Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

Von der Medienkratie zur Merkelkratie

 von Muhammad Krüger , 17.02.2012 22:10

Wulff ist medial und politisch abserviert worden.

Den Anfang machte der Zinsvorwurf: Ein privater Sender berichtete die Unwahrheit
über die 4% - 5% Diskrepanz - fast alle anderen Sender, leider auch die öffentlich
rechtlichen!, begannen dieses Thema tageleng mit immer denselben Worten:
"Bundespräsident Wulff gerät zunehmend unter Druck."

Medial aufgebauter Druck. Ein selbstgedruckter Freifahrtschein dafür Wulff
zu jagen, ihn mit dem Mikroskop nach "Unregelmäßigkeiten" zu untersuchen.
Eine "Untersuchung", die in der tödlichen Kombination von Medien & politischer Meuchelmutter
kein einziger deutscher Politiker überlebt hätte.

Ihren eigenen Ziehvater Helmut Kohl, den Bundeskanzler mit der längsten Amtszeit,
den Kanzler der Einheit, der sie aus der Versenkung des Kommunismus "befreit" hat,
selbst ihren alten Herrn hat sie abserviert.

Merkel habe sich "bis zuletzt schützend vor Wulff gestellt", verwässern oder
besser vernebeln die Medien jetzt. Genau dieselben Medien, die Wulff gestern noch
diskreditiert haben.

Kohl, Köhler, zu Guttenberg, Wulff - und die Dunkelziffer wird noch höher sein.
Langsam wird mir klar, warum Merkel in den USA zum mächtigsten Menschen der Welt
erklärt worden ist.


Berlusconi war noch Besitzer der Medien die ihn Jahre an der Macht gehalten haben -
aber Merkel? Auf geheimnisviolle Weise spielen in Deutschland unsere
zionistischen Medien und Frau Merkel den Ball in exakt die selbe Richtung.

Ist dies das zionistische Dankeschön dafür, dass Merkel den Schutz Israels
zur Staatsräson erklärt hat?

Wem dient diese Frau?

Nicht dem deutschen Volk!, auch wenn sie das immer wieder in Kameras säuselt.

Kein denkendes Volk erlaubt einem Kindermörder frei herumzulaufen und weiter
zu morden - und erklärt dessen Immunität, d.h. dessen lebenslange Straffreiheit
zur Staatsräson! Erst recht nicht das deutsche Volk!


Das ist Hochverrat an der Vernunft und an jeder Rechtstaatlichkeit!


"Die Tatsache, dass in einem Land Demokratie herrscht, ist kein Garant dafür,
dass dessen Institutionen nicht dem politischen Verfall erliegen."

Prof. Francis Fukuyama, in einem hervorragenden, mehrseitigen Artikel im Handelsblatt
vom 10./11. Februar über "Warum Staaten aufsteigen und fallen"

Nicht Herr Wulff hat heute seine Würde verloren - sondern Frau Merkel und unsere
Medienkratie. Unsere Merkelkratie.


Muhammad Krüger
Beiträge: 41
Registriert am: 10.01.2012

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Wulff zurückgetreten! Fatima Özoguz 17.02.2012
RE: Wulff zurückgetreten! Cengiz Tuna 17.02.2012
RE: Wulff zurückgetreten! Fatima Özoguz 17.02.2012
RE: Wulff zurückgetreten! Cengiz Tuna 17.02.2012
RE: Wulff zurückgetreten! Fatima Özoguz 17.02.2012
Von der Medienkratie zur Merkelkratie Muhammad Krüger 17.02.2012
RE: Von der Medienkratie zur Merkelkratie Fatima Özoguz 18.02.2012
 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz