Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Wenn das System die eigenen Agenten umbringt

#1 von Yavuz Özoguz , 12.11.2019 10:43

Wenn das System die eigenen Agenten umbringt

Oder wer kennt den Weißhelmgründer James Le Mesurier?


Die Weißhelme, so wird uns von den Systemmedien und ihren Presstituierten eingehämmert, seien eine humanitäre Organisation zur Hilfe in Krisenregionen. Insbesondere in Syrien hätten sie den Menschen intensiv geholfen. Gestern ist der Gründer jener Weißhelme namens James Le Mesurier in Istanbul tot aufgefunden worden. Die bisher veröffentlichten Umstände lassen vieles offen.



Wer war dieser James Le Mesurier? James Gustaf Edward Le Mesurier ist 1971 in Singapur geboren in eine traditionsreiche Adelsfamilie, deren Geschichte bis ins 13. Jh. n.Chr. zurückverfolgt werden kann [1]. Sein Vater war Benjamin Havilland Churchill Le Mesurier und seine Mutter Frocken Ewa Christina Berglund aus Schweden. Ein Urahn aus dem 13. Jh. war bereits Scherif von London.

James Le Mesurier war britischer Staatsbürger und ehemaliger Offizier der britischen Armee. Auch bei der Zerschlagung Jugoslawiens hatte er als Offizier der sogenannten UN-Friedenstruppen seine Finger mit im Spiel. Nach dem Jahr 2000 verließ er die Armee und arbeitet unter anderem für die sogenannte Sicherheitsfirma „Good Harbor Consulting“, die ihren Sitz in Washington hat. Der Vorsitzende Richard A. Clarke war Sicherheitsberater von drei US-Präsidenten [2]. Ein anderer Vorsitzender des Unternehmens namens Roger Cressey gehörte zum Stab des Nationalen Sicherheitsrats der USA und war Mitarbeiter der US-Botschaft in Israel [3]. Angesichts dieser Lehrer kann man sich nur wundern, wie es den westlichen Presstituierten gelungen ist James Le Mesurier als Menschenfreund zu verkaufen.

Im Anschluss an seine „Ausbildung“ im imperialistischen Sicherheitsdienst wurde James Le Mesurier Gründer der Mayday Rescue Foundation, deren Direktor er bis zum Schluss war. Jene Mayday Rescue Foundation gründete 2013 die sogenannten Weißhelme, um in Syrien dem von der Westlichen Welt geplanten Umsturz voranzutreiben. Die Organisation wurde unter anderem unterstützt von England, Dänemark den Niederlanden und Deutschland! [4] Weitere Unterstützung erhielten die Weißhelme von Chemonics International Inc., einem den US-Geheimdiensten sehr nahestehenden Unternehmen in den USA. Die Aktivitäten der Weißhelme waren derart dubios, dass fundiert recherchierte alternative Artikel im Internet wie „Die Weißhelm-Terroristen - Politik und Medien inszenieren die Terroristen der „White Helmets“ als humanitäre Helfer“ [5] auf großes Interesse stießen. Im Sommer 2018 hat Israel durch eine Militäraktion die Weißhelme aus Syrien über die besetzten Golanhöhen nach Israel „gerettet“. Deutschland, Kanada und Großbritannien waren sofort bereit die „Geretteten“ aufzunehmen.

Westliche Regierungen und Medien taten ihr Bestes, um das neue Werkzeug ihrer Imperialphantasien zu unterstützen. 2016 erhielt James Le Mesurier den Orden des British Empire (OBE) für angebliche Verdienste um den Schutz der Zivilbevölkerung in Syrien. Seine Verdienste bestanden vor allem darin, im Sinn der Westlichen Welt die syrische Regierung und Russland zu beschuldigen, Giftgas eigesetzt zu haben. Ein völkerrechtliches Mandat in Syrien aktiv zu werden hatte er nie und stand somit immer an der Seite der Besatzer. Die New York Times berichtete sorgenvoll, dass die Gruppe und Le Mesurier das Ziel "unbegründeter Verschwörungstheorien" wären. [5]

Am 11. November 2019 wurde Le Mesurier in Istanbul vor seiner Wohnung tot aufgefunden. Die türkische Zeitung Milliyet titelte: „Der mysteriöse Tot eines ehemaligen britischen Agenten“ [7]. Demnach soll er seit einigen Jahren unter zunehmenden psychischen Problemen gelitten und Psychopharmaka eingenommen haben, was angesichts der Massenmorde, die er mit zu verantworten hat, verständlich wäre. Sein Gesicht soll Schnittwunden aufgewiesen haben. Er soll vom Balkon gefallen sein.

Die Propagandaapparate der Westlichen Welt haben bereits angefangen die Russen und Syrien zu beschuldigen, was nicht anders zu erwarten war. Allerdings könnten auch westliche Geheimdienste dahinterstecken, denn schließlich wusste Le Mesurier zu viel und ein Geheimnisträger mit psychischen Problemen könnte dem System gefährlich werden. Als Toter ist er der westlichen Propaganda mehr wert als als lebender Risikofaktor. Sein Tot ist eine Warnung an alle, die mit einer Spinne ins Bett steigen. Am Ende verzehrt die schwarze Witwe den Liebhaber. Das haben vor ihm schon viele erfahren, wie auch Jamal Khashoggi. Es ist ein einmaliges Erlebnis! Le Mesurier war derart in ein Spinnennetz verwoben, dass es eher als Wunder zu werten ist, dass er so lange überlebt hat.

Was aber kann der Leser aus der Geschichte lernen? Grundsätzlich ist Vorsicht geboten, wenn irgendeine Person, Organisation oder Gruppierung von der Westlichen Welt gelobt oder unterstützt wird. Die Westliche Welt kennt keine Werte mehr, schon gar nicht menschliche Werte, sondern nur noch eigene Interessen, die inzwischen mit allen zu Verfügung stehenden Mitteln durchgesetzt werden, seien sie noch so unmenschlich.

Daher gilt hier das bedeutsame Wort eines der größten islamischen Gelehrten unserer Zeit, der sinngemäß sagte: „Wenn sie uns loben, müssen wir uns fragen, was wir falsch machen.“ Das Imperium der Westlichen Welt ist im Niedergang, aber ob danach die Welt menschlicher sein wird, hängt von uns ab.

Der moralische Verfall ist so weit gediehen, dass eine deutsche Verteidigungsministerin ungestraft öffentlich fordern darf, dass immer mehr deutsche Soldaten deutschen Interessen im Ausland schützen sollten. Artikel 87a (2) des Grundgesetzes verbietet einen Einsatz zur „Interessenvertretung“. Kein heutiger Deutscher soll seinen Großeltern vorwerfen, sie hätten einem unmenschlichen Regime gedient, weil sie geschwiegen hätten. Die meisten Deutschen schweigen auch heute, wenn Deutschland an der Seite von Verbrechersystemen agiert. Ein deutscher Muslim aber darf nicht schweigen!

[1] http://www.guernsey-society.org.uk/acrob...0v4%20final.pdf
[2] https://www.security-insider.de/index.cf...80&type=article
[3] https://en.wikipedia.org/wiki/Roger_Cressey
[4] https://en.wikipedia.org/wiki/Mayday_Rescue_Foundation
[5] https://www.rubikon.news/artikel/die-weisshelm-terroristen
[6] https://www.nytimes.com/2019/11/11/world...lmets-dead.html
[7] http://www.milliyet.com.tr/gundem/eski-i...z-olumu-6077181


Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 911
Registriert am: 27.12.2011

zuletzt bearbeitet 13.11.2019 | Top

   

Einladung Mütter gegen den krieg Berlin Brandenburg
Genug mit Besatzung

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz