Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Gipfel der Heuchelei

#1 von Dr.Josef Haas , 29.11.2019 20:47

Gipfel der Heuchelei

Wenn "BILD" Diskriminierung ins Blickfeld rückt, besteht immer von vorneherein die
Gefahr der Heuchelei. Zu sehr ist ja dieses bundesdeutsche Zentralorgan des fanatischen
Zionismus in all seiner Schreibe so stark auf Israel fixiert, als dass es einmal eine Wahrheit
veröffentlichen könnte, welche dem Interesse des Juden-Staates abträglich wäre.
Ein Beispiel für diese Unaufrichtigkeit findet man in der Ausgabe vom 29.November 2019, wo
sich das Springer-Blatt lautstark darüber beklagt, dass die kuwaitische Fluglinie "Kuwait Air"
die Mitnahme israelischer Passagiere verweigert.
"BILD" schreit deswegen förmlich auf, hat aber beispielsweise nichts einzuwenden, wenn der
AfD angehörende Personen häufig in hiesigen Gaststätten nicht bedient werden.
Um nicht missverstanden zu werden: Mir ist die "Alternative für Deutschland" von Grund auf suspekt-
und dies schon allein wegen ihrer übergroßen Nähe zum israelischen Staats-Terrorismus, weshalb
sie von mir niemals eine Stimme bekommen kann und wird.
Aber das gegenüber ihren Anhängern immer häufiger stattfindende System der Ausgrenzung, erfüllt
mit Sicherheit oft genug den Tatbestand der tatsächlichen Diskriminierung, wobei nicht selten sogar eine
Parallele im Verhalten des Nationalsozialismus gegenüber Juden in den Anfangsjahren des Dritten Reiches
hergestellt werden kann.
Doch was schert das schon den bereits als krankhaft zu bezeichnenden Philosemitismus!
Das was er als "Wahrheit" zum Besten gibt, ist ein Verhalten, welches sich von Anfang an willig den Interessen
Israels und der USA untergeordnet hat.
In dieser verbrecherischen Denkweise bleibt dann auch selbstverständlich der schlimmste, gegen die
Palästinenser in ihrer Gesamtheit gerichtete, wirkliche Antisemitismus des israelischen Rassisten-Regimes
von vorneherein gerechtfertigt, werden all die Menschen, welche wie die Freiheitsbewegung Hizb´Allah
dagegen ankämpfen, auf das Übelste verleumdet.
So geschehen in der gleichen Nummer von "BILD", wo bereits das mutmaßliche Verbot dieser ebenso mutigen wie
wichtigen Organisation gefordert wird.
Das Ende des Jahres 2019 konfrontiert einen also, wie schon in der Vergangenheit, einmal mehr mit der
Heuchelei und vollkommenen Verlogenheit des Zionismus und seiner Hilfswilligen.
Daran ändert mit Sicherheit auch das kommende Jahr nicht das Geringste.
Umso wichtiger bleibt daher die Solidarität mit den vom Terror-Staat Israel geknechteten und verfolgten
Palästinensern.
Hizb´Allah stellt einen wichtigen Bestandteil davon dar.
Sie verdient infolgedessen die Hilfe, welche der Prophet bereits vor weit mehr als tausend Jahren zur
Grundpflicht eines jeden, wirklich Gläubigen, erklärt hat.
Möge man dies also niemals vergessen und daher stets in diesem seinem Sinne handeln!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 514
Registriert am: 29.07.2014


   

Gegen Aberkennung des Statusses der Gemeinnützigkeit für die VVN
Warum heißen eigentlich die China Cables so?

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz