Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Deutschland, ziehe endlich Deine Schuhe aus um die Quelle des Unfriedens zu erkennen!

#1 von Yavuz Özoguz , 21.07.2017 10:26

Deutschland, ziehe endlich Deine Schuhe aus um die Quelle des Unfriedens zu erkennen!

Die deutsche Politik führt aktuell die gewohnten Praktiken der imperialistischen Arroganz vor, um die Türkei in die Knie zu zwingen und wundert sich dabei, dass sich die Türkei nicht in die Knie zwingen lässt. Die Zeiten der verbrecherischen Westdominanz und des Kolonialismus sind vorbei. Es wird Zeit einander auf Augenhöhe zu begegnen.



Ein altes indisches Sprichwort besagt, dass man sein Gegenüber erst dann verstehen kann, wenn man eine Weile in seinen Sandalen gelaufen ist. In unterschiedlichen Variationen gibt es jenes Sprichwort in fast allen Kulturen und ist inhaltlich Bestandteil moderner Konfliktpräventionsstrategien. Nur, was nützt alle Theorie, wenn wir nicht bereit sind ¬ zumindest für eine Weile ¬ die Schuhe des vermeintlichen Gegners anzuziehen, um ihn besser zu verstehen? [1]

Tun wir das doch einmal als Deutsche. Ziehen wir unsere deutschen Schuhe aus und schlüpfen in die Sandalen der Türken. Warum sind die so gegen uns eingenommen? Aus der aktuellen selbstbewussten türkischen Sicht sieht die Deutsche Politik folgendermaßen aus:

• Im Schlepptau der USA setzen sich die Deutschen für einen separaten Kurdenstaat ein. Unter dem Deckmantel der Bekämpfung von IS hat Deutschland Waffen an Kurden im Irak geliefert und dabei sogar die irakische Regierung übergangen. Manche der Liefungen kommen „abhanden“ [2]. Die Waffenlieferungen erfolgten unter völliger Missachtung der eigenen Grundsätze, nicht in Konfliktregionen zu liefern. Auch in Syrien stehen die Deutschen an der Seite separatistischer Kurden. Die Bildzeitung stilisiert deinen Deutschen, der an der Seite der Kurden kämpft (auch für einen eigenen Kurdenstaat) als Helden [3]. Die deutsche Waffen- und Militärpolitik ist offensichtlich darauf ausgerichtet, dass ein Kurdenstaat entstehen soll, der auch Teile der Türkei beinhalten würde. Türken sind aber nicht bereit, Teile ihres Territoriums westlichen Imperialinteressen zu opfern. Es ist sicherlich kein Zufall, dass Deutschland hier die Interessen Israels umsetzt, die sich für einen Kurdenstaat einsetzen, während sie einen Staat der Palästinenser verhindern. [4]
• Deutschland behauptet, dass sie keine Terroristen unterstützen würden. Kurioserweise haben deutsche Behörden das verwenden von Symbolen der libanesischen Hisbullah verboten zu einer Zeit, als die Organisation noch gar nicht als terroristisch eingestuft war. Dieses Verbot wurde später von deutschen Gerichten als rechtswidrig eingestuft [5]. Später wurde der militärische Arm der Hisbullah als terroristisch eingestuft und die Polizei hat die Verwendung der Flaggen verboten [6]. Das wurde durchgesetzt, obwohl nicht die gesamte Hisbullah als terroristisch eingestuft wurde, weil man sonst große Teile des libanesischen Parlaments als terroristisch einstufen müsste. Jedenfalls haben das viele Türken – gut informiert durch ihre Zeitungen – verfolgt. Anders verhielt es sich bei echten Terroristen. Bereits 2011 wurde die Auflistung der kurdischen PKK in der EU-Terrorliste erneuert [7]. In Deutschland ist die PKK seit 1993 verboten [8]. Dennoch war es in Deutschland bis in dieses Jahr hinein absolut problemlos möglich, Flaggen, Symbole und sogar Bilder einer Symbolfigur der PKK auf deutschen Straßen und bei Demonstrationen zu verwenden [9]. Richtig kurios wurde es beim Quds-Tag in Berlin: Während die Demonstranten zum Widerstand gegen zionistische Verbrechen die Flaggen der libanesischen Widerstandsorganisation nicht tragen durften, warben die zionistischen Gegendemonstranten für Aufrechterhaltung der Besetzung Palästinas und einen Kurdenstaat. Wie wirkt das wohl auf einen Türken, der das aus der Türkei heraus beobachtet?
• Wie bekannt, fand vor einem Jahr in der Türkei ein Militärputsch statt, bei dem es mehrere hundert ermordete Zivilisten gab. Während die deutschen Behörden sich nicht einig mit der Türkei sind über die Urheberschaft des Putsches, gibt es keinen Zweifel, dass der Putsch von Teilen des Militärs durchgeführt wurde. Das bezweifelt auch Deutschland nicht. Im Mai 2017 haben zwei Putsch-Generäle Asyl in Deutschland beantragt [10]. Die Reaktion Deutschlands kann aus der Sicht eines Türken als – vorsichtig ausgedrückt – erstaunlich eingestuft werden. Der Asylantrag wird geprüft und das war es! Eine Auslieferung an den NATO-Partner komme überhaupt nicht in Frage. Nehmen wir einmal an, dass Deutschland jene Putschisten und damit Mitverantwortliche am Massenmord nicht an die Türkei ausliefern wolle, weil sie der türkischen Justiz nicht traut, warum gibt es denn nicht zumindest ein Ermittlungsverfahren in Deutschland gegen die beiden Putschisten? Warum sind sie nicht in Untersuchungshaft? Ist ein Putsch in der Türkei aus deutscher Sicht keine Straftat, insbesondere wenn hunderte Zivilisten ermordet werden? Muss hier nicht jeder Türke denken, dass Deutschland in irgendeiner Form – und sei es als Handlanger der USA – in den Putsch verwickelt war und daher die Generäle schützt?
• In Istanbul wurde ein deutscher Menschenrechtsaktivist – wie er hier genannt wird – in Untersuchungshaft genommen [11]. Das genügte der deutschen Regierung, um die Reisewarnungen gegen die Türkei zu verstärken. In Israel werden seit Jahrzehnten Menschenrechtsaktivisten körperlich und verbal angegriffen, festgenommen, inhaftiert und mit dem Tod bedroht werden, offensichtlich um ihre Arbeit in den besetzten Gebieten zu torpedieren [12]. Das hat die deutschen Behörden nie dazu veranlasst, irgendwelche Reisewarnungen gegen Israel zu verschärfen, selbst als eine Menschenrechtsaktivistin aus dem Westen ermordet worden ist [13].
• Deutschland will jetzt auch die Waffenlieferungen an die Türkei begrenzen, und das obwohl sie gleichzeitig Waffenverkäufe – wenn auch über Umwege – an Saudi-Arabien genehmigt [14]. Gleichzeitig sollen Angehörige der saudischen Armee in Deutschland ausgebildet werden.

