Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

Die Scheindebatte über die Quranverbrennungen in Afghanistan

 von Fatima Özoguz , 23.02.2012 18:13

Sicherlich ist die Verbrennung des Quran eine schlimme Sache. Aber warum wird jetzt darauf herumgeritten? Sogar Kriegspreisträger Obama soll sich entschuldigt haben. Für Guantanamo hat er sich aber nicht entschuldigt, wenn ich mich nicht irre. Er hatte zu Beginn seiner Amtszeit versprochen, Guantanamo zu schließen, was bislang nicht passiert ist. Aber für die Quranverbrennungen entschuldigt er sich? Für die vielen Frauen und Kinder , die er - nicht nur in Afghanistan, sondern auch in Pakistan und Somalia - auf dem Gewissen hat, die "aus Versehen" von Drohnen getötet oder verstümmelt wurden, habe ich noch nie eine Entschuldigung von ihm vernommen. Warum werden in den deutschen Medien Krokodilstränen vergossen über die fehlende kulturelle Sensibilität der US-Soldaten, während das eigentliche Problem gar nicht thematisiert wird : Nämlich dass nicht nur der Quran, und auch nicht nur Afghanistan, sondern die gesamte Region im Iran herum von den USA und ihren Helfershelfern geschändet wurde! Das Problem ist, dass sie überhaupt dort sind. Ami go home!


Fatima Özoguz
Beiträge: 870
Registriert am: 30.12.2011

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Die Scheindebatte über die Quranverbrennungen in Afghanistan Fatima Özoguz 23.02.2012
RE: Die Scheindebatte über die Quranverbrennungen in Afghanistan Muhammad Krüger 23.02.2012
Zensur bei tagsschau.de Fatima Özoguz 25.02.2012
 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz