Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Wo Rassismus Existenz heisst

#1 von Dr.Josef Haas , 22.07.2015 10:40

Wo Rassismus Existenz heisst

Immer dann, wenn das aggressive Israel in Begründungsnöte für sein verbrecherisches Tun
gegenüber dem palästinensischen Volk gerät, versucht es mit dem Hinweis, dass das
kritisierte doch nur sein "Existenzrecht" absichern solle, zu punkten.
Auch hierzulande kommen dann die Spalten der Zeitungen- und beileibe nicht nur bei "BILD"-,
sowie die Rundfunk- und Fernsehkanäle, nicht ohne das ominöse Wort, es gehe doch nur um
das "Existenzrecht Israels" aus.
Damit wird natürlich sofort der Umkehrschluss vermittelt, Israels Angriffe auf die Menschen
in Palästina dienten doch nur dazu, eine Wiederholung von Auschwitz und dergleichen zu
verhindern.
Doch um was geht es in Wahrheit?
Allein um die Bewahrung der jüdischen Existenz Israels, woraus auch die dortige Staatsführung
noch niemals einen Hehl gemacht hat. Also um die Vorherrschaft einer Rasse über Menschen
anderer Ethnien.
Während dies in aller Regel- und außerhalb Israels inzwischen erst recht- Rassismus genannt wird,
erhält in unserem konkreten Fall der Zionismus, dank seiner widerlichen Ausbeutung des früher
dem Judentum zugefügten Leides, eine Ausnahmegenehmigung erteilt.
Er darf damit also seit dem Ende des zweiten Weltkrieges den Palästinensern und anderen Be-
wohnern der Region des Nahen Ostens permanent Unrecht zufügen, weil doch nur so seine
Existenz gesichert werden kann.
Eine perverse Logik, welche in der ganzen Menschheitsgeschichte absolut einmalig dastehen
dürfte.
Und genau diese unvorstellbare Arroganz und Überheblichkeit eines Volkes, welches sich so gern
das "von Gott auserwählte" genannt hat, ist und bleibt daher das eigentliche Hindernis für einen
die Bezeichnung "gerecht" verdienenden Frieden im Raum des östlichen Mittelmeers.
Dieser käme nämlich nur durch das gleichberechtigte Zusammenleben von Juden, Christen und
Muslimen in einem gemeinsamen Staat zustande.
Da der Zionismus aber genau dies fürchtet wie der Teufel das Weihwasser m u s s der Friede
dort von vorneherein die Rolle einer Fata Morgana spielen.
Eine furchtbare Erkenntnis, deren alleiniger Verursacher diese menschenverachtende Ideologie
mit ihrem aus den Urzeiten der Menschheit stammenden völkischen Auserwähltheitswahn ist!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 283
Registriert am: 29.07.2014


RE: Wo Rassismus Existenz heisst

#2 von Cengiz Tuna , 23.07.2015 13:57

Dem kann jeder vernünftige Mensch nur zustimmen, Herr Haas! Rassismus hat kein Recht zu existieren. Weder in Deutschland, noch in Israel, oder sonst wo. Israels Existenzrecht in der heutigen Form zu akzeptieren, würde bedeuten Rassismus und Apartheid zu akzeptieren. Aber Unterdrückung, Raub, Vertreibung und Mord hat kein Recht auf Existenz.

Auserwähltheitswahn ist genau die richtige Bezeichnung und die Hauptursache für diesen Konflikt.

Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 592
Registriert am: 31.12.2011


   

Über die Lage der Schiiten in Deutschland und die erhoffte Erlösung
Imam Chamene'i zum US-Regime: Ihr solltet vor Gericht gestellt werden

Xobor Forum Software von Xobor