Das sind nur einige wenige markante Beispiel für die Sicht, die ein Türke auf Deutschland heute haben wird. Dinge, wie den NSU-Prozess und die Beteiligung von staatsnahen Bediensteten an Morden gegen Türken, sollen hier unberücksichtigt bleiben.

Die aufgelisteten Dinge könnten in die Kategorie normaler westlicher Doppelmoral eingestuft werden. Was wie eine Doppelmoral wirkt, ist in Wirklichkeit die konsequente Umsetzung der eigenen Agenda, dem imperialistischen Kapitalismus zu dienen. Eine tragische Komponente bekommt der „Schuhtausch“, wenn man berücksichtigt, dass Deutschland und Türkei eine historisch gewachsene Freundschaft haben und mehrer Millionen türkischstämmige Deutschen einer der wenigen Garanten für zukünftige Renten in Deutschland sind. Die Mehrheit dieser Bürger wollen nicht, dass Deutschland als Diener des westlichen Imperialismus die Interessen der USA, der Briten und Israels in der Türkei vertreten. Die aktuelle deutsche Politik verstößt nicht nur gegen türkische Interessen, sie verstößt auch gegen deutsche Interessen.

Die Rolle des Zionismus darf an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. Die pro-zionistische Bild-Zeitung in Deutschland berichtet heute, dass Bundesfinanzminister Schäuble über die Situation in der Türkei „Wie früher in der DDR“ bezeichnet habe [15]. Die türkische Bild-Zeitung namens Hürriyet titelt gleichzeitig (am selben Tag!): „Ein schmutziger Vergleich durch deutschen Minister“. Die Bild-Zeitung ist das Flaggschiff der Springer-Presse. Die Hürriyet ist seit 2009 unter erheblichem Einfluss der Springer-Presse [16]. Dieses wirklich schmutzige Spiel haben weder die Bürger in Deutschland noch diejenigen in der Türkei richtig verstanden. Und so hetzt der lachende Dritte viele Völker gegeneinander, schürt Konflikte und teilt, um zu herrschen. Erst wenn eine hinreichende Zahl von Menschen das versteht, dann werden Deutsche, Türken und viele andere Völker in Frieden miteinander eine Weltordnung aufbauen können, in dem nicht die Reichen immer reicher werden, sondern die reichlichen Güter dieser Erde fair verteilt werden können. Hierfür ist es stets von Bedeutung zu wissen, wer der Welt bzw. uns den Krieg erklärt [17].

Man kann von den Deutschen halten was man will, aber eigentlich wollen die meisten Deutschen in Frieden mit alle Völkern leben, sowohl in Deutschland als auch in der Außenpolitik, als auch in den Ländern, in denen sie leben. Man kann von den Türken halten was man will, aber eigentlich wollen die meisten Türken in Frieden mit alle Völkern leben, sowohl in der Türkei als auch in der Außenpolitik als auch in den Ländern, in denen sie leben. Es gibt aber verbrecherische Terrorsysteme in dieser Welt, die nur dadurch existieren können, dass alle anderen in Konflikt miteinander stehen. Denn sonst würden sie die Verbrechen dieser Systeme nicht länger dulden. Das zu erkennen und gegen die wahre Bedrohung für die Menschheit vorzugehen ist Aufgabe aller friedliebenden Menschen. Bereits vor 14 Jahren haben Europäer mehrheitlich deutlich gemacht, was sie als größte Bedrohung für den Weltfrieden einschätzen [18]. Seither wurde alles getan, um diese Stimmung abzulenken. Es wird aber Zeit die Quelle der Bedrohung für den Weltfrieden wieder zu diskutieren.


[1] http://www.muslim-markt.de/wtc/barfuss.htm
[2] http://www.zeit.de/politik/deutschland/2...affen-kurden-is
[3] https://www.youtube.com/watch?v=tYlSaKH6Fk8
[4] http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-...-kurdistan-isis
[5] https://www.berlin.de/gerichte/verwaltun...lung.423426.php
[6] http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirk...h/13799842.html
[7] http://www.consilium.europa.eu/uedocs/cm...naff/126578.pdf

[8] http://www.consilium.europa.eu/uedocs/cm...naff/126578.pdf
[9] http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...-ermittelt.html
[10] http://de.reuters.com/article/deutschlan...e-idDEKCN18D0DW
[11] Warum nimmt die Türkei angeblich unschuldige Deutsche fest?
[12] https://www.kopi-online.de/wordpress/?tag=israelische-armee
[13] http://www.eslam.de/begriffe/c/corrie_rachel.htm
[14] https://www.welt.de/wirtschaft/article16...che-Waffen.html
[15] http://www.hurriyet.com.tr/alman-bakanda...nzetme-40526665
[16] http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/me...et-1882847.html
[17] Wollen Zionisten einen offenen Medienkrieg in Deutschland gegen Schiiten?
[18] https://www.heise.de/tp/features/Mehrhei...en-3431889.html


Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 747
Registriert am: 27.12.2011

zuletzt bearbeitet 21.07.2017 | Top

RE: Deutschland, ziehe endlich Deine Schuhe aus um die Quelle des Unfriedens zu erkennen!

#2 von Cengiz Tuna , 22.07.2017 14:34

Mach dir mal keine Sorgen, Bruder Yavuz, schon bald sind sie alle wieder dicke Freunde. Dann wird auch wieder über den EU-Beitritt verhandelt. Denn beide Seiten, Deutschland sowie Türkei, sind in ihrem Handeln inkonsequent.

Wenn ich wieder einige Bemerkungen machen darf. Wenn viele Medien, hieben wie drüben, von Zionisten kontrolliert sind und diese für Unfrieden sorgen, warum werden sie dann nicht verboten? Dass die Merkel nichts dagegen unternimmt, ist verständlich, aber warum schließt Erdogan die zionistischen Medien nicht? Medien verbieten kann er doch ganz gut in letzter Zeit. Selbst Medien, die nicht zur verfolgten Bewegung gehören und die nichts verschuldet haben. Warum werden nur die Medien und Einrichtungen einer islamischen Bewegung geschlossen, und das konsequent? Dann auch noch mit der scheinheiligen Begründung, die würden vom Ausland unterstützt. Die anderen Medien aber nicht, oder wie?

Welche Fragen noch einfallen. Warum wurde Putschstützpunkt Incirlik immer nicht geräumt? Warum geht es mit dem Aktienindex der türkischen Börse immer weiter nach oben? Warum unterstützt Fitch die Bonität der Türkei? Das genau, nach dem Deutschland eine mäßige "Warnung“ an die Wirtschaft herausgegeben hat?

Daher kann ich mich weder auf die Seite der Türkei, noch auf die Deutschlands stellen.


Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 599
Registriert am: 31.12.2011

zuletzt bearbeitet 22.07.2017 | Top

   

Brief eines türkischstämmigen Menschen in Deutschland an Außenminister Gabriel
Der falsche Viktor

Xobor Forum Software von Xobor