Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Wo der Rassismus dominiert

#1 von Dr.Josef Haas , 21.05.2016 14:37

Wo der Rassismus dominiert

Der vor kurzer Zeit erfolgte Rücktritt des israelischen sog. "Ver-
teidigungsministers" Jaalon hat- einmal mehr- blitzlichtartig die
tatsächlichen gesellschaftlichen Realitäten im zionistischen
Gebilde "Israel" erkennbar werden lassen.
Als Hauptgrund für seine Demission gab der bisherige Minister,
der noch dazu der gleichen Partei wie Benjamin Netanjahu
angehört, nämlich den dort herrschenden Rassismus an, welcher
täglich zunehme.
Eine ebenso wahre wie auch mutig geäußerte Erkenntnis, die
ein sehr bezeichnendes Licht auf die "einzige Demokratie im
Nahen Osten" wirft, wie die zionistenhörige Medienwelt vom
Schlage "BILD" immer wieder faselt.
Die dortige Wirklichkeit sieht allerdings erkennbar anders aus!
Tagtäglich werden im Westjordanland sowie in Jerusalem Pa-
lästinenser erniedrigt, oftmals sogar von "Siedlern" ermordet;
nach wie vor muss die Bevölkerung des Gaza-Streifens unter
erbärmlichsten Bedingungen, von Israel vollkommen von der
Außenwelt abgeschnitten, dahinvegetieren.
Nichtjuden erleiden im "Heiligen Land" ständig ihre Diskriminierung
durch die Zionisten.
All dies macht Israel somit zu dem Land auf dieser Welt, wo der
Rassismus in seiner schlimmsten Form antreffbar ist.
Selbstverständlich bringt es aber nun der sattsam bekannte
zionistische Einfluss auf die Medien mit sich, dass über dieses
verbrecherische Handeln kaum ein kritisches Wort verloren wird-
ansonsten wäre ja der permanente Gebrauch der Holocaustkeule
gegen diese Wahrheit gleichsam vorprogrammiert.
Insofern kann und wird auch der Abtritt von Mosche Jaalon am
israelischen Rassismus nichts zu ändern vermögen.
Jener bemerkenswerte Schritt dokumentiert aber, und bereits
dies ist viel wert, dessen Vorhandensein und ständige Zunahme.
Ein Grund also mehr, "Israel" zu bekämpfen und durch einen Staat
zu ersetzen, in dem Muslime, Christen und Juden tatsächlich in
Frieden miteinander leben können!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 283
Registriert am: 29.07.2014


   

Wo bleibt das Je suis?
Schönes Lied über Imam Mahdi (a.s.): Be Taha be Yasin

Xobor Forum Software von Xobor