Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Verschiedenes

RE: Was wir von der Tükei lernen können.

 von Albert von Bieren , 06.06.2013 06:30

Salam,nun was soll ich dir auf deine Fragen antworten.>Da wir uns bereits einige Jahre kennen wissen wir beide die Antworten schon.Die theologische Lehre der Kopfbedeckung für die Frau gab es im Christentum übigens schon jahrhunderte bevor Mohammed überhaupt geboren wurde.Steht in der Bibel im 1 Korintherbrief.
In Deutscchland gibt es andes als in vielen anderen Ländern relative Religionsfreiheit.Jeder kann hier glauben was er will.Wenn jemand an den Affengott Hanuman glauben will und sich ein Affenkostüm anziehen will und in der Fussgängerzone in Bremen für seien Glauben missionieren will und Schriften verteilt kann er das machen.Genauso kann sich jemand einen neuen Gott namens Fridolin ausdenken und seinen neuen Glauben proklamieren.
Ok vielleicht wird er für verrückt erklärt.:-)
Die Muslime wollen Deutschland für den Islam gewinnen,das ist legitim.Genauso missionieren ja auch Christen in den muslemischen Ländern.Im Christentum gibt es dazu explzit einen Missionsbefehl nachhzulesen in den Büchern Matthäus,Markus,Lukas und Johannes.
Was bitte denkt ein normaler Deutscher wenn er Salafisten mit sonderbaren Bart und Kaftan in der Fussgängerzone sieht?Freigang im Irrenhaus?Die Frauen vermummt bis zum geht nicht mehr.
Denken die Muslime wirklich mit derartigen Praktiken Erfolge in Deutschland zu erzielen?Ja ok ich hab mir jetzt ein krasses Beispiel ausgesucht.
Es gibt soweit ich weis ca 500 000 Aleviten aus der Türkei in Deutschland.Die sind völlig normal.Vielleicht sollte man mal die Aleviten als Vorbild nehmen.Das Christentum hatte ja auch einen Martin Luther.
Ich persönlich denke das weite Teile des Islam ganz dringend eine Reformation brauchen.Viele Dinge passen nicht mehr ins 21 Jahrhundert.Warum z.b.darf ein mann 4 Frauen haben aber die Frau keine 4 Männer? Gott schuf Adam und Eva.Nicht Adam und 4 Evas.Oder bei Diebstahl die Hand abschlagen.Was soll damit erreicht werden?Sozialhilfeemplänger?
Mir ist schon klar das man nicht alle über einen Kamm scheren darf was ich ja mit meinen Hinweis auf die Aleviten bekundete.
Aber der Islam ist teilweise noch im Mittelalter.Der Status einiger Rechtsschulen des Islam gleicht denen der katholischen Kirche.Diese weigern sich ja auch das Zöllibat abzuschaffen obwohl erwiesenermassen viel Unheil dadurch entstanden ist.
Viele Deutsche verlassen zu hunderttausenden dei Katholische und evangelische Kirche.Ich bin auch mit 17 vor über 30 Jahren aus der evangelischen Kirche ausgetreten.Aber Muslim werden war für mich keine Option.Das Christentum lehrt:"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst." Es fordert sogar dazu auf seine Feinde zu lieben.Der Mann soll seine Frau so lieben wie Christus die Gemeinde geliebt hat.Da gibt es keinen Harem mit 4 Frauen.Na ok ehrlicherweise muss man die fundamentalistischen Mormonen erwähnen.Die haben auch mehrere Frauen.
Christen,Juden und Moslems glauben an den Gott Abrahams.Darin besteht eine Gemeinsamkeit.Wer letztendlich am weitesten Gottes Willen nahekommt erfahren wir wenn wir hier unsere Augen für immer schliessen.Das mal als Schlusswort.Letztendlich gilt das Wort des Preussenkönigs Friedrich:"Soll jeder nach seiner Facon selig werden."

Albert von Bieren
Beiträge: 86
Registriert am: 04.01.2012

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Was wir von der Tükei lernen können. Albert von Bieren 03.06.2013
RE: Was wir von der Tükei lernen können. Fatima Özoguz 03.06.2013
RE: Was wir von der Tükei lernen können. Albert von Bieren 04.06.2013
RE: Was wir von der Tükei lernen können. Fatima Özoguz 04.06.2013
RE: Was wir von der Tükei lernen können. Albert von Bieren 05.06.2013
RE: Was wir von der Tükei lernen können. Fatima Özoguz 05.06.2013
RE: Was wir von der Tükei lernen können. Albert von Bieren 06.06.2013
RE: Was wir von der Tükei lernen können. Fatima Özoguz 06.06.2013
 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz