Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

RE: Tritt der Verfassungsschutz in die Fußstapfen der Gestapo?

 von Tobias Martin Schneider , 27.07.2020 13:54

Zitat: ,, Es sind zwei Aspekte jener „Legalistischen Islamisten“, für die auch die Mehrheitsgesellschaft empfänglich sein könnte."

Da es auch zum Thema passt:

Genauso wie eine ECHTE Demokratie nicht marktkonform sein kann, kann auch der Islam nicht marktkonform sein

Dieser Artikel soll einmal dazu anregen, sich intensiver und unabhängig von der marktkonformen Propaganda mit der Thematik zu beschäftigen:
Es gibt keinen marktkonformen Islam – oder: Warum der Islam die einzig verbliebene Befreiungschance für Deutschland ist

Zitat: ,,Und viele glauben in Deutschland, die soziale Marktwirtschaft ist ein Wirtschaftssystem, nein, es ist ein Gesellschafts- und Wirtschaftssystem. Und für dessen Umsetzung brauchen wir ein Werte-Fundament.“

Die soziale Marktwirtschaft sei also auch ein Gesellschaftssystem. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, dass ein Spitzenpolitiker mit „C“ im Parteinamen, das so unverhohlen zugibt. Der Begriff „soziale Marktwirtschaft“ ist nichts anderes als eine verniedlichende Beschreibung des imperialistischen Raubtierkapitalismus. Und in Deutschland gibt ein Spitzenpolitiker der Regierungsparteien zu, dass nicht der Mensch im Vordergrund des aktuellen deutschen Systems steht, sondern die Wirtschaft. Nicht die Wirtschaft ist für den Menschen da, sondern der Mensch für die Wirtschaft. Die mit dieser unmenschlichen Denkweise zusammenhängenden Dogmen entlarven das ganze Dilemma."

Zitat:

,, Warum wird in wichtigen Dingen, wie der Begegnung mit der islamischen Kultur und Denkweise, eine allgemeine Informiertheit verhindert?

Ihr wisst ja, dass Herabsetzung und Hervorrufung von Hass und fiktiver Angst gegenüber „Anderem“ die Grundlage für alle ungerechten Bestrebungen nach Profit und Vorteilen ist. Nun möchte ich, dass Ihr Euch selbst fragt, warum diesmal die alte Politik der Angstmache und Verbreitung von Hass in einem derartig beispiellosen Ausmaß den Islam und die Muslime ins Visier genommen hat?

Warum ist das heutige internationale Machtsystem bestrebt, das islamische Denken an den Rand und in die Passivität zu drängen? Welche Sinngebungen und Werte gibt es denn im Islam, die dem Konzept der Großmächte in die Quere kommen, und welche Interessen werden durch die falsche Darstellung des Islams denn gedeckt? Meine erste Bitte lautet daher, dass Ihr nach den Motiven dieser groß angelegten Schwarzmalerei über den Islam forscht."

Quelle:
http://www.eslam.de/manuskripte/briefe/i...ordamerikas.htm

Zweiter Teil:
http://www.eslam.de/manuskripte/briefe/i...d_im_westen.htm

Selbst wenn Muslime auf die parteipolitische Ebene verzichten und sich etwa auf die Etablierung der Zakat, die mit einer Kritik der herrschenden Vorstellung von Ökonomie einhergeht, fokussieren, werden sie als „Islamisten“ und Gefahrenquellen angesehen. Dabei spielt die Hautfarbe derer, die sich zu diesen Themen äußern, letztlich keine Rolle mehr.
https://www.islamische-zeitung.de/debatt...lam-weiss-sein/


Tobias Martin Schneider
Beiträge: 882
Registriert am: 06.03.2019

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Tritt der Verfassungsschutz in die Fußstapfen der Gestapo? Yavuz Özoguz 27.07.2020
RE: Tritt der Verfassungsschutz in die Fußstapfen der Gestapo? Tobias Martin Schneider 27.07.2020
RE: Tritt der Verfassungsschutz in die Fußstapfen der Gestapo? Tobias Martin Schneider 27.07.2020
RE: Tritt der Verfassungsschutz in die Fußstapfen der Gestapo? Tobias Martin Schneider 27.07.2020
RE: Tritt der Verfassungsschutz in die Fußstapfen der Gestapo? Tobias Martin Schneider 27.07.2020
 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz