Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

Vom Wert des Verbietens

 von Fatima Özoguz , 19.06.2012 15:20

So langsam dämmert es wohl auch unseren Intellektuellen, dass zügellose Blasphemie weder der Kunst noch dem sozialen Frieden unbedingt zuträglich ist. Hier ein ausgezeichnetes Essay:

Doch seitdem in Deutschland eine starke islamische Minorität lebt, ist plötzlich wieder Musik in die Sache gekommen. Unversehens sehen sich Integrationsbefürworter in den deutschen Parteien mit Menschen konfrontiert, die in Hinsicht Blasphemie keinen Spaß verstehen. Sie sehen in der Forderung nach Toleranz vor allem eine Forderung an die Nicht-Muslime in Deutschland, den islamischen Glauben zu respektieren und mit der Ehrfurcht zu behandeln, die ihm auch von jenen zukomme, die ihn nicht teilen. In England forderte die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung das Verbot des Films „Die letzte Versuchung Jesu Christi“ von Martin Scorsese nach islamischen Massendemonstrationen gegen die Verunglimpfung des Propheten Isa. Aber auch in Deutschland dürfte eine strafrechtliche Ächtung der Blasphemie vor dem Hintergrund eines wachsenden deutschen Islam wieder Bedeutung bekommen.

http://www.fr-online.de/kunst/kunst-und-...irstTeaser.html

Das ist wohl der beste Beweis, dass Muslime in England für die christliche Leitkultur eintreten, und das besser als die nominellen Christen.


Fatima Özoguz
Beiträge: 867
Registriert am: 30.12.2011

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Vom Wert des Verbietens Fatima Özoguz 19.06.2012
RE: Vom Wert des Verbietens Daros Darokakis 19.06.2012
RE: Vom Wert des Verbietens Yavuz Özoguz 19.06.2012
RE: Vom Wert des Verbietens Albert von Bieren 20.06.2012
RE: Vom Wert des Verbietens Daros Darokakis 22.06.2012
 

Xobor Forum Software von Xobor