Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste

 von Werner Arndt , 28.05.2021 22:53

Zitat
27. Mai 2021

Debatte über Impfungen für Kinder stellt Pandemiepolitik bloß

Vor Impfgipfel: Politiker drängen massiv auf Immunisierung Minderjähriger. Expertenurteil wird übergangen, Kritiker attackiert. Was läuft da schief? Ein Kommentar


Man muss einigen Politikern fast dankbar sein, dass sie vor dem heutigen Impfgipfel von Bund und Ländern eine Debatte um eine Impfkampagne für Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren vom Zaun gebrochen haben. Sie haben damit drei der Grundübel der Pandemiepolitik verdeutlicht.

Zum Ersten reklamieren die Befürworter, meist aus den Gesundheits- und Bildungsressorts, für sich, die Impfregeln bestimmen zu können. Sie machen damit den zunehmenden Anspruch auf ein Primat der Politik über die Wissenschaft deutlich, mit allen damit zusammenhängenden ethischen Problemen.

Zum Zweiten üben eben diese politischen Amtsträger unverhohlen Druck auf medizinisch-wissenschaftliche Experten aus, die ihren zunehmend auch durch den Bundestagswahlkampf motivierten Planungen im Wege stehen.

Drittens machen Politiker, die für eine zeitnahe und massenhafte Durchimpfung von Kindern plädieren, deutlich, in welch geringem Maße sie sich von wissenschaftlichen Erkenntnissen zu leiten lassen bereit sind.

Am deutlichsten haben den Führungsanspruch von Parteipolitikern über medizinische Gremien nun niedersächsische Regierungspolitiker gemacht. Nachdem sich Vertreter der Ständigen Impfkommission (Stiko) beim Robert-Koch-Institut ungeachtet eines Urteils der Europäischen Arzneimittelbehörde zunächst gegen eine grundsätzliche Corona-Impfempfehlung für Kinder ab zwölf Jahren ausgesprochen haben, kam aus Hannover umgehend Kritik.

Stiko gibt von jeher Empfehlungen, Länder setzen sie um

Ministerpräsident Stephan Weil und Kultusminister Grant Hendrik Tonne (beide SPD) bezeichneten die Haltung der Stiko als "irritierend" und "verunglückt". Dazu muss man erwähnen, dass die Stiko von jeher die Impfempfehlungen ausspricht, den bundesweit gültigen Impfkalender erstellt und damit auch die Grundrichtung der Impfpolitik der Bundesländer vorgibt.

Dass die Juristen Weil und Tonne nun mit diesem Konsens brechen und die Empfehlungen der Stiko-Mediziner ohne jedes Sachargument übergehen wollen, stellt einen neuen Tabubruch dar, dessen Folgen genau beobachtet werden sollten. Ist das Primat der Wissenschaft in der Gesundheitspolitik erst einmal gebrochen, dürfte es für Lobbyisten der Pharmakonzerne einfacher werden, ihre Ziele an medizinischen Kontrollgremien vorbei durchzusetzen. ...

Impfungen für Kinder: Was soll die Wissenschaft leisten?

... Tonne, immerhin Vater von zwei Töchtern im betreffenden Alter, holte zum Generalangriff auf die unliebsamen Impfexperten der Stiko aus, bezeichnete ihr Urteil als "Beitrag zur Verunsicherung" und "das Gegenteil dessen, was Wissenschaft leisten sollte".

Da fragt man sich: Was soll Wissenschaft denn dann leisten? Soll sie Empfehlungen und Beurteilungen auf Basis vorliegender Daten abgeben? Oder soll sie Empfehlungen und Beurteilungen gemäß politischen Vorgaben liefern?

Die Interventionen von Weil, Tonne, aber auch Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD), der bei der Impfkampagne für Kinder ebenso Druck macht, verdeutlichen, was in der Pandemiepolitik aus dem Ruder gelaufen ist.

