Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Palästina, wohin?

#1 von Dr.Josef Haas , 23.12.2016 18:31

Palästina, wohin?

Wenige Tage vor dem Ende dieses Jahres scheint die palästinensische Problematik
-mehr denn je- aus dem Blickfeld der Weltöffentlichkeit verschwunden zu sein.
Dabei hat sich an ihrer Brisanz überhaupt nichts geändert- stattdessen hat sich diese
eher noch verschärft.
Neue Morde israelischer Besatzungssoldaten an friedlichen Palästinensern bestätigen
diese Erkenntnis in schrecklicher Weise.
Dies wird natürlich auch 2017 so bleiben, denn an eine Änderung der zionistischen
Politik gegenüber dem Volk von Palästina ist ja nicht zu denken.
Vielmehr wird der neue US-Präsident Trump, der schon jetzt angekündigt hat, die
amerikanische Botschaft von Tel Aviv in das von Israel okkupierte Jerusalem zu verlegen,
mit seinem engen Schulterschluss zu Netanjahu das dortige Regime noch in seiner
Unterdrückungsstrategie gegenüber den Nichtjuden im einstigen "Heiligen Land"
bestärken.
Die Welt, leider auch deren muslimisch geprägter Teil, wird es mehr oder minder
widerspruchslos hinnehmen, ein Fatalismus, der die Zionisten in ihrem
verbrecherischen Tun selbstverständlich nur noch bestärken kann.
Eine schlimme Vorstellung, welche einen Außenstehenden nur mit Wut, Zorn, aber
vor allem mit großer Traurigkeit zu erfüllen vermag.
All dies stellt ja überdies nur eine Bestätigung für die These dar, dass Völker ohne
Lobby, ähnlich wie der einzelne, der im gesellschaftlichen Leben ohne Unterstützung
auskommen muss, es besonders schwer haben, ihren eigenen Weg zu beschreiten.
Für mich jedenfalls Grund und Anlass genug, die Menschen, die sich zum Muslim-
Markt begeben, herzlich darum zu bitten, in ihrer individuellen Aufgeschlossenheit
bzw. Solidarität gegenüber dem palästinensischen Volk nicht nachzulassen und sie
eher noch zu verstärken.
Im Gegensatz zu den Juden, welche in gleicher Situation wie die Palästinenser heute
tagtäglich die Gefühle der internationalen Öffentlichkeit hinter sich hätten, müssen diese
armen Menschen ja bekanntlich ohne all dies auskommen.
Eine furchtbare Vision, dass dies auch im neuen Jahr so bleiben dürfte!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 272
Registriert am: 29.07.2014


   

Rechtsbruch vorprogrammiert
Die USA haben den Irak für immer verloren – so Gott will!

Xobor Forum Software von Xobor