Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Wie wahabitische Gelehrte Morde an Christen, Schiiten und gemäßigten Sunniten anstacheln

#1 von Fatima Özoguz , 07.07.2013 10:51

Gegen salafistischen Terror und Morde
Veröffentlicht am 6. Juli 2013 von Meryem Mumina
Standard

Bismillahir rahmanir rahim

Gestern am 5.7.2013 gab es in München auf dem Marienplatz eine Demonstration gegen die Morde an shiitischen Muslimen (und andere Menschen, auch Sunniten und Christen). Ich hatte die Ehre, einen Film kommentieren zu dürfen. Jemand hat sich hier die Mühe gemacht, Aussagen von salafitisch/wahabitischen Geistlichen zur Shia und Beispiele für die daraus erfolgenden Verbrechen zusammenzustellen. Es gibt im Netz noch sehr viel drastischere Filme zu sehen, manches kann man aber nun mal nicht auf dem Marktplatz zeigen. Ich werde also hier meine Kommentare ungefähr so schreiben, wie ich sie gestern gebracht habe.


http://meryemdeutschemuslima.wordpress.c...rror-und-morde/

Solange die Ummah noch solche "Gelehrten" akzeptiert, solange wird Muslim gegen Muslim kämpfen. Wem das zur Freude gereicht, muss hier wohl nicht extra erwähnt werden!


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 858
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 07.07.2013 | Top

RE: Wie wahabitische Gelehrte Morde an Christen, Schiiten und gemäßigten Sunniten anstachelm

#2 von Albert von Bieren , 07.07.2013 15:28

Salam,
da frage ich mich warum die Nichtwahabiten unter den Moslems nicht Saudi Arabien den Krieg erklären.Von dort wird diese Ideologie ja in alle Welt exportiert und Terrorgruppen finanziert.
Mit unserem ehemaligen christlichen Abendland ist ja mittlerweile nicht mehr viel los.Ein sodomitischer Aussenminister stellt den derzeitigen moralischen Tiefpunkt dar.
Fragt man sich ob es nach der nächsten Wahl noch schlimmer kommt.Die Grünen haben ja derzeit einen Kinderschänderskandal am Laufen.
http://www.wochenblatt.de/nachrichten/re...;art5578,179660
http://www.sueddeutsche.de/politik/gruen...eranz-1.1671849
Ich fürchte es wird mit Deutschland noch weiter bergab gehen.

Albert von Bieren  
Albert von Bieren
Beiträge: 62
Registriert am: 04.01.2012


RE: Wie wahabitische Gelehrte Morde an Christen, Schiiten und gemäßigten Sunniten anstachelm

#3 von Fatima Özoguz , 07.07.2013 18:42

Salam
weil die Muslime schon genug Krieg am Hals haben. Nur Imam Mahdi darf Angriffskriege führen, wir nicht, nicht einmal Imam Khamenei. Es liegt aber auch an der Uneinigkeit der Muslime. Sie sollten sich unter die Führung von Imam Khamenei sammeln.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 858
Registriert am: 30.12.2011


RE: Wie wahabitische Gelehrte Morde an Christen, Schiiten und gemäßigten Sunniten anstachelm

#4 von Alexander Loh , 08.07.2013 11:42

Assalamu aleikum!
Die adäquate und religiöse Antwort von uns Schiiten auf das Gift unserer Zeit, den Wahabismus und Zionismus sind selbstbewusste,mit starkem Iman ausgezeichnete Schiat Ali, welche auch den wichtigen revolutionären Anteil
der gesegneten Ahlul Bait versuchen, jetzt und nur gerade jetzt auf die deutschen Straßen zu tragen, da der momentane Genozid an uns Schiiten den Höhepunkt ereicht hat und aktiver Widerstand zur Pflicht werden muss.Die Zeit
in der einige eloquente , scheinbar besonders rhetorisch begabte ,sogenannte diplomatische Vertreter unserer Religion in einer seltsamen Form der Anbiederung mit dem altbackenen Geschwafel und Musterentwurf der Einheit versucht haben
das Kind , welches schon in den giftigen Brunnen gefallen war, mit trockenen Handtücher doch noch zu retten, sollte zunächst einmal vorerst vorbei sein.Diese Anschläge , welche der große Satan und der kleine Satan durch
seine wahabitischen Helfern, die auch von dem fettgefressenen König in Saudi Land mitunter finanziert werden sind
meiner Ansicht nach eben auch Verschwörungen einiger niederträchtiger Länder gegen den Iran.Deshalb muss das Gebot
der aktuellen Stunde um so deutlicher auch" unsere Einheit" sein, welche wir am besten zelebrieren und unter Beweis stellen durch einen Kadavergehorsam ,der sich durch unsere Solidarität und Demut mit" Seyyed Ali Chamenei hafizullah, der Heilgkeit der Zeit "ausdrückt.Ok.....,Einheit mit gemäßigten zum Dialog bereiten sunnitischen Brüdern in unserer erkrankten Umma anzustreben sollte weiterhein unsere religiöse Pflicht sein, jedoch ist hierbei zu berücksichtigen, auch um nicht allzu leicht Opfer von intriganten Mächten zu werden, dass wir an unserer eigenen Einheit von uns ""Schiiten "festhalten und das kann doch nur effektiv und inscha Allah , erfolgreich funktionieren, wenn " Wir " uns geschlossen hinter die Islamische Republik Iran und hinter den Wali-ul Amr
Seyyed Ali Chamenei stellen.Es gibt einen Regierungsauftrag den Wir mitgestalten dürfen und jene die dies bewusst ablehnen , stellen sich ins Abseits, denn sie schwächen den eigenen Körper der Schiat Ali und stehen hiermit
auf der Seite von Abu Sufyan!!!!meine Hochachtung und Respekt gilt jenen engagierten nicht religiösen Vereinigungen, die auf das bodenlose Unrecht, welches an uns Schiiten verübt wird, öffentlichkeitswirksam aufmerksam machen.Elhamdulillah gibt es revolutionäre Schiiten mit politischem Bewusstsein.......und die Demonstration vor der ägyptischen Botschaft in Berlin war ja eine gelungene und notwendige Reaktion und Aktion!
Jeder Tag ist Ashura und jeder Ort ist Kerbela muss sich auf den Strassen wiederspiegeln und in den Herzen der Muslime , welche den gesegneten Geist der Islamischen Befreiungstheologie verinnerlicht haben und auf den Wali-ul Amr hören.Der wieder schon in Bälde stattfindene Al Qudstag muss dieses Jahr in die Geschichte eingehen und sollte als das epochale Ereignis überhaupt registriert werden von der gesamten Weltbevölkerung, die dann Ihre Augen,welche von den Lügenmedien erblindet waren ,dann wieder sehend auf das Unrecht richten können.Der Feind wird es dann damit hiedurch schwerer haben sich zu verstecken und es kann, inscha Allah, ein echtes Islamisches Erwachen entstehen, welches alle Völker dann von der Knechtschaft des Zionismus und Wahabismus befreit!Man sollte vielleicht gemeinsam darüber nachdenken inwieweit es Sinn macht islamische Bürgerwehrorganisationen zu gründen , in welchen sich unter Umständen Christen, Schiiten und Sunniten wiederfinden können, welche das Recht lieben und salafistische Hassprediger hassen.Befreite Zonen , in welchen es keinen Platz für Salafisten gibt könnte ein erstrebenswertes Ziel sein, dass man gemeinsam anvisieren könnte.........!Darüber nachzudenken lohnt sich meiner Meinung nach zu urteilen , inscha Allah , auf jeden Fall!!


Alexander Loh  
Alexander Loh
Beiträge: 134
Registriert am: 04.09.2012

zuletzt bearbeitet 08.07.2013 | Top

RE: Wie wahabitische Gelehrte Morde an Christen, Schiiten und gemäßigten Sunniten anstachelm

#5 von Albert von Bieren , 08.07.2013 18:08

Salam,
Bürgerwehren sind schon mal eine gute Idee.Wusste ich auch noch nicht das Shiiten keine Angriffskriege führen dürfen.Vielleicht gibt es unter anderem deswegen nur 10 Prozent Shiiten und 90 Prozent Sunniten.Ich würde einen Krieg gegen Saudi Arabien für gerechtfertigt halten.Im 30 jährigen Krieg in Deutschland mussten sich die Evangelischen auch gegen die katholische Fraktion wehren ansonsten wären sie genauso ausgerottet worden wie alle anderen christlichen Roformatoren vorher.Man könnte sagen die katholische Kirche vor Mrtin Luther waren die Salafisten des Christentums.Deren Opfer gehen in die Millionen.Allein in einer Nacht in Frankreich über 100 000 ermordete Evangelische.
Ein Krebsgeschwür muss entfernt werden ansonsten beitet der Krebs sich immer weiter aus.Auch hier in Deutschland.
In NRW hat sich die Zahl der Salafisten von 500 auf 1500 vedreifacht.Und der Staat ist nicht in der Lage wiksam etwas dagegen zu unternehmen.Adolf Hitler hätte zu Beginn seiner laufbahn leicht beseitigt werden können.Ibrahim abu Nagie läuft weiterhin frei herum.
http://www.youtube.com/watch?v=fLhTt-mSkEs
Abu Nagie ist selber Kuffar und verbreitet seinen Salafistensauerteig an Jugendliche und hetzt sie gegen andere Moslems auf.In anderen Ländern hätten sie Abu Nagie schon lange wegen Volksverhetzung weggesperrt.
http://koptisch.wordpress.com/2013/05/20...is-in-tunesien/
Wenn es Neonazis wären die Zahlen beim Holokaust anzweifeln würden wären die schon lange im Gefängnis.Aber Herr Abu Nagie hat scheinbar einen Freibrief zum hetzen.Solange es hier noch wenig Salafisten gibt kann man mit dem Krebsgeschür leihct fertig werden.Aber lass es erstmal 100 000 sein.
Wessen Geistes Kinder es sind konnte man auch jetzt schon sehen als ein Fanatiker in Bonn 2 Polizisten schwer verletzte.
http://www.youtube.com/watch?v=0de3Bzr43bQ

Albert von Bieren  
Albert von Bieren
Beiträge: 62
Registriert am: 04.01.2012


   

Der Monat Ramadan ohne Imam ist unvollständig – Grüße des Muslim-Markt Den meisten Muslimen ist die Überlieferung bekannt, dass
Zu den kürzlichen Wahlen im Iran

Xobor Forum Software von Xobor