Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Erdogan outet sich als Schia-Hasser

#1 von Fatima Özoguz , 14.03.2014 17:00


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


RE: Erdogan outet sich als Schia-Hasser

#2 von Cengiz Tuna , 16.03.2014 20:19

Assalamu alaikum

es ist nicht anzunehmen, dass ein so redegewandter Mensch wie Erdogan solch einen Satz zufällig ausspricht. Aber ich denke, bei dem Imageschaden den er derzeit hat, sind solche Verleumdungen nur zum Vorteil der Shia.

Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 579
Registriert am: 31.12.2011


RE: Erdogan outet sich als Schia-Hasser

#3 von Fatima Özoguz , 17.03.2014 07:28

Salam alaikum

weiß ich nicht, manche schiitischen Türken glauben eher, dass er bewusst auf die Stimmen der radikalen Wähler setzt, also die in Richtung Salafisten tendieren. Oder er will bewusst ablenken von anderen Dingen.
Dass viele Schiiten die Grauen Wölfe wählen, ist auch keine Alternative.

wa salam


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


RE: Erdogan outet sich als Schia-Hasser

#4 von Cengiz Tuna , 17.03.2014 12:48

Salam alaikum

das meinte ich ja, dass Erdogan das mit Absicht gesagt hat und nicht aus Versehen.

Ja, leider ist das eine Tatsache, dass viele Schiiten sehr nationalistisch orientiert sind. Besonders die azeri-stämmigen, die ja in der Türkei die Mehrheit bilden. Da gibt es welche, die immer ein türkisches Fähnchen am Anzug tragen. Und auf der Pilgerfahrt zu Imam Riza (a.s.) gab es welche, die beim Fotografieren immer das Wolfszeichen mit der Hand machten. Fand ich irgendwie voll daneben. Besonders auf der Pilgerfahrt. So ein Handzeichen ist auch bekannt als der Satansgruß.

Wa salam


Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 579
Registriert am: 31.12.2011

zuletzt bearbeitet 20.03.2014 | Top

RE: Erdogan outet sich als Schia-Hasser

#5 von Alexander Loh , 20.03.2014 12:36

Assalamu aleikum Schwester Fatima !
Ich habe mir so meine Gedanken gemacht bezüglich der gemachten Aussagen von " Musa's Kind ,dem sunnitischen
Tayyiyameister Mr.Erdoqan und "" Noch-Staatspräsidenten """ der zionistischen Türkei.....und bin zu der
einzig plausiblen Schlussfolgerung gelangt, die da heißt ""Tabarra""" und konsequente Abkehr von Leuten , sogenannten Muslimen welche sich im Gewand eines geheuchelten toleranten Islam bewegen, um wirtschaftlich vorteilhafte Geschäftsabschlüsse zu tätigen, die ganz bestimmt nicht uns Schiiten gut tun und von denen ""Wir "" , mit an großer grenzender Wahrscheinlichkeit keinen Nutzen ziehen werden,, es sei denn, dass das Ziel einzelner Schiiten hier kanz klar, die "" Imanschwäche "" ist, was ich aber , inscha Allah, nicht glauben möchte!Mir war schon immer dieser seltsam anmutende Schmusekurs mit sogenannten " Glaubensgeschwistern " aus dem Großraum Türkei und aus hiesigen türkischen sunnitischen Gemeinden innerhalb unser BRD suspekt gewesen, da man sehr, sehr oft feststellen muss, wenn es an das " Eingemachte ", eben um Glaubensinhalte geht, welche unsere reinen und fehlerfreien Imame a.s, uns zum Segen , im Laufe der Jahrhunderte haben , glücklicherweise vermitteln können, nun einmal keine Wahadat zustande kommt!Ich habe es nie verstanden, wie verfolgte Kurden , nur weil der Israelhörige Vasall Mr.American -Muslimbruder Erdoqan ihnen ein paar Kühlschränke hat vorbei bringen lassen ihre Dankbarkeit zum Ausdruck gebracht haben , indem Jene dann ein Pro AKP-Kreuzchen auf dem Stimmzettel/Wahlzettel einschrieben.
Es ist für mich auch immer sehr schwer nachzuvollziehen gewesen , weshalb "Wir " Schiiten an einem türkisch-yasidischen Rockzipfel gehangen haben und vereinzelt immer noch hängen..!?!? Das ist definitiv nicht mein Bild . welches ich habe, wenn es um das " Publizieren " der heiligen und unumstösslichen Werte der Islamischen Revolution und der damit eng verknüpften Islamischen Befreiungstheologie von Imam Hussein a.s geht!Enttäuschung macht sich in meinem Herzen breit und Frust, wenn ich beobachten muss , wie sich dann unter völliger Verkennung der realen Tatsachen innerhalb unserer Umma Muslime aufeinander hin zubewegen, um eine Einheit/ Übereinkunft zu erreichen, die zu hundert Prozent, inscha Allah, zum Scheitern verurteilt ist, da die Taten der einen oder anderen Gruppe, gemäß ihren Absichten hier an dieser Stelle grundlegent verschieden oder erlogen sind!Wir sollten lieber versuchen unsere Shia zu einigen und versuchen eine friedvolle Koexistenz mit den Sunniten im Land zu erarbeiten, aber vergesst nicht..." Wir haben unseren Glauben und Ihr habt euren Glauben !" Einander kennenlernen ist okay, aber es ist völlig inakzeptabel , daß sich Schiiten hinter solch einem sunnitischen türkischen Müslibruder-Präsidenten mit Namen Erdoqan stellen!Das mus doch verdammt noch mal klar wie Klossbrühe sein, denn die einzelnen politischen Interessen sogenannter Glaubensgeschwister aus diesem Lager sind oder werden über kurz oder lang dann zu Staatsinteressen.Das ist schon immer in der Geschichte die Kehrseite der Medaillie oder die Moral von der Geschicht gewesen ! Allahumma salli ala Muhammad wa alie Muhammad wa Atjiel farajahum!!!

Und noch etwas ...., der, dem Raki verfallende Atatürk war ein zionistischer Kettenhund !

Die Türkei ist Mitinitiator des hiesigen zionistischen Nah/Ostprojektes !

Der muslimische cholerische Blödelbarde Erdoqan unterstützt die Feinde unserer Shia in Syrien!

Das sollte voerst genügen.....!

Eine Kritik an meinem Text ist zulässig, aber ich werde diese Kritik mir dann , inscha Allah, zur Ehre gereichen lassen!


Alexander Loh  
Alexander Loh
Beiträge: 134
Registriert am: 04.09.2012

zuletzt bearbeitet 20.03.2014 | Top

RE: Erdogan outet sich als Schia-Hasser

#6 von Fatima Özoguz , 20.03.2014 21:46

Assalamu alaikum Bruder Iskander,

inhaltlich habe ich keine Kritik, höchstens teilweise an der Wortwahl. Aber ich sehe nicht, wo wir Schiiten an Erdowahns Rockzipfel hängen würden. Dafür teilweise an mindestens genauso schlimmen Figuren.
Wenn nur mal erst die Schiiten die Heiligkeit Imam Khameneis erkennen würden, statt am Rockzipfel eines Shirazi, eines Allahyari oder eines Yasser al- Habib zu hängen, wäre schon viel gewonnen. Erst Tawalla, DANN Tabarra´. Leider scheint es mir, als würden wir mehr Wert auf Tabarra´(Lossagung) zu legen als auf Tawalla (Hinwendung).

Möge Allah unsere Herzen erleuchten. Eltemase doa.

wa salam


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


   

Natogeg Jugosl999 Türöffner f 'Menschenr.kriege"
Stoppt TTIP!

Xobor Forum Software von Xobor