Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

RE: Hat die ARD bewiesen, dass IS-Terroristen von Zionisten gefördert werden?

 von Cengiz Tuna , 22.11.2014 19:46

Zitat
das werde ich nie verstehen, wie jemand, der es eigentlich wissen müsste, auf so einen gequirlten Quark hereinfällt, der ihm von den Zionisten vorgesetzt wird. Haben diese Leute, die einst mal einigermaßen vernünftig waren UND, selten genug, EIGENTLICH auch zwischen Islam und Salafismus zu differenzieren wissen, vollkommen den Verstand verloren? Oder stehen dahinter ganz schnöde finanzielle Interessen? Allahu a3lam.


Die Menschen in Deutschland machen sich zu Recht Sorgen und wollen ihren Unmut äußern. Wir Muslime bestreiten ja nicht, dass es Probleme gibt. Es ist auch nicht falsch gegen diese „islamischen“ Rattenfänger zu demonstrieren. Nur ist es der falsche Ansatz, von den falschen Leuten, gegen die falsche Gruppe.

Natürlich spielt auch eine gewisse Abneigung gegen den Islam eine Rolle.

Zitat
Jedenfalls kann sich niemand, der PEGIDA und dieses ganze vom Zionismus gepäppelte Pack unterstützt, aus der Verantwortung stehlen, wenn es Übergriffe auf Muslime gibt.


Das würde die meisten gar nicht kümmern, denke ich.

Zitat
Da Du von PEGIDA sprichst: Das ist eine Bewegung, in der sich Islamhasser aus Dresden zusammengerottet haben. Als ich kürzlich in Dresden war, aber ich zwar nichts von Nazis bemerkt.
Aber wir mussten lange suchen, um die GEdenktafel zu Ehren von Marwa al-Sherbini zu finden. Sie war schließlich im Amtsgericht drin, man muss sich erst einer Sicherheitskontrolle unterziehen, um sie überhaupt lesen zu können.
Das frage ich mich schon, warum die nicht draußen angebracht wird, so dass man nicht erst ins Amtsgericht rein muss. Ist sie vielleicht zu oft geschändet worden?


Das mit der Gedenktafel ist wirklich schade. Aber im Osten waren die Menschen schon immer etwas fremdenfeindlicher.

Da ist mir noch etwas eingefallen. Könnte es sein, dass die HOGESA die PEGIDA nur relativieren sollte? Anders macht es keinen Sinn, warum man gewaltbereite Schläger anheuert, um eine Demo zu organisieren. So kann man den Anschein erwecken, die einen wären radikal und die anderen nicht. Dabei geht es jedoch im Kern um die selbe Sache: Islam-Hetze.


Cengiz Tuna
Beiträge: 661
Registriert am: 31.12.2011

Themen Überblick

 

Xobor Forum Software von Xobor