Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Glaubt Ihr, Ihr könnt uns demütigen?

#1 von Yavuz Özoguz , 01.05.2020 17:30

Glaubt Ihr, Ihr könnt uns demütigen?

Die Schilderungen der betroffenen Muslime in Berlin über die Einsätze der Sonderkommandos sind geradezu grotesk und verdeutlichen den Charakter eines zunehmend verbrecherisch werdenden brutalen Systems, das weder Respekt noch Anstand kennt.



Glaubt Ihr, Ihr könnt uns demütigen, wenn Ihr mit bis an die Zähne bewaffneten Hundertschaften Türen von unschuldigen und unbewaffneten Familien aufbrecht, die Wohnung stürmt, die Kinder erschreckt und die wenig bekleideten Frauen anschaut? Wir sind die Kinder Imam Husains! Wir kennen das Schicksal von Rukayya und Ali Asghar. Wir kennen das Schicksal der Frauen in den Zelten von Kerbela. Damit könnt Ihr uns nicht schrecken! Die Respektlosen demütigen ihre eigenen Seelen, sonst vermögen sie gar nichts!

Glaubt Ihr, Ihr könnt uns demütigen, wenn Ihr mit Euren dreckigen Stiefeln in unsere Moscheen eindringt, die Qurane aus den Regalen reiß, zerreißt und gleichmäßig auf dem Boden verteilt? Wir sind die Kinder eines Propheten, in dessen Herzen der gesamte Quran herabgesandt wurde. Wir befinden uns im Monat des Heiligen Quran. Ihr könnt dem Heiligen Quran absolut nichts antun, denn dessen Beschützer ist mächtiger als Ihr und der Inhalt ist zudem auch in unseren Herzen verankert. Ihr demütigt nur Eure eigenen Seelen, sonst vermögt Ihr gar nichts!

Glaubt Ihr, Ihr könnt uns demütigen, wenn Ihr die aufrichtigsten Freiheitskämpfer zu Terroristen erklärt, obwohl sie euch von dem von Euch geschaffenen und unterstützten Fluch des IS bewahrt und geschützt haben? Wir sind die Kinder Zaynabs. Der pharaonische Herrscher Yazid konnte mit allen seinen Armeen die große Zaynab nicht demütigen. Wie wollt ihr dann mit Eurer mickrigen US- und Israel-hörigen Pharaonengehabe uns demütigen? Ihr demütigt nur Eure eigenen Seelen, sonst vermögt Ihr gar nichts!

Glaubt Ihr, Ihr könnt uns demütigen, wenn Ihr uns gegen jedes Recht und gegen jede Menschlichkeit einsperrt? Wir sind die Kinder Imam Sadschads. Er hat sein halbes Leben im Gefängnis verbracht und war doch freier als alle seine Gefängniswärter. Ihr demütigt nur Eure eigenen Seelen, sonst vermögt Ihr gar nichts!

Glaubt Ihr, Ihr könnt uns demütigen, wenn Ihr uns zu Aussätzigen erklärt, unsere Konten sperrt, unsere Einnahmequelle versiegen lasst und uns mit allem bekämpft, was Euch einfällt? Wir sind die Kinder Imam Chomeinis, dem auch alles geraubt worden war. Aber wir verfügen im Gegensatz zu Euch über die unschlagbaren Waffen des Fastens und Betens und unsere Gebete werden erhört! Ihr demütigt nur Eure eigenen Seelen, sonst vermögt Ihr gar nichts!

Glaubt Ihr, Ihr könnt uns demütigen, wenn ihr auch uns zu Terroristen erklärt, obwohl wir uns jeden Tag für den Frieden und wahre Freiheit in Gerechtigkeit einsetzen und unsere Vorderen zu den wertvollsten Mitglieder einer Gesellschaft gehören, die noch nicht vergessen hat, was Anstand und Menschlichkeit sind. Wir sind die Kinder Imam Chameneis, und die islamische Befreiungstheologie könnt ihr mit all euren selbstgedruckten Geld, mit Euren Zwangsmaßnahmen und Atomwaffen niemals aufhalten. Euch fällt in all Eurer Verblendung noch nicht einmal die Absurdität der Situation auf, in der Ihr mit Euren Atomwaffen Angst vor uns habt, die wir unbewaffnet sind. Ihr demütigt nur Eure eigenen Seelen, sonst vermögt Ihr gar nichts!

Glaubt Ihr, Ihr könnt uns demütigen, wenn Ihr den Zionisten erlaubt den Palästinenser auch die letzte Hoffnung auf Menschenwürde zu nehmen und uns verbietet für ihre Verteidigung zu demonstrieren? Wir sind die Kinder Adams und Evas und wissen, dass alle Menschen Geschwister sind. Ihr aber setzt Euer Leben für Rassismus, Unterdrückung und Besatzung ein. Ihr demütigt nur Eure eigenen Seelen, sonst vermögt Ihr gar nichts!

Glaubt Ihr, Ihr könnt uns demütigen, wenn Ihr uns tötet? Wir sind die Kinder Imam Alis. Und in den nächsten Tagen werden wir mit Tränenfluten für sein Martyrium den Dreck wegwischen, mit dem Ihr Eure eigenen Seelen verfinstert habt. Ihr demütigt nur Eure eigenen Seelen, sonst vermögt Ihr gar nichts! Aber unser Schöpfer und unsere Vorbilder auf dem Weg der Rechtleitung verlangen von uns, dass wir uns auch für Eure Befreiung einsetzen, und sie leben es uns vor. Imam Husain hat im letzten Moment seines Lebens noch versucht die Seele seines Mörders zu retten. Ja, wir sind die Kinder dieser heiligen Menschen. Ihr könnt uns töten, aber ihr könnt uns niemals besiegen!

Der Friede sei mit denen, die der Rechtleitung folgen!

PS: Zur Ehrenrettung der Sicherheitsbehörden sei darauf verwiesen, dass nicht in allen Städten so unmenschlich vorgegangen worden ist, wie in Berlin. In Bremen haben die Sicherheitsbehörden die ihnen auferlegten Aufgaben respektvoll ausgeführt.


Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 1.031
Registriert am: 27.12.2011

zuletzt bearbeitet 01.05.2020 | Top

RE: Glaubt Ihr, Ihr könnt uns demütigen?

#2 von Tobias Martin Schneider , 01.05.2020 18:10

Weil es ja auch um Palästina geht & man nicht genug Werbung für die Aktion machen kann:
Fly the flag of Palestine
https://www.ihrc.org.uk/activities/campa...ne-july-2014-2/


*Al-Quds Day 2020: Fly the Flag*

Dear friends,

We would like to bring to your attention that this year Al-Quds Day and Al-Nakba Day are falling within the same week at the end of the month of Ramadan, and although it is parting with the usual routine of having a rally and demonstration in cities around the world, this year, due to the Covid19 pandemic, we have decided to hold a global campaign to "Fly the Flag" outside homes, businesses and from our cars.

As you know each year, many people rally on Quds day to voice their support for the Palestinian nation and repeat their call for an end to the Zionist regime’s atrocities and occupation of Palestine. Many others also mark the annual Al Nakba Day, the Day of Catastrophe, remembering the massacre and expulsion of hundreds of thousands of Palestinians and the depopulation and destruction of their towns and villages to make way for the Zionist settlers in 1948.

This presents a wonderful opportunity for activists and freedom loving people around the world to unite in soldarity with the cause of Palestine and partake in this unique campaign during these extraordinary times.

We are asking supporters around the world to help where ever possible by spreading information about the "Fly the Flag" campaign.
The idea is simple. Fly the Palestine flag outside your home, work place or from your car, take a picture and upload it to social media telling us your location whilst using the hashtag #AlqudsDay2020.

More information about this campaign can be found here:
https://www.ihrc.org.uk/activities/campa...ne-july-2014-2/

We look forward to having your support and are keen to get your feedback on the campaign.

Together we can make this campaign global and make a difference in otherwise difficult circumstances.

Best regards,

Al-Quds Day Committee
quds@ihrc.org


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 160
Registriert am: 06.03.2019


RE: Glaubt Ihr, Ihr könnt uns demütigen?

#3 von Dr.Josef Haas , 01.05.2020 19:04

Als Christ kann ich Ihnen, lieber Herr Dr.Özoguz, nur die Worte der Sure 114 des heiligen Quran mit
auf den weiteren Lebensweg geben: "Ich nehme meine Zuflucht zum Herrn der Menschen, zum
König der Menschen, zum Gott der Menschen, vor dem Übel des Einflüsterers, des Entweihers (Satans),
der da einflüstert in die Brüste der Menschen, vor den Dämonen und vor den Menschen".
Genau die hier vom Propheten vor weit mehr als tausend Jahren so treffend charakterisierten Menschen-
typen wüteten an diesem schlimmen 30.April in den Stätten des Glaubens und bei den Unterstützern des
arabischen Freiheitskampfes.
Trotz aller Verwüstung, welche sie dort hinterließen, machen aber doch die Worte dieser letzten Koran-
Sure eines deutlich: Der wahre Glaube hat schon immer die (All)macht des Teufels zu überwinden vermocht.
Schließen wir also dessen ungezählte Opfer, und natürlich auch die des gestrigen Tages, in unser Gebet ein
und bitten den allmächtigen Gott, uns, die wir vielleicht tagtäglich mit den Hinterlassenschaften des Satans
zu tun bekommen, stark zu machen in der Abwehr von dessen Tun.
Gott wird sich diesem innigen Bitten und Rufen gewiss nicht verschließen, sondern stattdessen- wann auch
immer- die Herrschaft des Bösen beenden.
Dazu bedarf es aber unseres inständigen Gebets und- vor allem- Einsatzes.
Wollen wir dies gerade in den Tagen des Leides und der Verzweiflung niemals vergessen und uns so verhalten,
dass wir dem Auftrag des Schöpfers, ganz gleich wann und wo er ergeht, auch jederzeit gerecht werden können!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 635
Registriert am: 29.07.2014


   

Im Tal von Abu Chamenei – ein modernes Märchen
Hisbollah wurde in Deutschland „ganz“ verboten. Und nun?

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz