Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

Miyanmar: Geburtenbeschränkung für Muslime

 von Fatima Özoguz , 26.05.2013 09:43

Falls das stimmen sollte: Unglaublich, die sind ja in dem Punkt sogar schlimmer als die Israelis, und das heißt was.
Rohingya-Muslime dürfen nur zwei Kinder pro Familie bekommen. Schon die chinesische Ein-Kind-Politik ist abscheulich, aber das galt wenigstens für alle, nicht nur für unerwünschte Volksgruppen.


http://www.tagesschau.de/ausland/myanmar-rohingya100.html

Und was, wenn ein weiteres Kind unterwegs ist, muss das abgetrieben werden oder was? Der Protest von HRW ist äußerst moderat. Ich wage mir nicht auszumalen, was los wäre, wenn der Iran den Christen dort oder sonst einer religiösen oder ethnischen Minderheit die Geburtenratet beschränken würde. Das Geschrei der selbsternannten Menschenrechtsvertreter könnte man bis nach Timbuktu vernehmen.
Kann man eigentlich irgendwas von der "Menschenrechts-Ikone" Auung Sun Ki diesbezüglich vernehmen?


Fatima Özoguz
Beiträge: 870
Registriert am: 30.12.2011

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Miyanmar: Geburtenbeschränkung für Muslime Fatima Özoguz 26.05.2013
RE: Miyanmar: Geburtenbeschränkung für Muslime Daros Darokakis 26.05.2013
RE: Miyanmar: Geburtenbeschränkung für Muslime Christoph Sanders 26.05.2013
RE: Miyanmar: Geburtenbeschränkung für Muslime Daros Darokakis 26.05.2013
RE: Miyanmar: Geburtenbeschränkung für Muslime Werner Arndt 04.09.2017
RE: Miyanmar: Geburtenbeschränkung für Muslime Fatima Özoguz 26.05.2013
 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz