Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien

 von Dörte Donker , 15.03.2021 10:18

https://www.kla.tv/2021-03-11/18298&autoplay=true

Zitat


Missbrauch der mRNA-Technologie stoppen!


11.03.2021 | www.kla.tv/18298

In seinem Buch „Biedermann und die Brandstifter“ beschreibt Max Frisch einen Bürger namens Biedermann, der zwei Brandstifter in sein Haus aufnimmt, obwohl diese von Anfang an erkennen lassen, dass sie es anzünden werden. Max Frisch überzeichnet hier bewusst eine typisch menschliche Schwäche, nämlich nicht hinreichend hinzuhören, mitzudenken und entsprechende Vorkehrungen zu treffen – sprich, tragische Bequemlichkeit und falsche Selbsteinschätzung. Genau diese Schwäche machen sich aber boshafte Gesellen, „Brandstifter“, zunutze. Übertreibt Max Frisch?

Die von der Pharmaindustrie als wahre Wunderwaffe angepriesene mRNA-Technologie findet bereits in Medikamenten und Impfstoffen ihre Anwendung. Doch sie kommt nicht alleine. Sie ist gekoppelt mit weiteren bisher wenig bekannten neuen Technologien, die den Menschen nicht nur körperlich verändern können. Nein, sie vermögen in das Allerheiligste des Menschen einzudringen: in seine Gene und sein Bewusstsein.

So können mit Hilfe der Gentechnik und der Nanotechnologie Gene – sprich DNA und mRNA – [1] auch in Nerven und Gehirnzellen eingeschleust werden. Diese Methoden sind in der Lage, Emotionen und Verhalten zu verändern, indem sie zum Beispiel Neuronen verändern und ausgesuchte Neurotransmitter, das sind Hirn-Botenstoffe, künstlich herstellen [2].

Fernerhin kommen CRISPR [4], das sind sogenannte Genscheren und Computer-Gehirn-Schnittstellen, kurz BCI´s [5] hinzu, die ebenso den Menschen in Zukunft nahezu beliebig veränderbar machen sollen. Diese weitreichenden Veränderungen des natürlichen Menschseins durch diese Technologien werden Transhumanismus genannt: „Der Mensch ist nicht mehr Mensch, wie von Gott erschaffen, sondern „verbessert und erweitert, aber noch grundsätzlich menschlich“, wie es im World Economic Forum, WEF, ausgedrückt wird [6].
Kurz und gut: Der Menschheit soll endlich das angeboten werden, wonach viele sich schon lange sehnen: Jede Art von Selbstoptimierung soll auch für den Privatgebrauch zugänglich gemacht werden [3].


Das klingt – zugegeben – zunächst mal nach einem schlechten Science Fiction – wären diese Entwicklungen nicht für jedermann wie in den angegebenen Quellen einsehbar. Auch ein Blick auf die Websites des WEF, DARPA (Forschungsinstitut des US-Militärs) und verschiedener Pharma-Konzerne lässt aufhorchen. Bei Moderna – einem führenden Pharmaunternehmen – [7] heißt es beispielsweise:


„Wir haben das breite Potenzial der mRNA-Wissenschaft erkannt und eine mRNA-Technologieplattform entwickelt, die ähnlich wie ein Betriebssystem auf einem Computer funktioniert. Sie ist so konzipiert, dass sie austauschbar mit verschiedenen Programmen zusammenarbeiten kann. In unserem Fall ist das „Programm“ oder die „App“ unser mRNA-Medikament – die einzigartige mRNA-Sequenz […].“

„Wir haben ein engagiertes Team von mehreren hundert Wissenschaftlern und Ingenieuren, die sich ausschließlich auf die Weiterentwicklung der Plattformtechnologie von Moderna konzentrieren. Sie sind nach Schlüsseldisziplinen organisiert und arbeiten integriert, um das Wissen rund um die mRNA-Wissenschaft voranzutreiben und Herausforderungen zu lösen, die für die mRNA-Medikamentenentwicklung einzigartig sind. […]

„Im Allgemeinen ist das Einzige, was sich von einem potenziellen mRNA-Medikament zum anderen ändert, die kodierende Region – der eigentliche genetische Code […]. Die Verwendung dieser Befehlssätze verleiht unseren mRNA-Medikamenten eine softwareähnliche Qualität.“

Haben wir da richtig gehört? Ein riesiges Team mit hunderten Wissenschaftlern und Ingenieuren arbeitet mit Fleiß daran, wie man die Zellen von Menschen „umprogrammieren“ kann, das meint, man lässt sie etwas tun, was sie natürlich von ihrem genetischen Code her nicht tun würden? Und sie stellen das auch noch in den positivsten Farben und für alle einsehbar dar? – Ja, so ist es. Jeder Körper übersetzt seine DNA in mRNA, um mit dieser „Abschrift“ Proteine zu erstellen. So funktioniert das Leben. Mithilfe der künstlich erzeugten und verabreichten mRNA soll nun der Körper, je nach „App“, Mängel der Natur ausgleichen können. Frankenstein lässt grüßen!

Dementsprechend warnt auch die irische Immunologin Prof. Dr. Dolores Cahill [8]: Es handelt sich um eine brandgefährliche Technologie mit nicht absehbaren Folgeerscheinungen. Das heißt, Wissenschaftlern könnten bei diesem Spiel mit dem Feuer in Unkenntnis der sehr komplexen Vorgänge in unseren Zellen Fehler unterlaufen, die zu unerwünschten Ergebnissen oder gar zu unkontrollierbar aus dem Ruder laufenden Prozessen führen.

Zudem besteht ein gigantisches Missbrauchspotenzial zur Umprogrammierung der menschlichen DNA, sprich Gene! Generell kann der menschliche Körper zwar mRNA nicht in DNA übersetzen, weil ihm dazu ein Enzym fehlt, um mRNA in DNA umzubauen. Aber wenn dem menschlichen Körper das fehlende Enzym, das er selber nicht herstellen kann, künstlich, sozusagen „durch eine Hintertür“ verabreicht wird, dann kann er eben doch mRNA in DNA übersetzen [9]. Hinzu kommt die Technologie, verabreichte mRNA im Körper zur Selbstvermehrung zu bringen, sodass die dadurch erreichte Modifikation nicht mehr abstellbar ist [10]. Das heißt, der Mensch wäre dann nicht mehr Mensch, sondern ein willkürlich modelliertes Wesen.


Selbst das Gehirn ist, wie eingangs erwähnt, programmierbar [1-5], [11]. Welch grauenhafte Vorstellung! Ließe sich damit nicht tatsächlich von einem skrupellosen Finanz- Militär und Industriekomplex jede noch so abgedrehte Machtagenda durchsetzen?!

Ähnlich wie im eingangs erwähnten Buch von Max Frisch erklärten die potenziellen „Brandstifter“, wie DARPA, Moderna, viele Pharma-Konzerne und nicht zuletzt das WEF, also ganz offen, wohin die Reise hingehen soll. Damit nun Max Frisch mit seiner Aussage „Jedermann ist Biedermann“ nicht am Ende doch noch recht behält und der Menschheit sozusagen „die Hütte abgefackelt wird“, reicht es eben nicht, wenn Prof. Dr. Dolores Cahill und andere Wissenschaftler durch ihre mutige investigative Arbeit die Zusammenhänge ans Licht bringen.
Nun, liebe Zuschauer, braucht es tatsächlich jeden „Biedermann“, um durchzusetzen, dass es zu einer öffentlichen, unzensierten Untersuchung und Diskussion mit allen qualifizierten Fachkräften kommt, bei der diese mRNA-Technologie mit allen Details und „Hintertüren“ gebührend beleuchtet und überwacht, oder ggf. gestoppt wird.



von hm. ddo. ts. ch.
Quellen/Links:
[1] Nanotechnologische Ansätze für Genübertragung
Nanotechnology approaches for gene transfer - PubMed (nih.gov)
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/19488829/


Neuronen unter genetischer Kontrolle
Neurons under genetic control: What are the next steps towards the treatment of movement disorders? - PubMed (nih.gov)
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33304456/


Genetische Zerlegung neuronaler Schaltkreise: Eine Dekade des Fortschritts
Genetic Dissection of Neural Circuits: A Decade of Progress - PubMed (nih.gov)
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29673479/


Zelltechnik mit synthetischer Boten-RNA
Cell engineering with synthetic messenger RNA - PubMed (nih.gov)
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23296924/

Nanomedizin für die Bereitstellung von mRNA: Stand der Technik und Zukunftsper-spektiven
Nanomedicines to Deliver mRNA: State of the Art and Future Perspectives (nih.gov)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7075285/


Biomedizinische Anwendungen der mRNA-Nanomedizin
Biomedical applications of mRNA nanomedicine (nih.gov)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6472920/


[2] Oberflächenmodifikation von Gold-Nanopartikeln mit Nervenvesikeln zur verbesserten Durchdringung von Blut-Hirn-Barrieren
Surface modification of gold nanoparticles with neuron-targeted exosome for enhanced blood–brain barrier penetration | Scientific Reports (nature.com)
https://www.nature.com/articles/s41598-019-44569-6


Richtungsgentransfer ins Gehirn durch einen adenoviralen Vektor, der mit magnetischen Nanopartikeln markiert ist
Directional gene-transfer into the brain by an adenoviral vector tagged with magnetic nanoparticles - PubMed (nih.gov)
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21074563/


In-vivo-Methoden zur akuten Veränderung der Genexpression im Zentralnervensystem
In vivo methods for acute modulation of gene expression in the central nervous system - PubMed (nih.gov)
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29694844/


[3] mRNA-Technologie: Die neue Weltmacht der Bio-Plattformen - Kolumne - DER SPIEGEL
https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli...1b-cd9ded973e6f


[4] Lieferung von CRISPR/Cas9 zur therapeutischen Genombearbeitung
Delivery of CRISPR/Cas9 for therapeutic genome editing - PubMed (nih.gov)
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31237055/


Eine einheitliche Verabreichung von CRISPR/Cas9 Lipid Nanopartikeln erreicht robuste und dauerhafte In Vivo Genombearbeitung
A Single Administration of CRISPR/Cas9 Lipid Nanoparticles Achieves Robust and Persistent In Vivo Genome Editing - PubMed (nih.gov)
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29490262/


Systemische Nanopartikelabgabe von CRISPR-Cas9 Ribonukleoproteinen zur effektiven gewebespezifischen Genombearbeitung
Systemic nanoparticle delivery of CRISPR-Cas9 ribonucleoproteins for effective tissue specific genome editing - PubMed (nih.gov)
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32591530/



[5] Steuerung der kontinuierlichen Fortbewegung eines Ratten-Cyborgs durch den menschlichen Geist mit einer drahtlosen Gehirn-zu-Gehirn-Schnittstelle
Human Mind Control of Rat Cyborg’s Continuous Locomotion with Wireless Brain-to-Brain Interface | Scientific Reports (nature.com)
https://www.nature.com/articles/s41598-018-36885-0


Darpa und die Gehirninitiative
DARPA and the Brain Initiative
https://www.darpa.mil/program/our-resear...rain-initiative


SECHS WEGE IN DIE NICHT-CHIRURGISCHE ZUKUNFT VON GEHIRN-MASCHINEN-SCHNITTSTELLEN
Six Paths to the Nonsurgical Future of Brain-Machine Interfaces (darpa.mil)
https://www.darpa.mil/news-events/2019-05-20


Auf dem Weg zu passiven Gehirn-Computer-Schnittstellen: Anwendung der Gehirn-Computer-Schnittstellentechnologie in Mensch-Maschinen-Systeme im Allgemeinen
Towards passive brain–computer interfaces: applying brain–computer interface technology to human–machine systems in general - IOPscience
https://iopscience.iop.org/article/10.10...2560/8/2/025005


Von der neuartigen Technologie zu neuartigen Anwendungen: Kommentar zu "Eine integrierte Gehirn-Maschine-Schnittstellen Plattform mit tausend Kanälen" von Elon Musk und Neuralink
From Novel Technology to Novel Applications: Comment on “An Integrated Brain-Machine Interface Platform With Thousands of Channels” by Elon Musk and Neuralink (nih.gov)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6914250/


Kapitel 24 - Ethik und Entstehung der Hirn-Computer-Schnittstellenmedizin
Ethics and the emergence of brain-computer interface medicine - ScienceDirect
https://www.sciencedirect.com/science/ar...024X?via%3Dihub



[6] Was ist Transhumanismus und wie wirkt er sich auf dich aus?
What is transhumanism and how does it affect you? | World Economic Forum (weforum.org)
https://www.weforum.org/agenda/2018/04/t...ut-should-they/


„Upgraden“ des Gehirns
Does upgrading our minds mean losing the spark of genius? | World Economic Forum (weforum.org)
https://www.weforum.org/agenda/2019/06/d...park-of-genius/



[7] Moderna
https://www.modernatx.com/mrna-technolog...ery-development



[8] Dr. Dolores Cahill schlägt Alarm:
https://corona-transition.org/professor-...impfung-sterben



[9] Endogene Retroviren: Parasiten im Genom
PZ – Pharmazeutische Zeitung (pharmazeutische-zeitung.de)


[10] Selbstverstärkende RNA-Impfstoffe bieten mRNA-Impfstoffen einen gleichwertigen Schutz vor Influenza, jedoch bei viel niedrigeren Dosen
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5835025/


News | TRON Translational Oncology Mainz | Connecting Competence | Page 4 (tron-mainz.de)
https://tron-mainz.de/de/blog/category/news-2/page/4/


saRNA - Wikipedia
https://en.wikipedia.org/wiki/SaRNA


[11] Sogar das Gehirn ist programmierbar:
https://www.nature.com/articles/s41598-019-44569-6


Verlieren wir unser Genius, wenn wir unser Gehirn genetisch manipulieren?
Does upgrading our minds mean losing the spark of genius? | World Economic Forum (weforum.org)
https://www.weforum.org/agenda/2019/06/d...park-of-genius/


Durchbrüche wecken Hoffnung für die Behandlung hartnäckiger Stimmungsstörun-gen
Zitat: „Eines der ersten Forschungsprogramme, die im Rahmen der BRAIN-Initiative des Weißen Hauses angekündigt wurden, zeigt das Potenzial der Verwendung implantierter Neu-rotechnologie zur Behandlung psychischer Erkrankungen…“
https://www.darpa.mil/news-events/2018-11-30


Entdeckungsreise beginnt in Richtung Verständnis und Behandlung von Netzwerken des Gehirns
Journey of Discovery Starts toward Understanding and Treating Networks of the Brain (darpa.mil)
https://www.darpa.mil/news-events/2014-05-27


Überbrückung der bioelektronischen Kluft
Neue Anstrengungen zielen auf vollständig implantierbare Geräte ab, die sich mit bis zu einer Million Neuronen verbinden können
https://www.darpa.mil/news-events/2015-01-19

Polina Anikeeva - MIT McGovern Institute
https://mcgovern.mit.edu/profile/polina-anikeeva/

„Zusammen mit ihrer Bioelektronik-Gruppe entwickelt Anikeeva multifunktionale Fasern, die elektrische, optische und chemische Signale an bestimmte Neuronen liefern können. Diese flexiblen Sonden sind auch in der Lage, neuronale Aktivität aufzuzeichnen und Gene in das Gehirn und das Rückenmark zu liefern. Anikeeva untersucht auch Möglichkeiten, Neuronen drahtlos und mit minimaler Invasivität zu stimulieren, indem magnetische Felder verwendet werden, um Nanopartikel zu aktivieren, die in bestimmte Regionen des Nervensystems inji-ziert werden.“
Nanotechnolgie in den Neuro-und Neuroingenieurswissenschaften
Frontiers | Editorial: Nanotechnologies in Neuroscience and Neuroengineering | Neurosci-ence (frontiersin.org)
https://www.frontiersin.org/articles/10....2020.00033/full


Dörte Donker
Beiträge: 870
Registriert am: 18.01.2015

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 22.08.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 22.08.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 22.08.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 22.08.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 23.08.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 23.08.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 24.08.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Tobias Martin Schneider 31.08.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 31.08.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 17.09.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Werner Arndt 17.09.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 22.09.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 22.09.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 16.11.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 16.11.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Werner Arndt 16.11.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 27.11.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 04.12.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 04.12.2020
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 28.01.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 29.01.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 29.01.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Werner Arndt 29.01.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 06.02.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 07.02.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Brigitte Queck 07.02.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Brigitte Queck 07.02.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Werner Arndt 12.03.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 15.03.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 08.07.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 11.07.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 15.07.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 23.07.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 27.07.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 28.07.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 28.07.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 31.07.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 31.07.2021
RE: Aus Frankensteins Küche: Innovationen oder satanische Technologien Dörte Donker 01.08.2021
 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz