Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Bündnis der Schande

#1 von Dr.Josef Haas , 18.03.2017 19:00

Bündnis der Schande

Vor wenigen Tagen haben die Zionisten wieder einmal ihr wahres Gesicht gezeigt.
Dahinter kam dann deren offene Sympathie und Unterstützung für den "Islamischen
Staat" zum Vorschein.
Dies geschah, was bei den israelischen Aggressoren auch keineswegs zu überraschen
vermag, dabei nicht mit Worten, sondern durch einen Bombenangriff auf den
syrischen Luftwaffenstützpunkt Tadmur (Palmyra).
Ihr nur noch mit Mördern vergleichbares Verhalten hat sich dadurch- einmal mehr-
vor der Weltöffentlichkeit geoffenbart; darüber hinaus ist aber auch ihre Wesensgleichheit
mit dem IS, für jeden, der überhaupt sehen kann und will, offen in Erscheinung getreten.
Daraus machen die Banditen aus Israel auch keinerlei Hehl.
Stellvertretend für andere sei in diesem Zusammenhang nur der Chef ihres
Militärgeheimdienstes, General Herzl Halevi, zitiert, der nach Angaben der Tageszeitung
"junge Welt" vom 18.März 2017 bereits im Juni vergangenen Jahres erklärte, "dass
Israel den Islamischen Staat gegenüber der syrischen Regierung bevorzuge.
Man wolle daher nicht, dass der IS in diesem Krieg geschlagen werde."
Selbstverständlich täuschen die Zionisten aber bei ihren unverschämten
Aggressionshandlungen gegenüber Syrien anderes vor und sprechen stattdessen von "der
Notwendigkeit", dort die palästinensische Freiheitsbewegung Hizb´ Allah bekämpfen
zu müssen
Lügen, die ihnen natürlich in ihrem besonderen Hinterland BRD weitestgehend
geglaubt werden.
Stets geht es ja bei all den Verbrechen Israels doch nur um das "Existenzrecht" eines der mit
die meisten Atomwaffen auf dieser Erde besitzenden Länder, was deshalb selbst dessen
größte Schurkereien scheinbar oder tatsächlich von vorneherein erlaubt.
Diese inzwischen schon die Paranoia-Grenzen weit überschreitende Terrorpolitik
Tel Avivs rechtfertigt dann für seine internationalen Hilfswilligen naturgemäß auch die
Zusammenarbeit mit dem "Islamischen Staat".
Sicherlich wird sie künftig fortgesetzt werden, was allerdings bereits jetzt diese in jeder
Hinsicht erschütternde Realität ins Blickfeld rückt: Zionismus ist gelebtes
Verbrechertum, denn wie anders sollte man denn die Kooperation mit Halsabschneidern
und Kindermördern ehrlicherweise anders bezeichnen?

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 283
Registriert am: 29.07.2014


   

Wo bleibt Palästinas Freiheit?
Wein trinken mit Imam Chamene’i

Xobor Forum Software von Xobor