Einige Politiker versuchen ausgerechnet im sensiblen medizinischen Bereich ein etabliertes Kontrollsystem wissenschaftlicher Gremien über politische Entscheidungsträger außer Kraft zu setzen, weil sie sich rasche Erfolge erhoffen oder eigene Verfehlungen zur Verringerung der Infektionsrate in Bildungseinrichtungen kaschieren wollen.

...

https://www.heise.de/tp/features/Debatte....html?seite=all



Zitat
28. Mai 2021

Ignorant und gefährlich: Politiker trommeln gegen STIKO-Rat für Kinder-Massenimpfungen

Mehr Risiko als Nutzen: Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI) will Corona-Impfungen nicht generell für Kinder empfehlen. Doch Politiker ignorieren die Fakten und stemmen sich dagegen. Das ist ungeheuerlich und grenzt an aktive Kindeswohl-Gefährdung.


Kaum ließ die dem Robert Koch-Institut (RKI) unterstellte Ständige Impfkommission (STIKO) verlauten, dass sie die Kinderimpfung gegen Corona nicht generell empfehlen werde, rollt eine weitere Panikwelle durch die deutschen Leitmedien. Ministerpräsidenten entrüsten sich wie bockige Kleinkinder. Man werde trotzdem allen 12- bis 17-Jährigen ein Impfangebot machen, basta! – schallt es sinngemäß aus Niedersachsen, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erklärte gar bei ntv, er wolle Kinder und Jugendliche auch ohne Votum der STIKO in die Impfkampagne einbinden.

Betrachtet man die zu erwartenden Nebenwirkungen im Vergleich zu der geringen Gefährdung von Kindern durch das Coronavirus, so wird eines deutlich: Politiker und unkritische Medien werfen an dieser Stelle jegliche Ethik und Verantwortung über den Haufen.

Schwere Nebenwirkungen in Kinder-Impfstudie

Anhand der gegenwärtigen Datenlage kann man schon jetzt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit prognostizieren: Werden tatsächlich Millionen von Kindern in Deutschland geimpft, dann müssen Tausende von ihnen mit schweren Nebenwirkungen rechnen, die mindestens einen Klinikaufenthalt, im schlimmsten Fall bleibende Schäden oder gar den Tod bedeuten.

In einem aktuellen "Fact Sheet" zum derzeitigen Stand der Impfstudie an 12- bis 17-Jährigen beschreiben die Pharmakonzerne Pfizer und BioNTech Erschreckendes: Rund 80 Prozent der 1.097 mit dem Impfstoff getesteten Kinder klagten über Nebenwirkungen. Bei 393 Probanden (also bei mehr als einem Drittel der insgesamt geimpften Kinder-Probanden) fielen diese Nebenwirkungen "mittelschwer" aus. Und bei sieben Kindern stuften die Konzerne selbst bereits die Nebenwirkungen als schwerwiegend ein. Das sind rund 0,6 Prozent.

Als "schwerwiegend" definierten Pfizer und BioNTech in dem Papier Reaktionen, die "einen Klinikaufenthalt erfordern", "gravierende medizinische Eingriffe" wie eine Operation nötig machen, "eine anhaltende oder erhebliche Unfähigkeit" bewirken, "normale Lebensfunktionen auszuführen" oder "zum Tod führen".

...

Mit Blick auf die zu erwartenden Nebenwirkungen durch die Impfungen kann jedenfalls eines mit ziemlicher Sicherheit konstatiert werden: Die Folgen eines solchen massenhaft praktizierten medizinischen Eingriffs dürften weitaus schwerwiegender sein als die einer möglichen Infektion mit dem Virus.

Der eigentliche Beweggrund für die politische und mediale Propaganda zugunsten von Kinder-Massenimpfungen ist daher offenbar keineswegs das vorgeschobene Kindeswohl, sondern vielmehr die zuvor ebenfalls überdimensional politisch und medial geschürte Angst vieler Erwachsener, selbst schwer zu erkranken. Und dies ist schlicht unethisch.

Das dürfte auch der STIKO bewusst sein. Bereits ihre Empfehlung der Corona-Vakzine für Erwachsene war von manchem fachkundigen Kritiker entsetzt zur Kenntnis genommen worden, vor allem auch wegen schwerwiegender Folgen für Hunderte junger Menschen, denen das Virus selbst wohl kaum zugesetzt hätte.

Wenn bei einer generellen Empfehlung und einer folgenden Massenimpfung eintritt, was erwartet werden muss – also Hunderttausende Kinder mit Nebenwirkungen, davon Tausende mit schweren Schäden – dürften dies zumindest einige Eltern nicht einfach so hinnehmen. Dann würden sich Protagonisten der STIKO vermutlich eines Tages vor Gerichten rechtfertigen müssen. Diese Verantwortung wollen die dortigen Fach-Bürokraten, die immerhin Kenntnis von der Materie haben, dann wohl doch nicht eingehen.

Ungeheuerliche Ignoranz: Politiker und Medien wollen Experten-Rat umgehen

Anders Politiker in Regierungsverantwortung: Obwohl dem Bundesgesundheitsminister Spahn (CDU) und den Ministerpräsidenten Stephan Weil (Niedersachsen, SPD), Manuela Schwesig (Mecklenburg-Vorpommern, SPD) und Bodo Ramelow (Thüringen, DIE LINKE) und vielen anderen mutmaßlich jegliche Expertise fehlt, trommeln sie ungeachtet aller Fakten – sogar gegen den STIKO-Rat – unbeirrt für eine Massenimpfung von Kindern. Das Wort "Skandal" ist viel zu abgedroschen für diese Ungeheuerlichkeit.

Es ist vielmehr ein politisch-mediales Trommelfeuer für aktive, massenhafte Kindeswohl-Gefährdung. Es ist an Ignoranz, Empathie- und Verantwortungslosigkeit kaum zu überbieten. Es sind politische Aufrufe, Kinder einem globalen, keineswegs ungefährlichen, medizinischen Experiment ohne rechtfertigende Indikation zu unterwerfen, um zuvor geschürte Krankheitsängste bei Erwachsenen abzumildern. Das ist wirklich in jeder Hinsicht ungeheuerlich.

https://de.rt.com/meinung/118163-ignoran...tiker-trommeln/


Werner Arndt
Beiträge: 1.393
Registriert am: 03.06.2017

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Yavuz Özoguz 10.01.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Dr.Josef Haas 10.01.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Stephan Schaefer 10.01.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Dörte Donker 14.01.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Tobias Martin Schneider 14.01.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Dörte Donker 14.01.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 14.01.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 15.01.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 16.01.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 25.01.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 17.02.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 25.02.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Dörte Donker 01.03.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Tobias Martin Schneider 01.03.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 03.03.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 26.03.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Tobias Martin Schneider 26.03.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 03.04.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Dörte Donker 05.04.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 14.04.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 14.04.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 16.04.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 16.04.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 18.04.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 21.04.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 29.04.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 29.04.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 29.04.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 04.05.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 09.05.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 28.05.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 01.06.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Dörte Donker 02.06.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 09.06.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 26.06.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 11.07.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 17.07.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Dörte Donker 25.07.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 15.08.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 16.08.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 21.08.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 04.09.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Dörte Donker 17.09.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Tobias Martin Schneider 18.09.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Tobias Martin Schneider 18.09.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Tobias Martin Schneider 20.09.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 25.09.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 14.12.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 17.12.2021
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 15.01.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 15.01.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 22.01.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 25.01.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 25.01.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 28.01.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 01.02.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 04.02.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 08.02.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 12.02.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 18.02.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 16.03.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 18.03.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 05.04.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 14.04.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 19.04.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 08.05.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 21.06.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 05.07.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 09.08.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 19.08.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 27.08.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 27.08.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 04.09.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 04.09.2022
RE: Der Corona-Irrsinn deutscher Politiker und die Befreiung durch Gottesdienste Werner Arndt 20.09.2022
 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz