Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

Der Kardinalfehler wird 50

 von Dr.Josef Haas , 13.05.2015 15:57

Der Kardinalfehler wird 50

Nun ist es ja endlich vorbei- ein wahrlich bedeutendes Ereignis dieser Republik.
Gemeint ist in diesem Zusammenhang- wie könnte es auch anders sein!- der
50.Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Bundes-
republik Deutschland und Israel.
Wie immer holte sich bei deren Darstellung "BILD" den bislang noch nicht
verliehenen Preis für besonders devotes Verhalten gegenüber Tel Aviv.
Das Springerblatt kam ja schließlich zu diesem Anlass mit einer eigenen Sonderausgabe
heraus, welche demütig dem israelischen Staatspräsidenten und dessen Bruder
im Geiste, Joachim Gauck, überreicht wurde.
Andere Gazetten sowie die elektronischen Medien reihten sich natürlich ebenso
in die Formationen der überlauten Begleitung dieses fatalen Ereignisses ein.
Somit bleibt die Beibehaltung des bisherigen Berliner Kurses gegenüber Israel, der
-weltweit betrachtet- an Unterwürfigkeit kaum mehr übertroffen werden dürfte,
selbstverständlich gewährleistet.
Kritik an den Kriegs- und Menschenrechtsverbrechen der israelischen Streitkräfte
bleibt infolgedessen hierzulande ebenso eine Illusion wie die Anprangerung der
Milliardengeschenke in Form deutscher Steuergelder, welche die BRD schon seit
Jahrzehnten dem zionistischen Gebilde gegeben hat bzw. auch weiterhin zur
Verfügung stellen wird.
Vielleicht kommt ja die hiesige Bundesregierung auch noch auf den Gedanken, das
Beispiel Kanadas zu kopieren, wo von vorneherein jede kritische Bemerkung gegenüber
der Politik Israels nun gleichsam zum strafrechtlichen Tatbestand erklärt wurde.
Es würde in unseren Breiten dann letztlich nur noch die Vollendung einer
mittlerweile schier unvorstellbaren Anbiederung an den Terrorstaat Israel darstellen!
Die Leidtragenden dieser verabscheuungswürdigen Haltung bleiben damit weiterhin die
Palästinenser, für deren Leid es künftig bei uns noch weniger Mitgefühl geben wird
als ohnehin schon- und selbst dieses wenige lief ja bekanntlich stets Gefahr, als
"antisemitische Handlung" diffamiert zu werden.
Das Volk von Palästina sieht sich also auch weiterhin mit einem Zustand konfrontiert,
bei dem Israel rücksichtslos seine machtpolitischen Interessen zu Lasten der
palästinensischen Bevölkerung durchsetzt.
Das westliche Schweigen dazu, das leider von vielen Muslimen weltweit geteilt wird,
stellt somit wohl mit einen der schlimmsten Tatbestände dieser an Unrecht und
Verbrechen ohnehin überreichen Welt dar.
Aber eine Änderung dieser feigen Unterwerfung unter den Willen des zionistischen
Terrorregimes scheint- realistisch betrachtet- nicht in Sicht zu sein.
Daher bleibt den Menschen in Palästina schlechterdings nichts anderes übrig, wie schon
seit 1947/48 ganz auf ihre eigene Kraft zu vertrauen.
Auch wenn sich dies hier sehr leicht schreiben läßt, so bleibt die folgende Erkenntnis dabei
doch eine zeitlos gültige Wahrheit: Besser in Ehren gestorben, als ewig in der
Knechtschaft zu verharren!

Dr.Josef Haas
Beiträge: 290
Registriert am: 29.07.2014

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Der Kardinalfehler wird 50 Dr.Josef Haas 13.05.2015
 

Xobor Forum Software von Xobor