Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Amerikanischer Hass

#1 von Dr.Josef Haas , 04.02.2017 18:39

Amerikanischer Hass

Zwei Wochen nach der Übernahme der präsidialen Geschäfte in den USA durch Donald Trump
stehen die Vereinigten Staaten- mehr denn je- im offenen Konflikt mit dem Iran.
Die Verhängung von diversen Sanktionen hat diese ihre aggressive Haltung gegenüber diesem
souveränen Staat deutlich genug zum Ausdruck gebracht.
Wenngleich die Teheraner Regierung sich davon gänzlich unbeeindruckt zeigt, erscheint doch
äußerste Wachsamkeit gegenüber dieser verbrecherischen US-Politik unbedingt vonnöten zu
sein. Schließlich beschimpfte der amerikanische Kriegsminister James Mattis das iranische
Kabinett ja immerhin als "größten Staatssponsor von Terrorismus in der Welt".
Eine ebenso verlogene wie volksverhetzende Behauptung dieses abgehalfterten Berufs-
militärs, der damit aber doch nur offenbart, wie engstirnig und borniert er dem neuen Persien
gegenübersteht.
Für seinen und Trumps Hass gegenüber dem Iran muss dabei der Test einer ballistischen
Rakete herhalten, welcher in keiner Weise das Atomabkommen verletzt, das dieses Land
seinerzeit mit US-Amerika abschloss.
Genau dieses will nun aber die neue Washingtoner Administration unter allen Umständen
kippen, um damit insbesondere den Zionisten in Israel zu gefallen.
Selbstverständlich bekundete in diesem sehr durchschaubaren Zusammenhang dann ein Herr
Gabriel, seines Zeichens nun bundesdeutscher Außenminister, anlässlich seines
Aufenthaltes in den Staaten, unverzüglich sein "Verständnis" für jene Pressionen und Provokationen
gegenüber einem Staat, der, ganz im Gegensatz zur BRD, tatsächlich von sich behaupten
kann, wirklich souverän zu sein, was dann aber doch nur ein sehr bezeichnendes Zwielicht
auf die hiesige Souveränität zu werfen vermochte.
Um ähnliches nun im Iran zukünftig zu verhindern, muss sich aber nun dessen Eigenständigkeit
in der entschlossenen und geschlossenen Abwehr gegen die Nadelstiche aus Übersee beweisen.
Denn nur dann und dadurch besteht zukünftig die Gewissheit, dass dessen unabhängiger Weg
auch weiterhin beschritten werden kann.
Und genau dies verdient ja sein in der Geschichte oftmals so leidgeprüftes Volk in jeder
Hinsicht!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 283
Registriert am: 29.07.2014


   

Kriegswarnung Parteiübergreifend
Wann ist Terror offiziell Terror?

Xobor Forum Software von Xobor