Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

RE: Jürgen Elsässer berichtet über die Podiumsdiskussion

 von Cengiz Tuna , 25.05.2013 09:21

Immer wenn die Medien von einem „Terror“ schreiben, sollten die Alarmglocken angehen. Das ist der Propagandabegriff schlechthin. Wenn man sich wieder bedenkt, wie die Medien und die Politiker mit dem Fall umgehen, fällt doch auf, dass da wieder etwas faul ist.

Es passt doch wieder alles zusammen. Nicht irgendjemand wird gelyncht, sondern ein britischer Soldat. Das rechtfertigt natürlich den weiteren Einsatz des Militärs am Hindukusch. Zeitgleich stand Premierminister Cameron schon bereit und schrie wie auf Bestellung: Wir lassen uns nicht unterkriegen! Und einen Beweis dafür, dass es sich um einen islamischen bzw. terroristischen (gibt es da überhaupt noch einen Unterschied?) Akt handelte, hatte er auch gleich parat; die Täter schrien “Alluha Akbar”. Na da haben wir es wieder. Hundertprozentig Muslime. Denen zeigen wir es jetzt.

Und wie immer, muss nach einem Terrorfall die Angst aufrechterhalten werden. Das hat System. Wie auch heute. Großbritannien ist in Alarmbereitschaft.

http://www.tagesschau.de/ausland/grossbritannien190.html

Auch die deutsche Medienlandschaft spielt mit:

Deutsche Soldaten sind potenzielles Anschlagsziel

Wie gesagt, es passt alles zusammen. Ganz klassischer Terror eben. Nix Neues!

Der Artikel von Elsässer hätte auch von Broder, Udo Ulfkotte, Ralph Giordano, Geert Wilders und wie die alle heißen, sein können.

Es fällt mir sowieso auf, dass der Clash immer weiter angefeuert wird. Frage mich nur, warum der Elsässer dieses Spiel mitspielt und mit auf den Boot springt.

Mit der Titulierung hatte Elsässer aber Recht: Das Schlachten geht weiter!


Cengiz Tuna
Beiträge: 661
Registriert am: 31.12.2011

Themen Überblick

 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz