Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



RE: Wen soll ich als deutscher Muslim bei den Bundestagswahlen wählen?

#16 von Cengiz Tuna , 23.09.2018 19:37

Die Herren im Hintergrund sind immer noch außer Rand und Band: Fall Maaßen kommt einfach nicht zur Ruhe. Herr Maaßen ist zwar nicht mehr Verfassungsschützer, aber eine Beförderung gefällt den wahren Drahtziehern hinter den Kulissen überhaupt nicht. Deshalb flüsterten sie der Frau Nahles zu, die Beförderung Maaßens zu torpedieren. Frau Nahles, so hörig wie es sich für die meisten Politiker gehört, tat was gefordert wurde.

Wie es ausschaut, scheint es einen ernst zu nehmenden Widerstand gegen die Migrationspolitik Frau Merkels zu geben: Herr Seehofer will Herrn Maaßen einfach nicht dafür bestrafen, dass er die Wahrheit sagte. Am liebsten würden die Herren jetzt Seehofer ebenfalls von der Bühne jagen, aber das ist nicht so einfach, da es die GroKo gefährden könnte. Schließlich wurde die GroKo nur mit Mühe und Not zusammengeschustert. Die letzte Option, damit die etablierten Parteien weiterhin das Sagen haben. Mal sehen, wie es weitergeht.

Derweil habe ich einen Artikel von Herrn Wimmer gefunden, der die ganze Sache genauso kritisch betrachtet und berechtigte Fragen zum Chemnitz-Konzert findet:

Zitat
Das teilen in Ossi und Wessi, rechts und links reicht nicht mehr. - Fernsehverblödung auch nicht. Es rumort im Volk. Spiele mussten her- nicht irgendwann, sondern sofort!- Wie schön wäre es, wenn die Masse der 65.000 Konzertbesucher in Chemnitz verstanden hätte, warum es so schnell ein kostenloses Konzert gab und wofür sie als Masse benutzt wurden. - Wer hat das bezahlt???- Sponsoren???- Welche??
Eines ist sicher. Nicht aus Nächstenliebe gab es so schnell dieses kostenlose Konzert, denn der Geist von Leipzig ist aus der Flasche.

https://bachheimer.com/mit-offenen-karten


Bei uns in Neukölln hat es zu dem Zeitpunkt ebenfalls eine Demo wegen Chemnitz gegeben. Mit ohrenbetäubenden Bassschlägen ist eine Gruppe mit Antifa-Fahnen und 'gegen-Nazis'-Plakaten durch unsere Hauptstraße gezogen. Der Lärm war wirklich unerträglich. Gleichzeitig hatten viele eine Bierflasche in der Hand, waren besoffen und wackelten im Rhythmus zu den Bassschlägen. Die Demo wurde am Ende von zwei Lkws der Stadtreinigung eskortiert, die den Müll der Teilnehmer einsammelten. Schade um den Aufwand, dachte ich mir, auf so eine Unterstützung kann ich verzichten.

Ein Mann, der an mir vorbeiging, schaute mich an und sagte in etwa, „die wären gegen Nazis, die sind gut“. So als ob er von mir als Ausländer erwartete, dass ich mich freue. „Sehr laut“, erwiderte ich. Wie sollte ich diesem Menschen erklären, was ich von dem Lärm und der unsinnigen Demo halte, hätte er meine Meinung sowieso nicht verstanden. Also wendete ich mich von ihm ab und ging.

Wenn man sich die EU-Politik insgesamt anschaut, könnte man meinen, als gäbe es in der EU und in Deutschland keine anderen Probleme mehr, als die Migration.

Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 652
Registriert am: 31.12.2011


   

Die Islamisierung des Abendlandes ist nicht mehr aufzuhalten
BRD Entwicklungsmin finanz Stiftungen i Ausland

Xobor Forum Software von Xobor