Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

Umgang in Diskussionen über den 11. September 2001

 von Daniel Hader , 16.10.2017 09:40

Liebe Forummitglieder,

In TV, Radio sowie vielen YouTube Videos, wo Politiker und einflussreiche Menschen mit den Ungereimtheiten des 11. September 2001 konfrontiert werden hinsichtlich naturgesetzlicher Unmöglichkeiten, werden diese mutigen Stimmen stets mit einem harschen "alles krude Verschwörungstheorien" abgetan.

Vor allem in bekannten Fernsehformaten mit hochkarätiger Besetzung ist es für viele nicht einfach, hier die Ungereimtheiten des 11. September 2001 klar zu benennen.

Daher ein Vorschlag:

In jeder Situation, wo man die Ereignisse des 11. September 2001 erwähnt, erwähnt man gleichzeitig eine Unmöglichkeit, die jedoch offizielles Narrativ der Ereignisse geworden ist.

Beispiel: " Der 11. September, an dem Tag wo zwei Flugzeuge drei massive Wolkenkratzer vollständig pulverisiert haben, war eine Zäsur in der Weltpoltik."

Man hat nicht kritisiert. Man hat nur ein offizielles Faktum wiederholt. Die Lächerlichkeit dieser Aussage wird dadurch noch erhöht, dass keiner in der Runde dieser offensichtlichen Unsinnigkeit widerspricht.
Wichtig ist vor allem auch, diese Hinzufügung immer wieder zu wiederholen.

Gruß
Hader


Daniel Hader
Beiträge: 86
Registriert am: 02.01.2012

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Umgang in Diskussionen über den 11. September 2001 Daniel Hader 16.10.2017
RE: Umgang in Diskussionen über den 11. September 2001 Werner Arndt 17.10.2017
RE: Umgang in Diskussionen über den 11. September 2001 Werner Arndt 16.01.2018
 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz