen zum 65.Male.
Er wurde am 19.August 1953 durch einen von den Geheimdiensten Großbritanniens und der USA
initiierten Militärputsch aus diesem seinem Amt vertrieben, welcher unter dem Decknamen
"Operation Ajax" stattfand.
Unmittelbarer Anlass dafür war die von ihm angeordnete Verstaatlichung der "Anglo-Iranian Oil
Company" im Jahre 1951.
Mit diesem Schritt stellte er die nationale Souveränität über das heimische Erdöl wieder her, das
dieser ausländische Konzern jahrzehntelang aus dem Land gebracht und sich damit märchenhafte
Profite verschafft hatte.
Mossadeghs Sturz enthüllte zugleich den widerlichen Charakter von Schah Reza Pahlewi, der ihn
entließ und an dessen Stelle seinen Vertrauten Fazlollah Zahedi setzte.
All dies wäre ja nun eigentlich eher eine Sache für die Historiker, wenn die Parallelen vom damals
zum heute nicht so ähnlich wären.
Denn die USA bereiten derzeit, deutlicher denn jemals zuvor, einen Krieg gegen den Iran vor.
Nach einer Meldung des australischen Fernsehsenders ABC planen sie in diesem Zusammenhang bereits
für den August-Monat Angriffe auf dortige Atomanlagen.
Darüber hinaus existiert mittlerweile auf direktes Betreiben von Donald Trump ein "militärischer
Koordinationsstab" für Terroraktionen gegen den Iran.
Der US-Präsident hofft dabei nach wie vor auf den Bodensatz der dortigen Gesellschaft, welcher für
etwas mehr privates Geld bereit wäre, das Vaterland zu verraten und an die Vereinigten Staaten sowie
Israel zu verkaufen.
Angesichts dieser tödlichen Gefahr ist und bleibt daher höchste revolutionäre Wachsamkeit das Gebot der
Stunde.
Gegen die Parteigänger des Imperialismus , die mit ihren perversen Absichten das Leben einer ganzen
Nation gefährden, kann und darf es keinen Pardon mehr geben.
Nur ein rücksichtsloses Vorgehen gegen diese amerikanischen Parteigänger wird imstande sein, den
Frieden im Iran zu sichern.
Dessen Behörden sind also aufgefordert, der verbrecherischen Konterrevolution so schnell als möglich
und für immer den Garaus zu machen.
Alles andere wäre hingegen ein schwerer Fehler, der die iranische Revolution existentiell gefährden
könnte.

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 387
Registriert am: 29.07.2014


   

Öffentlicher Glückwunsch zum Opferfest an die Bundeskanzlerin und den Bundespräsidenten
Was Iran und Deutschland voneinander lernen können

Xobor Forum Software von Xobor