Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

RE: Das banale Politikum des Verbotes der Bezeichnung " Zigeunerschnitzel " ist ad absurdum !

 von , 06.01.2014 09:59

Assalamu aleikum !
Liebe Schwester Fatima, das ist ja richtig, dass Wir Muslime dem Unterdrückten ein Freund und dem
Unterdrücker ein Feind sein müssen, gemäß der Aussage von Imam Ali a,s und auch anderen Imamen
und Beweißen Gottes, die " Ähnliches " verkündet hatten ,dürfen Wir Muslime die diskriminierende
Politik der EU gegenüber bestimmten ethnischen Randgruppen nicht kritiklos hinnehmen.

Betrachtet man, inscha Allah die Roma und Sintigeschichte objektiv und versucht, inscha Allah gerecht zu sein,
dann öffnen sich dem Betrachter zwei Türen, die jeweils zu zwei unterdrückten Völkern führen , die Beide in ihren
Herkunftsländern unterdrückt werden und somit Opfer der EURO-DIKTATUR sind, denn das eine unterdrückte oder
aus bestimmten plausiblen , nachvollziehbaren, aber nicht unbedingt menschlich-barmherzigen Gründen, ausgegrenzte Volk ist das Volk der
Sinti und Roma und das andere Volk wären da dann Wir Deutschen, die man erst gar nicht danach fragt, inwieweit und ob
Sie eigentlich damit einverstanden sind, daß Haus und Tor der BRD für noch mehr Sinti und Romaeinwanderer
unbegrenzt geöffnet werden,da es die Herrschenden und Befehlsempfänger der Zionisten, denen daran gelegen ist,
daß Europa ein Armenhaus mit ethnischen Konflikten wird, ihren perfiden Plan auf Kosten vergewaltigter Menschen weiterhin verfolgen und Sie es gar nicht interressiert, wie die Menschen in einem besetzten Land empfinden.

Wir müssten versuchen den unterdrückten Menschen unmittelbar vor Ort in ihren Heimatländern helfen,
daß diese ihre Geschicke selbst in die eigenen Hände nehmen und erkennen , dass das Bestehlen von
einfachen Mitmenschen nicht unbedingt zu den angeboren menschlichen Eigenschaften gezählt werden kann, wenn
man langfristig überleben und eines Tages vor dem Rest der Weltgemeinschaft und seinem Schöpfer stehen will.

Man muss endlich hier im Land versuchen mit " Volkes Stimme " den Integren Paragraph 146 zu bearbeiten, damit Wir endlich selbstbestimmt eine eigene freiheitliche Verfassung generieren und die Fremdbestimmung abschaffen, abschütteln können.

Ich persönlich habe nichts gegen andere Volksgruppen und ich heiße Jeden bei mir zuhause willkommen,
aber ich wehre mich dagegen, wenn das Restdeutschlandich es vom Eurodiktad gesetzlich vorgeschrieben
bekommt, unterdrückt und hierbei bevormundet wird , erst gar nicht danach efragt wird, ob es mit einer
neuen gesteuerten Armutseinwanderung von Sinti und Roma einverstanden ist.

Das möchte ich nur gerne zu bedenken geben......., es gibt hier zwei " Unterdrückte ! "

Ich möchte all denjenigen Spezialisten ,welche meinen, anhand bestimmter beiläufig gemachter Aussagen
von manchen Menschen erkennen zu können,was deren ihre wahre Geisteshaltung sein muss, dass Sie
es sich zu leicht machen, wenn Sie die Antisemitismuskeule schwingen und versuchen einen neuen moralischen Kodex
absolutistisch zu installieren, hinter dem in Wahrheit gar nicht die Mehrheit steht.

Man muss Veranstaltungen organisieren auf denen beide Volksgruppen die Gelegenheit dazu bekommen,
sich einander besser kennenzulernen, denn das wäre ein Anfang!


Themen Überblick

 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz