Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Ist Özil schuld am Untergang des Kapitalismus?

#1 von Yavuz Özoguz , 20.07.2018 10:23

Ist Özil schuld am Untergang des Kapitalismus?

Kein Zweifel, irgendetwas läuft schief im Land, und es muss mindestens einen Schuldigen geben.

Wer in Deutschland Autobahn fährt, weiß es schon lange: Die freie Fahrt für freie Bürger ohne Geschwindigkeitsbegrenzung gibt es nur noch auf wenigen Kilometern zwischen dem Baustellen-Hopping, bei dem die Staus immer länger werden. Steht man im Stau, kann es gut sein, dass man weder Telefonieren noch im Internet Surfen kann, weil man sich in einem Funkloch befindet. Weicht man auf die Bahn aus, muss man sich auf viele Verspätungen einstellen und verpasste Anschlusszüge. Und hat man das Geld für einen Flieger, kann dieser gestrichen werden oder sich um mehrere Stunden verspäten, was immer häufiger vorkommt.

Baustellenmäßig muss man aber nicht nur auf die Autobahnen schauen. Deutschland ist nicht mehr in der Lage einen halbwegs funktionstüchtigen Flughafen zu bauen, während z.B. die Türken in der Hälfte der Zeit, in der Deutsche den ohnehin zu kleinen Flughafen nicht bauen konnten, mal eben den weltgrößten und zudem einen der schönsten Flughäfen der Welt auf die Wiese gestellt haben. Unser deutsch-türkischer Nationalspieler lässt sich ausgerechnet mit dem Auftraggeber jenes Flughafens fotografieren.

Muss man nie reisen, hat man diese Ärger nicht, aber es könnte passieren, dass man krank wird – Gott bewahre. Hierbei steht man vor dem Dilemma entweder in die Notaufnahme eines Krankenhauses zu gehen (was bald Geld kosten soll), oder monatelang auf einen Arzttermin beim Facharzt zu warten. Wohnt man auf dem Land, muss man dafür doch wieder Reisen über die Autobahn oder mit der Bahn.

In vielen Industriebereichen und fast allen Service-Bereichen wird man das Gefühl nicht los, dass die Lage heute schlechter ist als vor 10 Jahren. Versendet man einen Brief innerhalb Deutschlands, kann man heutzutage froh sein, wenn er innerhalb einer Woche ankommt. In manchen Gegenden trägt der Postbote nur noch 1-2 Mal die Woche aus; aufgrund von Erkrankungen und Urlaubszeit heißt es. Schon lange wirbt die Post nicht mehr damit, soundsoviel Prozent der Briefe am nächsten Tag auszuliefern. Und beim Einkaufen in einem Supermarkt muss man israelische Kartoffeln kaufen, obwohl man in dem Land lebt, das für seine Kartoffelkultur berühmt ist.

Um die Auflistung nicht zu lang zu gestalten: Nicht zuletzt scheidet dann ausgerechnet die deutsche Fußballnationalmannschaft in der Vorrunde einer WM als letzter der Gruppe aus. Das haben die allermeisten heute lebenden Deutschen noch nie in ihrem Leben erlebt. Was ist los mit Deutschland und wer ist schuld?

Die Antwort ist klar: Özil. Özil hat schlecht gespielt. Und Özil steht hier stellvertretend für alle Ausländer und alle Asyl-Touristen und alle Wirtschaftsflüchtlinge usw..., selbst wenn Özil ein gut verdienender Deutscher ist. Das Land verfügt über eine Reihe von Ministerien, die sich um die Probleme kümmern müssten, aber deren Problemlösung heißt „Özil“. Özil duscht nicht nackt mit anderen Jungs, daher liegt das Gesundheitswesen im Argen. Özils Frau trägt Burka, daher ist der innere Frieden gefährdet und die Industrie funktioniert nicht. Özil fliegt lieber mit Turkish Airways, daher sind deutsche Autobahnen alle kaputt. Özil betet und fastet, daher ist die deutsche Industrie geschwächt. Und Özil lässt sich lieber mit türkischen Politikern ablichten, daher funktioniert die deutsche Politik auch nicht.

Zwar trifft das meiste aufgezählte auf den echten Özil gar nicht zu, und er war nur einer von elf Mannschaftsspielern, der nicht an seine Leistungsgrenze gegangen ist, aber das spielt alles keine Rolle. Schon immer brauchten unfähige Despoten einen Sündenbock um ihre eigene Unfähigkeit zu übertünchen. Und wie sehr die Westliche Welt derzeit von Menschen regiert wird, die unter vernünftigen Umständen niemals ihren Posten hätten erreichen dürfen, kann international an Trump und national an Seehofer erkannt werden.

Doch wer ist schuld? Warum darf nicht auf den wahren Schuldigen verwiesen werden? Wenn es Özil nicht ist, sind es dann Trump und Seehofer? Mitnichten! Jene Figuren sind nur die Vorzeigemarionetten eines Systems, das alle früheren Diktaturen in den Schatten stellen würde: Es heißt Kapitalismus. Spätere Generationen werden sich über die Epoche des größten Raubzuges der Geschichte [1] genau so verwundert zeigen, wie heutige Generationen über die Massaker im Zweiten Weltkrieg. Und doch sind die Verbrechen des Kapitalismus kein Geheimnis.

Alle oben aufgelisteten Umstände sind Folge eines völlig entfesselten Raubtierkapitalismus, bei dem die Gewinnmaximierung über allem steht, selbst über Menschenleben. Es ist eben „günstiger“ Flüge zu streichen (wenn sie nicht ausgebucht sind) und die Passagiere auszuzahlen, als die Maschine fliegen zu lassen. Es ist „günstiger“ keine Ersatzbahnen und Ersatzflugzeuge zu haben, die im Bedarfsfall einspringen könnten, und lieber Verspätungen hinzunehmen. Eine Dauerbaustelle ist „günstiger“ als Tag und Nacht so schnell wie möglich die Verbesserung der Infrastruktur zu erreichen. Die Funklöcher in Deutschland zu bedienen „lohnt“ sich nicht. Ein Gesundheitswesen, dass die Menschen nicht immer kranker, sondern immer gesunder machen würde, „rechnet“ sich nicht. Und Einsparungen in privatisierten Krankenhäusern dienen der Gewinnoptimierung.

Kurz: Der Kapitalismus ist an fast allem schuld. Der Kapitalismus ist kein System, das von einem Weltdiktator angeführt wird. Vielmehr ist es ein System, das von einem im Hintergrund agierenden Haufen nimmersatter Wahnsinniger geführt wird, um ihr Kapital immer weiter auszubauen. Merkmal aller kapitalistischen Systeme ist, dass die Schere zwischen reich und arm immer weiter auseinander geht. In reicheren Ländern fällt das nicht so deutlich auf, weil auch die Ärmeren etwas vom Kuchen abbekommen. Aber wenn das System seinen Zenit überschritten hat, wird die Menschheit ganz einfach auf Bürgerkrieg, Rassismus, Nationalismus usw. „umgeschaltet“, um von den wahren Verbrechern der Menschheit abzulenken. Umschaltstationen sind die Medien, die fast vollständig in der Hand jener Supermogule sind. Die deutsche AFD entsteht parallel zu ihren geistigen Schwesterparteien in ganz Europa, während die USA ihren Nationalismus auf die Spitze treiben und Israel im Windschatten den Rassismus zum Gesetz erklären kann, ohne dass es Widerstand von Europa oder den USA gibt.

Das gemeinsame Ziel der nimmersatten international agierenden Wahnsinnigen ist, die Menschheit genauso unmenschlich werden zu lassen wie sie selbst sind, damit sie weiterhin leicht beherrscht werden kann. So müssen Deutsche jetzt dazu gebracht werden, öffentlich „Absaufen, absaufen“ zu rufen [2], wenn es um Bootsflüchtlinge geht, Flüchtlinge, die von den Auswirkungen des Kapitalismus in ihrem Land zu den Urhebern fliehen. Würde man in einem halbwegs menschlichen System wegen unterlassener Hilfeleistung zur Verantwortung gezogen werden, stehen jetzt in Europa menschliche Helden vor Gericht dafür, dass sie Menschen haben nicht ertrinken lassen. Amerikaner müssen immer mehr Schusswaffen haben, damit sie einander besser erschießen können, und Franzosen feiern ihren WM-Sieg mit Plünderungen von Supermärkten und Festnahmen in Rekordhöhe bei solch einer Feier.

Der Kapitalismus ist am Ende. Der Untergang wird sehr schmerzhaft und kann lange andauern. Aber damit nicht die Akteure, die an dem gesamten Verbrechen schuld sind, ihre Macht verlieren, bedarf es eines Alternativschuldigen. Das war nach dem ersten Weltkrieg so und nach dem Zweiten auch. Diejenigen, die das Unheil für die Menschheit angerichtet und mitgetragen haben, waren auch hinterher an der Macht. Damit es auch diese Mal so bleibt, muss es einen Schuldigen geben, der in Deutschland Özil oder so ähnlich heißt.

Ich hätte es mit meinem 58 Jahren niemals für möglich gehalten, dass dieses heutige deutsche Volk eines Tages so wird, wie es sich innerhalb von nur wenigen Jahren entwickelt hat. Und jedes Volk bekommt die Führung, die es verdient. Viel zu viele Deutsche haben nichts Besseres verdient als Seehofer und Trump. Die anderen werden mitschuldig, wenn sie weiterhin so laut schweigen.


[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Der_gr%C3%..._der_Geschichte
[2] https://rp-online.de/politik/deutschland...en_aid-23954031


Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 813
Registriert am: 27.12.2011

zuletzt bearbeitet 20.07.2018 | Top

   

Der vollkommene Rassismus
Der Zionismus wähnt sich am Höhepunkt seiner Macht

Xobor Forum Software von Xobor