Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

RE: Jürgen Elsässer berichtet über die Podiumsdiskussion

 von Fatima Özoguz , 27.05.2013 11:50

Salam alaikum
@Br. Iskander:

Zitat
Wir Muslime sollten uns nicht permanent diesen ausgelatschten Rechtfertigungs und Verteidigungs-Schuh anziehen, sondern einfach die Geburtenrate in diesem Land und alle Aktivitäten, die der objektiven Aufklärung des Islam dienen, unter Einbindung aller Ethnien , erhöhen,denn dann werden wir in diesem Kampf nicht siegen,aber gewinnen.



Ganz genau. Mit dem ganzen Rechtfertigungs-Theater ist jetzt für mich ein für alle Mal Schluss. Es geht diesen Leuten nicht um Information, oder darum, uns besser zu verstehen. Es geht ihnen um platte Hetze und Ablenkung. Hat man einen Punkt erklärt, heißt es : "Ja aber Sie als Konvertitin können doch gar nicht für alle sprechen" Sicher nicht, das könnte ich aber auch nicht, wenn ich geborene Türkin oder Araberin wäre. Dann geht es immer weiter, und es fällt ihnen immer ein Grund ein, warum der Islam böse und Deutschland muslimrein gemacht werden muss. Dass am Kopftuch herumgemäkelt wird, das sind wir ja gewohnt. Aber jetzt wird sogar gegen Beten und Fasten gestänkert, dümmer geht es wirklich nicht mehr. Manchmal frage ich mich, ob wir noch zu retten sind. Haben wir es eigentlich immer noch nicht verstanden, dass nicht "die" Muslime auf der einen bzw. die "Deutschen" auf der anderen Seite der Feind sind, und auch nicht "die" Juden? Cui bono?
Die Zionisten sitzen grinsend an ihren Laptops und schauen zu, wie das Volk sich untereinander wegen der Religion zerfleischt.Besser kann es für sie nicht laufen, und wir tappen immer wieder in die alte Falle.
Wir sollten allerdings nicht nur an der Quantität unseres Nachwuchses arbeiten, sondern vor allem an der Qualität. Wir haben das Potential, eine neue wahre Leitkultur zu schaffen. Das heißt nicht, dass alle zum Islam konvertieren sollen, sondern dass die Werte wiederbelebt werden, die Deutschland eins stark gemacht haben. Fleiß, Solidarität, Liebe zu Kindern, Achtung gegenüber den Alten, Respekt vor den Frauen als Mütter, Tanten, Ehefrauen und Großmütter, aber auch als Lehrerinnen. Und natürlich der Glaube an Gott, egal ob man ihn Allah, Gott oder Jahwe nennt.


Fatima Özoguz
Beiträge: 870
Registriert am: 30.12.2011

Themen Überblick

 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz