Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

RE: Was Iran und Deutschland voneinander lernen können

 von Werner Arndt , 20.08.2018 16:11

Zitat von Yavuz Özoguz im Beitrag Türkei und Iran geht es wirtschaftlich schlecht – so sollen wir es glauben!
Als einen der besten Beweise für den wirtschaftlichen Niedergang der Türkei und des Iran wird herangezogen, dass man jeden Türken und Iraner fragen kann, wie es ihm wirtschaftlich geht und er seit 1000 Jahren darüber klagt, wie schlecht es ihm geht. ... Tatsächlich glauben die meisten Orientalen, dass es besser ist, wenn es einem wirtschaftlich nicht so gut gehe, denn dann kommt niemand im großen Familienverbund auf die Idee, sich etwas leihen zu wollen oder nach Unterstützung zu fragen. Dass diese kulturelle Prägung völlig unislamisch ist, sei hier nur nebenbei erwähnt.


Bedauerlich, dass unislamisches Verhalten im Iran demnach so verbreitet ist. Bei Orientalen in meinem Blickfeld, überwiegend Araber und Türken, bemerkte ich dergleichen noch nicht. Aber wie auch immer: Wahrhaftigkeit und Dankbarkeit bereichern jede Gesellschaft.

Man fühlt sich an den Koran-Vers 13:11 erinnert, wobei ich mich frage, unter welchen Voraussetzungen ein Umschwung auf gesellschaftlicher Ebene letztlich erfolgen könnte. Erfordert dieser ausnahmslos vorbildlich handelnde Menschen, wäre eine deutliche Mehrheit hinreichend oder vielleicht bereits eine einfache Mehrheit? Welchen Anteil an Tugendhaften braucht ein Volk, um wirklichen Wandel zu erleben?

Zitat

Sure 13

11. ... Wahrlich, Allah ändert den Zustand, in dem sich ein Volk befindet, nicht ehe sie sich selbst verändert haben. [51] ...


[51] ... Im weiter gefassten Sinne ist dies eine Veranschaulichung für das göttliche Gesetz von Ursache und Wirkung ("Sunnat Allah"), das sowohl das Leben der Individuen wie auch das der Gemeinschaften beherrscht und Aufstieg und Fall menschlicher Kulturen von den moralischen Qualitäten der Völker und den Veränderungen in "ihrem innersten Wesen" abhängig macht. (Asad)


Die Bedeutung des Qur´ans
SKD Bavaria Verlag
2. Auflage, München 1998
Band 3, S. 1070 f.




O ihr, die ihr glaubt, esst von den guten Dingen, die Wir euch bereitet haben,
und seid Allah dankbar, wenn ihr Ihm allein dient.
(Koran 2:172)

... denn wer da dankbar ist, der ist dankbar zum Besten seiner eigenen Seele.
Ist aber einer undankbar, dann ist Allah wahrlich auf keinen angewiesen, Preiswürdig.
(Koran 31:12)


Werner Arndt
Beiträge: 191
Registriert am: 03.06.2017

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Was Iran und Deutschland voneinander lernen können Yavuz Özoguz 01.08.2018
RE: Was Iran und Deutschland voneinander lernen können Werner Arndt 20.08.2018
 

Xobor Forum Software von Xobor